Was kann ich tun, wenn mein VPN keine Verbindung zu meinem Windows 10-PC herstellt?

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Wird Ihr VPN ständig getrennt? In diesem Fall kann es an Ihrem Gerät, Ihrem Betriebssystem oder Ihrem Verbindungstyp liegen. Versuchen Sie die folgenden Lösungen, um das Problem zu beheben, bevor Sie erneut eine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen.

Was tun, wenn sich VPN nicht verbindet?

  1. Vorläufige Kontrollen
  2. Überprüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit falsch eingestellt sind
  3. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll
  4. Problembehandlung bei TLS-Handshake- und Netzwerkverbindungsproblemen
  5. Fügen Sie Ihrem Sicherheitsprogramm eine Ausnahme hinzu
  6. Installieren Sie Ihr VPN erneut
  7. Ändern Sie Ihren DNS
  8. Lösche deinen DNS
  9. Wechseln Sie zu einem anderen Netzwerk
  10. Aktualisieren Sie Ihre VPN-App
  11. Ändern Sie Ihr VPN

1. Vorläufige Kontrollen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mit einem anderen VPN verbunden sind. Trennen und schließen Sie alle anderen VPN-Programme, bevor Sie Ihr VPN verwenden.
  • Überprüfen Sie die Firewall- und Antiviren- oder Anti-Spyware-Programme, da diese Ihre Verbindung beeinträchtigen können. Sie können dies testen, indem Sie diese Programme deaktivieren und dann wieder eine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen. Wenn das Problem durch die Deaktivierung der Programme behoben wird, müssen Sie Ihr VPN als Ausnahme hinzufügen, bevor Sie sie erneut aktivieren.
  • Stellen Sie eine Verbindung zu dem Serverstandort her, der Ihrem geografischen Standort am nächsten liegt. Wenn das Verbindungsproblem dadurch behoben wird, liegt das Problem am Serverstandort, zu dem Sie ursprünglich versucht haben, eine Verbindung herzustellen.
  • Wenn Sie auch ohne Verbindung zum VPN keinen Zugriff haben, überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die korrekten Anmeldeinformationen des Benutzers eingegeben haben - Benutzername und Kennwort für Anmeldungen
  • Überprüfen Sie Ihre IP-Adresse auf Informationen wie Ihre Stadt oder Region (Land) neben dem ausgewählten Ort. Wenn ein Standort in Ihrer Nähe angezeigt wird, bedeutet dies, dass Sie nicht mit einem Serverstandort verbunden sind, der Ihrem VPN zugeordnet ist. Versuchen Sie es daher erneut.

2. Überprüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit falsch eingestellt sind

  • Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Datum und Uhrzeit
  • Klicken Sie auf Datum und Uhrzeit anpassen

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Datum und Uhrzeit auf Datum und Uhrzeit ändern… .

  • Aktualisieren Sie im Dialogfeld Datums- und Uhrzeiteinstellungen das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit, und klicken Sie auf OK .
  • Wenn Sie die Zeitzone ändern müssen, klicken Sie auf Zeitzone ändern…, wählen Sie Ihre aktuelle Zeitzone in der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf OK .
  • Starten Sie Ihr VPN neu und stellen Sie eine Verbindung zu einem Serverstandort her.

3. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll

Normalerweise funktioniert die VPN-Verbindung besser, wenn das TCP-Protokoll anstelle des UDP-Protokolls verwendet wird. Wenn Ihr VPN mit keinem Serverstandort verbunden ist, gehen Sie zu Optionen oder Einstellungen und suchen Sie die Registerkarte Protokolle oder Einstellungen. Wählen Sie das gewünschte Protokoll aus und klicken Sie auf OK. Starten Sie dann Ihr VPN neu und stellen Sie eine Verbindung zu einem Serverstandort her. Wenn Sie nach dem Neustart Ihres VPN keine Verbindung zu einem Serverstandort herstellen können, versuchen Sie die nächste Lösung.

4. Problembehandlung bei TLS-Handshake- und Netzwerkverbindungsproblemen

Wenn in Ihrem Verbindungsprotokoll Fehlermeldungen zum TLS-Handshake angezeigt werden, starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie das VPN erneut. Wenn das Problem weiterhin besteht, ändern Sie Ihr VPN-Protokoll. Wenn das Problem weiterhin besteht, nachdem Sie Ihr Protokoll geändert haben, versuchen Sie die nächste Lösung.

5. Fügen Sie Ihrem Sicherheitsprogramm eine Ausnahme hinzu

Ihre Firewall, Ihr Virenschutzprogramm oder Ihr Anti-Spyware-Programm blockiert möglicherweise Ihre VPN-Verbindung. Sie können dies testen, indem Sie diese Programme deaktivieren und dann eine Verbindung zu einem Serverstandort in Ihrem VPN herstellen . Wenn Sie eine Verbindung herstellen können, konfigurieren Sie Ihre Firewall, Ihr Virenschutzprogramm oder Ihr Anti-Spyware-Programm so, dass Ihr VPN eine Verbindung herstellen kann. Je nach verwendetem Sicherheitsprogramm müssen Sie möglicherweise die Sicherheitsstufe von "Hoch" auf "Mittel" ändern, Ihrem VPN oder den UDP-Ports eine Ausnahme gewähren oder auf " Vertrauen Sie Ihrem VPN" setzen und anschließend Ihr VPN neu starten.

