Fix: Antivirus blockiert PowerPoint in Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Haben Sie sich schon einmal mit einer Präsentation beschäftigt, vielleicht für eine neue Projektidee oder dafür, dass Sie Ihre Dienstleistungen einem Interessenten präsentieren, und dann kommt der Morgen des großen Tages und es öffnet sich einfach nicht?

Das kann wirklich verheerend sein, vor allem, wenn die Präsentation am Vorabend gut funktioniert hat und Sie wahrscheinlich sogar probiert haben, es zeitlich festgelegt haben und Ihre Kollegen es aufgegeben haben.

Es kann vorkommen, dass Präsentationen möglicherweise nicht geöffnet werden, sondern eine Fehlermeldung zurücksendet, die besagt, dass Ihre Antivirensoftware die Datei, die Sie öffnen wollten, blockiert hat. Dann werden Sie leer und verstehen nicht, warum dies der Fall ist.

Dies ist der Fall, wenn Ihr Antivirenprogramm und seine Signaturdateien nicht mehr aktuell sind. Dies verhindert, dass Dateien geöffnet werden können, einschließlich Ihrer Präsentationen.

Die Fehlermeldung wird aus drei Gründen zurückgesendet:

  • Inkompatibilitätsprobleme zwischen Ihrem Antivirus und Office
  • Die Datei, die Sie öffnen möchten, ist möglicherweise mit einem Virus infiziert, den Ihr Antivirus-Programm nicht entfernen konnte. Behandeln Sie die Datei daher mit Vorsicht
  • Die Datei, die Sie öffnen möchten, ist beschädigt

Wenn Sie den Antivirus-blockierenden PowerPoint-Fehler erhalten, gibt es einige schnelle Lösungen, die Sie beim Wiederherstellen sowie bei der Behebung der auf der Fehlermeldung basierenden Probleme unterstützen und rechtzeitig zu Ihrer Präsentation zurückkehren.

So beheben Sie das Antivirus-Blockieren von PowerPoint in Windows 10

  1. Deinstallieren Sie Ihr Antivirenprogramm und installieren Sie es erneut, oder aktualisieren Sie das Antivirusprogramm
  2. Stellen Sie Ihre Dateien wieder her, wenn sie infiziert oder beschädigt sind
  3. Versuchen Sie eine temporäre Dateiversion der Präsentation
  4. Versuchen Sie es mit PowerPoint Viewer
  5. Erstellen Sie eine Kopie der beschädigten Präsentation
  6. Führen Sie Scandisk auf Ihrer Festplatte aus
  7. Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Lösung 1: Deinstallieren Sie das Antivirusprogramm und installieren Sie es erneut, oder aktualisieren Sie das Antivirusprogramm

Manchmal hilft es, das Antivirus zu deinstallieren und die richtige Version für das Betriebssystem Windows 10 erneut zu installieren. Probieren Sie dies aus und prüfen Sie, ob das Antivirus-blockierende PowerPoint-Problem behoben wird, oder versuchen Sie die nächste Lösung.

Antivirenanbieter bieten regelmäßig aktualisierte Virensignaturdateien an, die aus dem Internet heruntergeladen werden können. Wenn Ihr Antivirenprogramm veraltet ist oder ein Update benötigt, stellen Sie eine Verbindung zum Internet her und laden Sie die neuesten Updates herunter, die beim Hersteller der Antivirensoftware verfügbar sind.

Sie können auch ein neues Antivirenprogramm kaufen.

Wir möchten Ihnen Bitdefender empfehlen. Dieses als Virenschutzprogramm Nr. 1 der Welt eingestufte Tool sorgt dafür, dass Ihr PC ohne Kompatibilitätsprobleme mit Windows oder anderen Programmen sicher ist.

  • Laden Sie Bitdefender Antivirus zum Sonderpreis von 50% herunter

Lösung 2: Stellen Sie Ihre Dateien wieder her, wenn sie infiziert oder beschädigt sind

Wenn Ihr Computer mit Antivirensperren auf Ihrem Computer blockiert wird, verfügt Ihr Computer zwar über die neueste Version Ihrer Antivirensoftware und aktualisierte Signaturdateien. Sie können jedoch auch andere Dateien als diese öffnen. Wahrscheinlich ist die Datei mit einem Virus infiziert.

