Gelöst: Fehler des Windows 10-Aktualisierungsassistenten

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Entgegen der weit verbreiteten Meinung hat das Glück nichts mit der Präferenz von Windows 10-Upgrades zu tun. Benutzer, die die Updates vor der allgemeinen Bevölkerung erhalten, vermeiden OTA und bleiben beim Upgrade-Assistenten. Mit diesem Tool können Sie wichtige Updates gleich nach der Veröffentlichung installieren. Einige dieser Benutzer können ihr System jedoch scheinbar nicht mit dem Aktualisierungsassistenten aktualisieren. Es gibt den wiederkehrenden Fehler, der verhindert, dass der Installationsvorgang abgeschlossen wird.

So beheben Sie den Upgrade Assistant-Fehler in Windows 10

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anforderungen erfüllen
  2. Führen Sie die Problembehandlung für Updates aus
  3. Deaktivieren Sie die Antivirenprogramme von Drittanbietern, und trennen Sie die Peripheriegeräte vom Computer
  4. Verwenden Sie das Media Creation Tool
  5. Reparieren Sie die vorherige Installation von Windows 10
  6. Führen Sie eine saubere Neuinstallation durch

1: Stellen Sie sicher, dass Sie die Anforderungen erfüllen

Beginnen wir mit der wesentlichen Erinnerung. Wenn wir sagen, um die Anforderungen zu erfüllen, beziehen wir uns hauptsächlich auf den Speicherplatz. Sie benötigen mindestens 16 GB freien Speicherplatz, um ein Feature- oder Major-Update zu installieren. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, die Treiber noch einmal zu überprüfen und Anwendungen von Drittanbietern zu deinstallieren. Dies ist standardmäßig nicht erforderlich, es gibt jedoch Berichte über Programme von Drittanbietern, die Aktualisierungsprobleme verursachen.

Starten Sie danach den Update- / Upgrade-Vorgang erneut und suchen Sie nach Änderungen. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt in der Liste fort.

2: Führen Sie die Update-Problembehandlung aus

Windows 10 enthält die integrierte Problembehandlung für alle systemrelevanten Funktionen. Dazu gehört die Windows Update-Problembehandlung. Dies ist wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Fehlerbehebung aufgrund der schiere Anzahl von Aktualisierungsproblemen. Idealerweise wird das Problem gefunden und behoben, das den Fehler des Aktualisierungsassistenten verursacht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Windows Update-Problembehandlung auszuführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und öffnen Sie Einstellungen .
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit .

  3. Wählen Sie im linken Bereich Problembehandlung aus.
  4. Erweitern Sie die Windows Update- Problembehandlung, und führen Sie sie aus.

  5. Folgen Sie den Anweisungen.

3: Deaktivieren Sie die Antivirenprogramme von Drittanbietern, und trennen Sie die Peripheriegeräte vom Computer

Wir haben bereits die negativen Auswirkungen von Drittanbieter-Apps erwähnt. Das System sollte in der Lage sein, ein Upgrade durchzuführen, ohne sich mit der installierten Software einzumischen. Dies funktioniert jedoch nicht jedes Mal. Bei den Programmen, die vor allem Fehler verursachen, handelt es sich um Antivirenlösungen von Drittanbietern, die sich tief in den Systemkern integrieren. Daher empfehlen wir, sie zu deinstallieren (oder zumindest zu deaktivieren), bis das Upgrade erfolgreich verwaltet wird.

Darüber hinaus empfehlen wir auch das Entfernen der gesamten externen Hardware, wobei die Maus die einzige Ausnahme ist. Es scheint, dass der Stillstand zu einem Fehler führt, wenn die Treiber für bestimmte Geräte nicht installiert werden können.

4: Verwenden Sie das Media Creation Tool

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, dasselbe Update zu installieren. Neben dem Standard-Over-the-Air-Update über das System und den Upgrade-Assistenten steht Ihnen auch das Media Creation Tool zur Verfügung. Dieses Tool ist praktisch, wenn Sie das Installationsmedium erstellen müssen. Sie können es jedoch auch zum Herunterladen und Installieren des vorliegenden Updates verwenden. Sei es ein kleiner Patch oder das große Update. Laden Sie dazu einfach das Tool hier herunter. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen und klicken Sie auf Jetzt aktualisieren.

Außerdem, wenn dies fehlschlägt. Sie können die Installationsmedien erstellen und Updates von dort installieren. Erfolg oder Misserfolg, Sie benötigen das startfähige Windows 10-Laufwerk für die beiden letzten Schritte.

So erstellen Sie das startfähige Medienlaufwerk:

  1. Laden Sie das Media Creation Tool von diesem Link herunter.
  2. Schließen Sie den kompatiblen USB-Stick mit mindestens 6 GB freiem Speicherplatz an .
  3. Führen Sie das Media Creation Tool aus und akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen.

  4. Wählen Sie ”Installationsmedium (USB-Flashlaufwerk, DVD- oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen” .

  5. Wählen Sie die gewünschte Sprache, Architektur und Edition aus und klicken Sie auf Weiter .
  6. Wählen Sie ein USB-Flashlaufwerk und klicken Sie auf Weiter .
  7. Warten Sie, bis alles fertig ist.

5: Reparieren Sie die vorherige Installation von Windows 10

Der häufigste kritische Grund für dieses Vorkommnis sind Probleme mit der vorherigen Installation, die Sie vorgenommen haben. Unabhängig davon, ob dies ein fehlgeschlagenes Hauptupdate war oder etwas anderes, empfehlen wir, die Systeminstallation zu reparieren. Wenn Sie auf die Systemschnittstelle zugreifen können, wenn der Fehler des Aktualisierungsassistenten auftritt, sollten Sie Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können.

So geht's in wenigen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die App Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie den Bereich Update & Security .
  3. Wählen Sie im linken Bereich die Wiederherstellung aus.
  4. Klicken Sie unter der Option " Diesen PC zurücksetzen " auf " Erste Schritte ".

  5. Bewahren Sie Ihre Dateien auf und fahren Sie mit dem Vorgang fort.

Außerdem können Sie vom startfähigen USB-Laufwerk booten und die Installationsdateien laden. Statt die Neuinstallation durchzuführen, klicken Sie auf Reparieren und reparieren des Systems.

6: Führen Sie eine Neuinstallation durch

Wenn alle vorherigen Schritte nicht ausreichten, bleibt am Ende die saubere Neuinstallation. Mit der Neuinstallation sollten Sie von vorne anfangen können. Die Updates werden während der Installation automatisch verwaltet. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie eine Neuinstallation von Windows 10 durchführen, führen Sie die in diesem Artikel beschriebenen Schritte aus.

Das sollte es tun. Falls Sie noch Fragen haben oder vielleicht alternative Lösungen haben, teilen Sie diese bitte im Kommentarabschnitt mit.

Empfohlen

UPDATE: Mein Download-Ordner reagiert unter Windows 10 nicht
2019
Das Zeitlimit für Semaphore ist abgelaufen: 5 Lösungen zur Behebung dieses Fehlers
2019
Was ist zu tun, wenn Windows Ihren Stick nicht formatieren konnte?
2019