6. Installieren Sie Ihr VPN erneut

Wenn Sie nach dem Neustart Ihres VPN keine Verbindung zu einem Serverstandort herstellen können, installieren Sie ihn neu und führen Sie das Installationsprogramm erneut aus.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Ausführen

  • Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste

  • Sie sehen jetzt das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung.
  • Klicken Sie auf Ja
  • Doppelklicken Sie im Registrierungseditor unter Computer auf HKEY_LOCAL_MACHINE
  • Doppelklicken Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE auf SOFTWARE und dann auf [Ihr] VPN .
  • Wenn Sie [Ihr] VPN nicht direkt unter SOFTWARE finden können, gehen Sie zu SOFTWARE > Klassen > [Ihr] VPN .
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [Ihr] VPN und klicken Sie dann auf Löschen . Nach dem Löschen sollte Ihr VPN nicht mehr unter Wow6432Node angezeigt werden .

7. Ändern Sie Ihren DNS

In seltenen Fällen führt die Verwendung eines der Standard-DNS-Server Ihres VPNs zu einer reibungsloseren Verbindung. Um dies zu tun:

  • Öffnen Sie die Netzwerkverbindungseinstellungen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Start klicken und Ausführen auswählen

  • Geben Sie ncpa ein. cpl und klicken Sie auf OK
  • Suchen Sie im Fenster Netzwerkverbindungen nach Ihrer üblichen Verbindung, entweder einer LAN- oder einer Wireless-Netzwerkverbindung.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen Sie Eigenschaften
  • Stellen Sie die DNS-Serveradressen ein, indem Sie auf Internet Protocol Version 4 (IPv4) oder einfach auf Internet Protocol doppelklicken
  • Wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden aus
  • Geben Sie diese Google-DNS-Serveradressen ein

Bevorzugter DNS-Server 8.8.8.8

Alternativer DNS-Server 8.8.4.4

  • Wenn Google DNS blockiert ist, versuchen Sie Folgendes:

Neustar DNS Advantage ( 156.154.70.1 und 156.154.71.1 ) eingeben und OK drücken

Level3 DNS ( 4.2.2.1 und 4.2.2.2) eingeben und OK drücken

Leeren Sie nach der Konfiguration alte DNS-Einträge wie in der nächsten Lösung beschrieben.

8. Spülen Sie Ihren DNS

Dadurch kann Ihr Computer automatisch auf den DNS Ihres VPNs zugreifen, um die richtigen / korrekten Einträge zu erhalten. Um dies zu tun:

  • Klicken Sie auf Start
  • Wählen Sie Alle Apps
  • Klicken Sie auf Zubehör
  • Klicken Sie auf Start, geben Sie CMD ein und wählen Sie Als Administrator ausführen aus

  • Geben Sie ipconfig / flushdns ein und drücken Sie die Eingabetaste . Eine Bestätigung, die besagt: Windows-IP-Konfiguration Der DNS-Resolver-Cache wurde erfolgreich geleert

9. Wechseln Sie zu einem anderen Netzwerk

Verwenden Sie ein anderes Netzwerk, z. B. eine öffentliche Wi-Fi-Verbindung, um festzustellen, ob das Verbindungsproblem bei Ihrem aktuellen Internetdienst liegt.

10. Aktualisieren Sie Ihre VPN-App

  • Melden Sie sich bei Ihrem VPN-Konto an
  • Wählen Sie VPN einrichten
  • Wählen Sie Ihre Geräteplattform aus
  • Wählen Sie Download, um die neueste Version Ihres VPN für Ihre Geräteplattform herunterzuladen
  • Richten Sie Ihre VPN-App ein und verbinden Sie sie

11. Ändern Sie Ihr VPN

Holen Sie sich ein VPN, das sich nicht ständig trennen wird, und eines der besten ist CyberGhost VPN. Es verfügt über ein großes Servernetzwerk an vielen verschiedenen Standorten, eine Unblock Streaming-Funktion, um auf geobeschränkte Inhalte zuzugreifen, ohne die Server manuell testen zu müssen, IP-Verstecken, IP-Sharing für zusätzliche Sicherheit, DNS-Ausfallsicherheit und viele andere großartige Funktionen für ein VPN . Sobald Sie verbunden sind, informiert Sie CyberGhost über die von Ihnen besuchte Website, den Serverstandort und den Status Ihres Schutzes online.

  • Installieren Sie jetzt Cyberghost VPN

Teilen Sie uns im Kommentarbereich mit, ob eine dieser Lösungen hilfreich war.

Empfohlen

5 All-in-One-Emulatoren zum Spielen von Retro- und Arcade-Spielen am PC
2019
Fix: Media Creation Tool wurde beim Versetzen von Windows 10 ISO auf USB verweigert
2019
Behoben: Computer friert ein, wenn Sie in Windows 8.1, Windows 10, zu einem anderen Konto wechseln
2019