Löschen Sie in diesem Fall die Datei von Ihrem System, erstellen Sie sie dann sofort neu oder stellen Sie sie aus einem Backup wieder her, falls Sie eines haben.

Wenn die Datei beschädigt ist, kann sie weder vom Antivirus noch von Office richtig verwaltet werden. Um die Datei erneut zu verwenden, versuchen Sie, sie wiederherzustellen.

Hinweis: Nicht alle Programme verfügen über Funktionen zum Reparieren oder Wiederherstellen von Dateien.

So behandeln Sie eine beschädigte Datei in PowerPoint

Wenn Sie den Antivirus-blockierenden PowerPoint-Fehler erhalten, kann dies aufgrund von Beschädigungen der Datei auftreten. Sie können Ihre Präsentation jedoch teilweise oder vollständig wiederherstellen.

Symptome einer beschädigten Datei geben Fehler zurück, wenn Sie versuchen, die Präsentation zu öffnen, z.

  • Dies ist keine PowerPoint-Präsentation
  • PowerPoint kann den durch ppt dargestellten Dateityp nicht öffnen
  • Ein Teil der Datei fehlt
  • Allgemeine Schutzverletzung
  • Illegale Anweisung
  • Fehler durch eine ungültige Seite
  • Niedrige Systemressourcen
  • Kein Speicher mehr

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Präsentation beschädigt ist, z. B. das Öffnen der Datei auf einem anderen Computer, um zu sehen, ob dasselbe Verhalten auftritt, oder versuchen Sie, eine neue Datei zu erstellen und festzustellen, ob sie erhalten bleibt.

Lösung 3: Testen Sie eine temporäre Dateiversion der Präsentation

Wenn Sie eine PowerPoint-Präsentation bearbeiten, erstellt das Programm eine temporäre Version oder eine Kopie der Datei mit dem Namen PPT ####. Tmp (#### steht für eine vierstellige Zufallszahl). Wenn Sie mehrere entsprechende Dateien finden, öffnen Sie sie, um zu sehen, ob es sich um eine temporäre Kopie Ihrer Präsentation handelt. Wenn Probleme mit Ihrer Präsentation auftreten, verbleibt die temporäre Datei am Speicherort der gespeicherten Datei.

Diese temporäre Version oder Kopie der Präsentation befindet sich möglicherweise im selben Ordner wie die ursprüngliche Präsentation oder im Ordner für temporäre Dateien. Benennen Sie in diesem Fall die Datei um und versuchen Sie, sie in PowerPoint zu öffnen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei
  • Wählen Sie Umbenennen
  • Ändern Sie die alte Dateinamenerweiterung von .tmp in .pptx
  • Starten Sie PowerPoint
  • Klicken Sie in PowerPoint auf Datei und wählen Sie Öffnen
  • Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die umbenannte Datei befindet
  • Versuchen Sie es in PowerPoint zu öffnen

Hinweis: Wenn es keine temporären Dateien oder Kopien Ihrer Präsentation gibt oder diese beim Öffnen nicht geöffnet werden können, versuchen Sie, sie mit PowerPoint Viewer zu öffnen, wie in der nächsten Lösung beschrieben.

Lösung 4: Versuchen Sie es mit PowerPoint Viewer

So gehen Sie vor:

  • Öffnen Sie Microsoft Edge oder Internet Explorer
  • Rufen Sie Microsoft (für PowerPoint 2007 Viewer) oder diese Supportseite (für PowerPoint 2010 Viewer) auf.
  • Klicken Sie auf Herunterladen, um den PowerPoint Viewer zu installieren

  • Klicken Sie auf Ausführen
  • Klicken Sie hier, um die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen zu akzeptieren. Klicken Sie hier
  • Klicken Sie auf Weiter
  • Klicken Sie auf OK, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf Ja
  • Öffnen Sie die beschädigte Präsentation im PowerPoint-Viewer, indem Sie auf Start> Alle Apps> Microsoft Office PowerPoint Viewer klicken und dann auf Akzeptieren klicken

  • Klicken Sie auf die beschädigte Präsentation und klicken Sie auf Öffnen

Wenn es in PowerPoint Viewer geöffnet wird, ist möglicherweise die PowerPoint-Kopie auf Ihrem Computer beschädigt.

