Wie NVidia-Treiber Fehlercode 37 für immer zu beheben

Treiberfehler werden in der Regel durch Hardwareprobleme oder Neuinstallationen verursacht. Sie können jedoch auch durch beschädigte Treiber und andere Probleme mit Systemressourcen verursacht werden.

Wenn Sie den NVIDIA-Treiberfehler 37 erhalten, kann dies an einem temporären Problem mit der Hardware liegen oder Sie haben den Geräte-Manager Ihres Computers geändert.

Es gibt Lösungen, die helfen, diesen Fehler zu beheben. In diesem Artikel werden einige davon behandelt.

FIX: NVidia-Treiberfehlercode 37

  1. Starte deinen Computer neu
  2. Führen Sie die Problembehandlung für Hardware und Geräte aus
  3. Fahrer zurückrollen
  4. Treiber aktualisieren
  5. Deinstallieren Sie den Treiber und installieren Sie ihn erneut
  6. Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch
  7. Booten Sie im abgesicherten Modus mit Netzwerk
  8. Ersetzen Sie Ihre Hardware

Lösung 1: Starten Sie Ihren Computer neu

Manchmal ist es am einfachsten, wenn Sie Ihren Computer neu starten, um Probleme zu beheben, bei denen Sie möglicherweise keine Lösung kennen. Wenn dies den NVIDIA-Treiberfehlercode 37 auf Ihrem Computer nicht behebt, versuchen Sie die nächste Lösung.

Lösung 2: Führen Sie die Problembehandlung für Hardware und Geräte aus

Die Hardware- und Geräte-Problembehandlung prüft auf häufig auftretende Probleme und stellt sicher, dass neue Geräte oder Hardware korrekt auf Ihrem Computer installiert werden.

So gehen Sie vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung
  • Gehen Sie zur Option Ansicht oben rechts
  • Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie Große Symbole

  • Klicken Sie auf Fehlerbehebung

  • Klicken Sie auf Hardware und Sound

  • Klicken Sie auf Gerät konfigurieren
  • Klicken Sie auf Weiter, um die Problembehandlung auszuführen

Befolgen Sie die Anweisungen, um die Hardware- und Geräte-Problembehandlung auszuführen. Die Problembehandlung beginnt, Probleme zu erkennen, die möglicherweise den Fehlercode des NVIDIA-Treibers verursachen 37.

  • LESEN SIE AUCH: Wie blockiert man Windows-Treiberupdates mit wushowhide.diagcab in Windows 10?

Lösung 3: Fahren Sie den Treiber zurück

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie den Geräte-Manager aus

  • Wählen Sie Sound Video- und Game-Controller aus, klicken Sie auf, um die Liste zu erweitern, und wählen Sie die NVIDIA-Karte aus.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die NVIDIA-Karte und wählen Sie Eigenschaften .
  • Wählen Sie in den Eigenschaften die Registerkarte Treiber
  • Wählen Sie Roll Back Driver aus, und folgen Sie den Anweisungen

Wenn die Schaltfläche nicht verfügbar ist, bedeutet dies, dass kein Treiber zurückgesetzt werden muss.

Wenn Windows keinen neuen Treiber für Ihre NVIDIA-Karte finden kann, besuchen Sie die Website des Computerherstellers, um den neuesten Treiber herunterzuladen.

Wenn Sie keine Treiberaktualisierungen zur Verfügung haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafikkartentreiber, klicken Sie auf Deinstallieren, und starten Sie den Computer neu.

Lösung 4 - Treiber aktualisieren

4.1. Aktualisieren Sie die Treiber von Windows Update

  • Klicken Sie auf Start
  • Wählen Sie Einstellungen aus

  • Wählen Sie Update & Sicherheit

  • Wählen Sie Windows Update aus

  • Klicken Sie auf Nach Updates suchen

4.2. Aktualisieren Sie die Treiber von der Website des Herstellers

Besuchen Sie die NVIDIA-Hersteller-Website, suchen Sie nach den neuesten verfügbaren Windows 10-Treibern und installieren Sie sie entsprechend den Anweisungen auf der Website.

So aktualisieren Sie Treiber von der Website des Herstellers:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start

  • Wählen Sie den Geräte-Manager aus

  • Erweitern Sie die Option Sound- , Video- und Game-Controller

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die NVIDIA-Karte
  • Klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren
  • Starte deinen Computer neu

4.3. Treiber automatisch aktualisieren

Es ist wichtig zu erwähnen, dass das manuelle Herunterladen und Aktualisieren von Treibern Ihrem System dauerhaft schaden kann, wenn Sie die falschen Treiberversionen auswählen und installieren. Um dies von Anfang an zu verhindern, empfehlen wir dringend, dies mithilfe des Driver Updater-Tools von Tweakbit automatisch durchzuführen .

Dieses Tool wurde von Microsoft und Norton Antivirus genehmigt und hilft Ihnen, Ihren PC nicht zu beschädigen, indem Sie die falschen Treiberversionen herunterladen und installieren. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Laden Sie den TweakBit Driver Updater herunter und installieren Sie ihn
    2. Nach der Installation scannt das Programm Ihren PC automatisch nach veralteten Treibern. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen anhand der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt geeignete Updates. Sie müssen lediglich warten, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.

