Windows kann explorer.exe nicht finden [8 Korrekturen, die wirklich funktionieren]

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Der Datei-Explorer in Windows 10, früher als Windows Explorer in Version 7 und früher bekannt, ist ein Dateimanager, mit dem Sie Dateien und Ordner verwalten können.

Der Datei-Explorer ist eines der am häufigsten verwendeten Tools von Windows-Benutzern. Wenn Sie mit der Eingabeaufforderung nicht zufrieden sind, ist der Datei-Explorer der richtige Weg.

Manchmal kann Windows jedoch die Datei "explore.exe" nicht finden oder lesen und den Fehler "Windows kann explorer.exe nicht finden" auslösen. Dieser Fehler führt zu Systemabstürzen, BSOD, schwarzem Bildschirm und fehlender Taskleiste.

Was sind die Ursachen, die Windows nicht finden kann explorer.exe Fehler?

Es gibt keinen bestimmten Grund, warum Sie diesen Fehler auf Ihrem Windows-PC sehen können. In der Tat hatten verschiedene Benutzer unterschiedliche Gründe angegeben, als dieser Fehler zum ersten Mal auf dem Bildschirm angezeigt wurde.

Einige Benutzer haben berichtet, dass der Fehler nur angezeigt wird, wenn ein Administrator oder der neue Benutzer versucht, auf das Konto zuzugreifen. Andere haben den Fehler als zufällig gemeldet und auf PCs angezeigt, die längere Zeit nicht verwendet wurden.

Ein externes Peripheriegerät kann diesen Fehler ebenfalls verursachen. Wenn Windows eines Ihrer externen Peripheriegeräte, wie z. B. eine Tastatur oder Maus, nicht erkennt und das Gerät einen Konflikt mit der Datei explorer.exe verursacht, erhalten Sie möglicherweise diesen Fehler.

Ein anderer Grund für die Fehlermeldung, dass explorer.exe nicht gefunden werden kann, könnte ein mit Viren infizierter PC oder eine beschädigte Datei sein. Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn Sie versuchen, auf die Desktop-Eigenschaften zuzugreifen. Es ist auch möglich, dass Sie oder jemand anderes die explorer.exe-Datei versehentlich gelöscht hat, was zu diesem Fehler führt.

Schritte, die von Windows nicht gefunden werden können, finden explorer.exe-Fehler

Je nachdem, ob Ihr PC ein Hardwareproblem hat oder mit einem Virus infiziert ist, gibt es mehrere Lösungen für dieses Problem.

In diesem Artikel habe ich alle möglichen Lösungen aufgeführt, um diesen Fehler unter Windows zu beheben. Hier sind sie:

  1. Überprüfen Sie Ihren Computer auf Virenbefall
  2. Starten Sie Explorer.exe manuell im Task-Manager
  3. Ändern Sie die Optionen des Datei-Explorers
  4. Führen Sie die Systemdateiprüfung Sfc / Scannow aus
  5. Löschen Sie Explorer-Schlüssel aus dem Registrierungseditor
  6. PC mit Wiederherstellungspunkt wiederherstellen
  7. Überprüfen Sie Ihre externen Peripheriegeräte
  8. Führen Sie eine saubere Installation durch

Lösung 1: Überprüfen Sie Ihren Computer auf Virusinfektion

Eine der häufigsten Ursachen dafür, dass Windows explorer.exe Fehler nicht finden kann, ist die Möglichkeit eines mit Viren infizierten PCs. Der Virus kann die Datei filexplorer.exe vollständig deaktivieren, um zu verhindern, dass der Benutzer auf das lokale Laufwerk zugreift, und sich so vor dem Löschen bewahrt.

Wir haben eine ausführliche Anleitung zur besten Antivirensoftware, die Sie auf Windows-PCs verwenden können. Folgen Sie der Anleitung, um die besten Antivirenprogramme herunterzuladen, falls Sie noch keine Programme installiert haben. Wenn Sie es eilig haben, laden Sie das Malwarebytes Antivirus herunter und scannen Sie den PC.

Wenn Sie ein Virenschutzprogramm installiert haben, scannen Sie den PC auf einen potenziellen Virus. Wenn gefunden, isolieren Sie den Virus und starten Sie Ihren PC neu. Einige Spuren von Viren können auch nach dem Entfernen der Datei bestehen bleiben. Überprüfen Sie nach dem Entfernen des Virus den Bericht in Ihrem Antivirus-Programm, und suchen Sie den Ort, an dem der Virus installiert wurde.

Navigieren Sie zum Speicherort und löschen Sie alle mit dem Virus verknüpften Dateien und Ordner.