Lösung 5: Erstellen Sie eine Kopie der beschädigten Präsentation

So gehen Sie vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Präsentation
  • Wählen Sie Kopieren
  • Gehen Sie zum Datei-Explorer und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle, und klicken Sie auf Einfügen

Wenn die Datei nicht kopiert werden kann, ist sie möglicherweise beschädigt oder befindet sich in einem beschädigten Teil der Festplatte (siehe Lösung 6). Wenn Sie die Datei kopieren können, öffnen Sie sie in PowerPoint.

Lösung 6: Führen Sie Scandisk auf Ihrer Festplatte aus

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Scandisk auf dem Festplattenlaufwerk auszuführen:

  • Beenden Sie alle offenen Programme
  • Klicken Sie auf Start
  • Wählen Sie den Datei-Explorer

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Festplattenlaufwerk, auf dem sich die beschädigte Präsentation befindet
  • Klicken Sie auf Eigenschaften
  • Wählen Sie die Registerkarte Extras

  • Klicken Sie unter Fehlerprüfung auf Prüfen
  • Wählen Sie Dateisystemfehler automatisch beheben
  • Wählen Sie Scannen nach und versuchen Sie die Wiederherstellung fehlerhafter Sektoren
  • Klicken Sie auf Start

Hinweis: Scandisk überprüft möglicherweise, ob Ihre Präsentation vernetzt ist, und repariert die Präsentation. Dies garantiert jedoch nicht, dass sie von PowerPoint gelesen wird.

  • LESEN SIE AUCH: 5 professionelle Präsentationssoftware, um Ihr Publikum zu beeindrucken

Lösung 7: Führen Sie einen sauberen Startvorgang aus

Wenn Sie im abgesicherten Modus booten können, führen Sie einen sauberen Neustart durch, um Softwarekonflikte zu beseitigen, die möglicherweise zu einem Systemwiederherstellungsproblem mit Antivirensperren in Windows 10 führen.

Durch einen sauberen Neustart für Ihren Computer werden Konflikte in Bezug auf Software verringert, die die Hauptursachen des Problems beheben können. Diese Konflikte können durch Anwendungen und Dienste verursacht werden, die gestartet werden und im Hintergrund ausgeführt werden, wenn Sie Windows normal starten.

So führen Sie einen sauberen Neustart durch

Um unter Windows 10 einen sauberen Neustart durchführen zu können, müssen Sie als Administrator angemeldet sein. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  • Gehen Sie zum Suchfeld
  • Geben Sie msconfig ein

  • Wählen Sie System Configuration aus
  • Registerkarte " Dienste suchen"

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden

  • Klicken Sie auf Alle deaktivieren
  • Gehen Sie zur Registerkarte Start
  • Klicken Sie auf Task-Manager öffnen

  • Schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf OK
  • Starte deinen Computer neu

Nachdem Sie alle diese Schritte sorgfältig befolgt haben, verfügen Sie über eine saubere Boot-Umgebung. Anschließend können Sie prüfen, ob Sie eine Systemwiederherstellung durchführen können.

Führen Sie nach dem sauberen Start die folgenden drei Schritte aus:

  1. Installieren, deinstallieren Sie das Antivirenprogramm oder führen Sie die PowerPoint-Anwendung aus
  2. Beheben Sie einen Fehler oder ein Problem, um Antivirus zu blockieren, der PowerPoint blockiert
  3. Setzen Sie den Computer nach einem sauberen Startvorgang so zurück, dass er normal startet

Eine Anwendung installieren, deinstallieren oder ausführen

Versuchen Sie, während sich Ihr Computer in einer sauberen Boot-Umgebung befindet, das Programm (Antivirus) oder ein Update zu installieren oder zu deinstallieren, das Sie vor dem sauberen Neustart versucht hatten, aber fehlgeschlagen sind.