Nach Abschluss des Scanvorgangs erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen problematischen Treiber. Überprüfen Sie die Liste und prüfen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Klicken Sie neben dem Treibernamen auf den Link 'Treiber aktualisieren', um jeweils einen Treiber zu aktualisieren. Oder klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Alle aktualisieren", um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, sodass Sie mehrmals auf die Schaltfläche "Aktualisieren" klicken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss : Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 5: Deinstallieren Sie den NVIDIA-Treiber und installieren Sie ihn erneut

Treiberdateien sollten deinstalliert werden, bevor Sie auf neuere Treiber aktualisieren oder eine ältere NVIDIA-Karte entfernen und durch eine neue ersetzen. So deinstallieren Sie NVIDIA-Treiber von Ihrem System:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start

  • Wählen Sie Systemsteuerung

  • Doppelklicken Sie auf das Symbol Software
  • Wählen Sie NVIDIA Windows Display Drivers
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern / Entfernen oder Hinzufügen / Entfernen
  • Bestätigen Sie, dass Sie mit der Deinstallation fortfahren möchten
  • Sie werden gefragt, ob Sie alle gespeicherten nView-Profile löschen möchten. Wenn Sie auf Ja klicken, werden die gesamte nView-Software und die gespeicherten Profile gelöscht. Wenn Sie auf Nein klicken, wird die nView-Software entfernt. Die Profildateien werden jedoch im Verzeichnis Windows \ nView auf Ihrer Festplatte gespeichert.
  • Starten Sie nach der Deinstallation der Treiberdateien Ihren Computer neu, um die Deinstallation abzuschließen
  • Schalten Sie Ihren Computer ein und installieren Sie den NVIDIA-Treiber erneut

LESEN SIE AUCH: Fix: DRIVER_VERIFIER_DETECTED_VIOLATION-Fehler in Windows 10

Lösung 6: Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Wenn auf Ihrem Computer ein Problem mit dem Windows 10-Browser auftritt, das nicht funktioniert, verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um Wiederherstellungspunkte mithilfe der folgenden Schritte zu erstellen.

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie in das Suchfeld und geben Sie Systemwiederherstellung ein
  • Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse auf Systemwiederherstellung
  • Geben Sie das Kennwort Ihres Administratorkontos ein oder erteilen Sie Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  • Klicken Sie im Dialogfeld Systemwiederherstellung auf Anderen Wiederherstellungspunkt auswählen

  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf einen Wiederherstellungspunkt, der erstellt wurde, bevor das Problem aufgetreten ist
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf Fertig stellen

Die Wiederherstellung wirkt sich nicht auf Ihre persönlichen Dateien aus. Es entfernt jedoch Apps, Treiber und Updates, die nach der Erstellung des Wiederherstellungspunkts installiert wurden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu einem Wiederherstellungspunkt zurückzukehren:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  • Wählen Sie Systemsteuerung

  • Geben Sie im Suchfeld des Bedienfelds Recovery ein
  • Wählen Sie Wiederherstellung aus

  • Klicken Sie auf Systemwiederherstellung öffnen
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt für das problematische Programm / die problematische Anwendung, den Treiber oder das Update aus
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf Fertig stellen

Lösung 7: Booten Sie im abgesicherten Modus mit Netzwerk

Abgesicherter Modus mit Netzwerkbetrieb startet Windows im abgesicherten Modus, einschließlich der Netzwerktreiber und -dienste, die Sie für den Zugriff auf das Internet oder andere Computer im selben Netzwerk benötigen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten:

  • Starte deinen Computer neu
  • Wenn der Anmeldebildschirm angezeigt wird, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie die Option Ein / Aus auswählen und dann neu starten
  • Nachdem der Computer neu gestartet wurde, wählen Sie eine Optionsanzeige und wählen Sie Problembehandlung

  • Wählen Sie Erweiterte Optionen

  • Klicken Sie auf Starteinstellungen

  • Klicken Sie auf Neu starten
  • Nach dem Neustart wird eine Liste mit Optionen angezeigt. Wählen Sie 5 oder F5 für den abgesicherten Modus mit Netzwerk

Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, können Sie einen SFC-Scan (System File Checker) durchführen

So führen Sie einen SFC-Scan durch

Ein Systemdatei-Überprüfungs-Scan prüft alle geschützten Systemdateien und ersetzt dann die fehlerhaften Versionen durch die Originalversionen von Microsoft.

So gehen Sie vor:

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie in das Suchfeld und geben Sie CMD ein
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus

  • Geben Sie sfc / scannow ein

  • Drücken Sie die Eingabetaste
  • Starte deinen Computer neu

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den abgesicherten Modus zu beenden:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start

  • Wählen Sie Ausführen

  • Geben Sie msconfig ein
  • Ein Popup öffnet sich
  • Gehen Sie zur Registerkarte Boot

  • Deaktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Safe Boot
  • Starte deinen Computer neu

Lösung 8: Hardware austauschen

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert, müssen Sie möglicherweise die NVIDIA-Karte austauschen, da sie den Treiberfehlercode 37 enthält. Möglicherweise ist Ihr Gerät jedoch nicht mit der Windows-Version Ihres Computers kompatibel habe eine neuere Hardware auf einem alten Betriebssystem.

Teilen Sie uns mit, ob eine der oben genannten Lösungen für Sie funktioniert hat, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

Empfohlen

PC bleibt am Bildschirm der Hauptplatine hängen? Hier ist was zu tun ist
2019
Beheben häufiger Microsoft Jackpot-Probleme unter Windows 10
2019
FIX: Online-Xbox Live-Multiplayer kann nicht gespielt werden. Ihr Konto ist eingerichtet
2019