  • Lesen Sie auch: Top 7 Antivirus mit Datenwiederherstellung für 2019

Lösung 2: Starten Sie Explorer.exe manuell im Task-Manager

Sie können versuchen, den Prozess explorer.exe manuell vom Task-Manager aus neu zu starten.

Sie können den Task-Manager öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und die Schaltfläche Start klicken. Wenn auf diese Optionen nicht zugegriffen werden kann, gehen Sie wie folgt vor.

1. Drücken Sie die Tastenkombination Strg + Alt + Entf auf Ihrer Tastatur. Klicken Sie in den Optionen auf Task-Manager, um ihn zu öffnen.

Oder

2. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.

3. Klicken Sie im Task-Manager-Fenster auf Datei und wählen Sie die Option " Neue Aufgabe ausführen ".

4. Geben Sie explorer.exe ein und aktivieren Sie die Option "Diese Aufgabe mit Administratorrechten erstellen". Klicken Sie dann auf OK.

Dadurch wird der Prozess explorer.exe ausgeführt. In wenigen Sekunden sollten Sie das Datei-Explorer-Fenster sehen und es wieder zum Laufen bringen.

Wenn dies nicht funktioniert hat, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Öffnen Sie nach dem Ausführen einer Überprüfung auf Virusinfektion den Task-Manager.
  2. Klicken Sie auf Datei> Neue Aufgabe ausführen.
  3. Geben Sie im Task Runner C: Windows ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  4. Suchen Sie nun nach der Datei Explorer.exe . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Explorer.exe und wählen Sie " Als Administrator ausführen".

Warten Sie einige Sekunden, und der Windows-Datei-Explorer sollte wieder funktionieren.

  • Lesen Sie auch: Dieses neue File Explorer-Konzept sieht so gut aus, dass Microsoft es verwenden sollte

Lösung 3: Ändern Sie die Datei-Explorer-Optionen

Sie können die Einstellung in den Datei-Explorer-Optionen anpassen, um zu beheben, dass der explorer.exe-Fehler in Windows nicht gefunden wird. Hier ist, wie es geht.

  1. In der Cortana / Search-Leiste geben Sie Datei-Explorer-Optionen ein und öffnen Sie sie aus dem Ergebnis.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemein" auf die Dropdown-Schaltfläche für " Datei-Explorer öffnen für: " und wählen Sie Schnellzugriff. Wenn die Option bereits auf Schnellzugriff eingestellt ist, setzen Sie sie auf " Dieser PC ".

  3. Klicken Sie auf OK und dann auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Versuchen Sie nun, den Datei-Explorer zu öffnen, um zu sehen, ob der Fehler behoben ist oder nicht.

  • Lesen Sie auch: Komplette Liste aller Windows 10 Shell-Befehle

Lösung 4: Führen Sie die Systemdateiprüfung Sfc / Scannow aus

Windows 10 wird mit einem integrierten Systemdatei-Überprüfungsprogramm geliefert, das den PC auf fehlende oder beschädigte Systemdateien überprüft und durch neue Systemdateien vom lokalen Laufwerk ersetzt. So führen Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm unter Windows aus.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator. Klicken Sie dazu auf Suchen / Cortana-Leiste, und geben Sie cmd ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie " Als Administrator ausführen " .

Oder

Drücken Sie die Windows-Taste + R. Geben Sie cmd ein, drücken Sie jedoch noch nicht die Eingabetaste. Nachdem Sie cmd eingegeben haben, drücken Sie Strg + Shit und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten geöffnet.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Sfc / scannow

Das Systemdatei-Überprüfungsprogramm überprüft nun die beschädigten oder fehlenden Dateien und behebt diese. Wenn die Datei Filexplorer.exe in irgendeiner Weise geändert wurde, sollte dieser Scan dies beheben.

  • Lesen Sie auch: 11 beste Registry-Reiniger für Windows 10, die 2019 verwendet werden sollen

Lösung 5: Löschen Sie die Explorer-Schlüssel aus dem Registrierungs-Editor

Sie können versuchen, das Problem zu beheben, indem Sie zwei Schlüsseleinträge aus dem Registrierungseditor löschen. Hier ist, wie es geht.

Hinweis: Bevor Sie Änderungen am Registrierungs-Editor vornehmen, wird empfohlen, einen Wiederherstellungspunkt mithilfe des Handbuchs zu erstellen. Fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, nachdem der Wiederherstellungspunkt erstellt wurde.

Drücken Sie die Windows-Taste + R. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Pfad. Sie können diesen Pfad kopieren und im Registrierungseditor einfügen, um die Navigation zu erleichtern.

 HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution.options 

Unter diesem Schlüssel finden Sie zwei Unterschlüssel namens Explorer.exe und iexplorer.exe . Löschen Sie beide Schlüssel vollständig.

Als Nächstes müssen Sie im Registrierungseditor zum folgenden Pfad navigieren.

 ComputerHKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionWinlogon 

Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Winlogon-Schlüssel und suchen Sie nach einem Eintrag mit dem Namen Shell.

Doppelklicken Sie auf Shell. Unter seinen Wertdaten: Sie sollten explorer.exe sehen . Wenn sich außer explorer.exe noch weitere Einträge im Feld befinden, markieren Sie sie und löschen Sie sie.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den PC neu.

Nach dem Neustart sollten Sie in der Lage sein, ohne Fehler auf den Datei-Explorer zuzugreifen.

  • Lesen Sie auch: Neustart nach Registrierungsänderung erforderlich? So vermeiden Sie es

Lösung 6: PC mit Wiederherstellungspunkt wiederherstellen

Windows-PCs erstellen automatisch Wiederherstellungspunkte auf Ihrem lokalen Laufwerk. Diese Wiederherstellungspunkte bestehen aus einem Arbeitsabbild Ihres Windows-Systems, das im Falle einer Beschädigung der Datei oder eines Systemabsturzes wiederhergestellt werden kann.

So reparieren Sie den Wiederherstellungspunkt, um den in Filexplore.exe nicht gefundenen Fehler in Windows zu beheben.

  1. Geben Sie in der Cortana / Suchleiste Restore ein und wählen Sie aus dem Ergebnis Create a Restore Point aus.

  2. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung .
  3. Im Systemwiederherstellungsfenster werden zwei Optionen angezeigt. Wählen Sie " Einen anderen Wiederherstellungspunkt auswählen " und klicken Sie auf Weiter.

  4. Aktivieren Sie anschließend die Option " Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen" . Dadurch werden alle Wiederherstellungspunkte in Ihrem System angezeigt.
  5. Wählen Sie einen der Wiederherstellungspunkte aus und klicken Sie auf " Nach betroffenen Programmen suchen ". Dadurch werden alle Programme angezeigt, die während des Wiederherstellungsvorgangs installiert / neu installiert werden.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Vorgang zu starten.

Warten Sie, bis die Systemwiederherstellung abgeschlossen ist. Der PC wird automatisch neu gestartet, um möglicherweise Ihr Problem zu beheben.

  • Lesen Sie auch: Dies sind die besten Chrome-Erweiterungen zum Schutz Ihrer Privatsphäre im Jahr 2019

Lösung 7: Überprüfen Sie Ihre externen Peripheriegeräte

Manchmal kann ein inkompatibles Peripheriegerät den Fehler explorer.exe unter Windows verursachen.

Beginnen Sie mit dem Entfernen aller an Ihren PC angeschlossenen externen Geräte wie dem USB-Laufwerk, dem USB-Dongle für Bluetooth-Gerät, der USB-Maus, der Tastatur, der externen Festplatte, der Webcam usw.

Starten Sie Ihren PC neu, nachdem Sie das gesamte Gerät entfernt haben, und prüfen Sie, ob der Fehler behoben ist.

  • Lesen Sie auch: Sie können jetzt die Unterstützung für Windows Mixed Reality in Chrome aktivieren

Lösung 8: Führen Sie eine saubere Installation durch

Wenn keine der oben genannten Lösungen für Sie funktioniert, können Sie versuchen, Windows sauber zu installieren. Dadurch können Sie die neueste Version von Windows installieren, aber auch alle auf Ihrem PC installierten Programme verlieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung Ihrer Daten erstellen, bevor Sie mit der Neuinstallation fortfahren.

Für die Neuinstallation von Windows benötigen Sie Installationsmedien. Sie können ein bootfähiges USB-Flashlaufwerk mit Windows-ISO erstellen. Folgen Sie der Anleitung für weitere Anweisungen.

Fazit

Der Windows-Explorer explorer.exe-Fehler kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Hauptgründe sind Vireninfektion und Systemdateien.

Folgen Sie der Lösung in diesem Artikel, und Sie sollten das Problem auf Ihrem Computer beheben können.

Teilen Sie uns mit, welche dieser Lösungen Ihnen geholfen haben, das Problem zu beheben, oder ob Sie eine neue Korrektur in den Kommentaren haben.

Empfohlen

5 beste Software, um die Bücher zu lesen, die Sie unter Windows 10 lesen
2019
Fix: Das eingebaute Mikrofon ist aus der Geräteliste verschwunden
2019
Eine Kurzanleitung, um zu verhindern, dass Microsoft Ihre Daten erfasst
2019