Wenn erfolgreich, wurde das Problem behoben. Wenn dies fehlschlägt, wird das Antivirus-blockierende PowerPoint-Problem nicht durch Interferenzen von Apps oder Diensten verursacht.

Wenn Sie PowerPoint vor dem sauberen Neustart nicht ausführen konnten, versuchen Sie es in einer sauberen Boot-Umgebung erneut. Wenn es ordnungsgemäß ausgeführt wird oder Ihre Präsentation geöffnet wird, wird das Problem durch eine App oder einen Dienst verursacht.

Folgen Sie dem nächsten Schritt, um einen Fehler oder ein Problem nach einem sauberen Neustart zu beheben.

Beheben Sie einen Fehler oder ein Problem, um Antivirus zu blockieren, der PowerPoint blockiert

Gehen Sie folgendermaßen vor, um festzustellen, was das PowerPoint-Problem blockierende Antivirus-Programm nach einem sauberen Neustart verursacht:

  • Melden Sie sich mit dem Administratorkonto an
  • Klicken Sie auf Start
  • Geben Sie im Suchfeld msconfig ein

  • Wählen Sie aus den Ergebnissen die Option System Configuration aus
  • Klicken Sie im Feld Systemkonfiguration auf die Registerkarte Dienste

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden

  • Klicken Sie auf die obere Hälfte der Felder in der Serviceliste
  • Klicken Sie auf OK und dann auf Neu starten
  • Überprüfen Sie nach Abschluss des Neustarts, ob das PowerPoint-Problem mit blockierenden Antivirenprogrammen weiterhin besteht.

Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie die obigen Schritte. Deaktivieren Sie diesmal die untere Hälfte der Felder in der zuvor ausgewählten Serviceliste.

Wenn das Problem nicht behoben ist, wiederholen Sie die obigen Schritte, wählen Sie jedoch nur die obere Hälfte der Kontrollkästchen aus, die nicht markiert sind, und wiederholen Sie die Schritte, bis Sie alle Kontrollkästchen ausgewählt haben.

Wenn das Antiviren-blockierende PowerPoint-Problem weiterhin besteht, wenn nur ein Dienst aus der Dienstliste ausgewählt wird, ist dies der Dienst, der das Problem verursacht. Danach können Sie sich an den Hersteller des Programms wenden, um zu erfahren, ob dies behoben werden kann. Führen Sie alternativ das Systemkonfigurationsprogramm aus, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Problemelement.

Setzen Sie den Computer nach einem sauberen Startvorgang so zurück, dass er normal startet

Wenn Sie mit der Clean-Boot-Umgebung fertig sind, können Sie den Computer so einstellen, dass er normal startet:

  • Klicken Sie auf Start
  • Gehen Sie zum Suchfeld und geben Sie msconfig ein

  • Wählen Sie System Configuration aus
  • Gehen Sie zur Registerkarte Allgemein

  • Klicken Sie auf Normaler Start

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Alle Microsoft-Dienste ausblenden

  • Klicken Sie auf Alle aktivieren
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Start
  • Klicken Sie auf Task-Manager öffnen

  • Aktivieren Sie im Task-Manager alle Startprogramme
  • Klicken Sie auf OK, wenn Sie zum Neustart aufgefordert werden, und klicken Sie auf Neu starten

Hat eine der Lösungen hier geholfen, das PowerPoint-Problem mit blockierenden Antivirenprogrammen zu beheben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Empfohlen

Gelöst: ExpressVPN-DNS-Fehler beim Starten des Tools
2019
Fix: World of Warcraft-Fehler BLZBNTAGT00000BB8
2019
FIX: Probleme beim Sprachchat und Multiplayer in Xbox-Netzwerken
2019