UPDATE: Windows 10 bleibt nach dem Zurücksetzen in der Startschleife hängen

Die Einführung zusätzlicher mobiler Wiederherstellungsoptionen unter Windows war mehr als willkommen. Anstatt nach einer Neuinstallation zu suchen, können Sie Ihr System jetzt auf die werkseitigen Werte zurücksetzen, während die persönlichen Dateien erhalten bleiben. Was passiert jedoch, wenn die Problemlösung eines Problems zum Problem wird? Es gibt nämlich eine Fülle von Berichten, die besagen, dass das Zurücksetzen des Systems die Startschleife in Windows 10 verursacht hat.

Glücklicherweise hat dieser unendliche Schmerz eine Lösung (oder sogar mehrere Lösungen). Folgen Sie daher den unten aufgeführten Schritten.

So entfernen Sie Windows 10 von der Reset-Startschleife

  1. Rufen Sie den abgesicherten Modus auf
  2. Deaktivieren Sie den automatischen Neustart und führen Sie SFC aus
  3. Startup reparieren
  4. Verwenden Sie ein bootfähiges Laufwerk für eine manuelle Reparatur
  5. Formatieren Sie alles und installieren Sie Windows 10 erneut

1: Aktivieren Sie den abgesicherten Modus

Beginnen wir mit dem Schritt, der äußerst wichtig ist, um herauszufinden, was genau mit Ihrem System nicht stimmt. Sie haben sich entschieden, Ihren PC auf die Standardwerte zurückzusetzen, aber die Prozedur ist fehlgeschlagen, und Sie können nicht einmal den Neustart, den Zugriff auf das BIOS oder etwas anderes verhindern. Was ist hier zu tun? Nun, der beste Weg, um zu sehen, ob Ihr System vollständig verschwunden ist oder Sie es beheben können, ist der Zugriff auf den abgesicherten Modus.

Gehen Sie wie folgt vor, um den abgesicherten Modus in Windows 10 zwangsweise aufzurufen:

  1. Wenn während des Startvorgangs das Windows-Logo angezeigt wird, halten Sie die Ein- / Aus-Taste gedrückt, bis der PC heruntergefahren ist.
  2. Schalten Sie den PC ein und wiederholen Sie den Vorgang dreimal. Beim vierten Start des PCs sollte das Advanced Recovery-Menü angezeigt werden.
  3. Wählen Sie " Problembehandlung" .
  4. Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann Starteinstellungen .
  5. Klicken Sie auf Neu starten .
  6. Wählen Sie den abgesicherten Modus aus der Liste.

Wenn sich das System nicht im abgesicherten Modus befindet, empfehlen wir Ihnen, zum letzten Schritt zu gelangen. Versuchen Sie außerdem, Ihre Daten zu sichern. Wenn das System jedoch im abgesicherten Modus booten kann, gibt es noch einige Dinge, die Sie vor der Neuinstallation tun können. Fahren Sie mit Schritt 2 fort.

2: Auto-Neustart deaktivieren und SFC ausführen

Da es ein offensichtliches kritisches Problem mit dem System gibt, wird der Neustart des PCs nicht unterbrochen, da dies eine der häufigsten Maßnahmen ist. Wenn das System nicht wie vorgesehen geladen wird, startet es Ihren PC neu, bis es repariert wird. Sie können diese Option jedoch deaktivieren und den sofortigen Neustart verhindern. Dadurch wird der Startvorgang verlangsamt, sodass Sie später problemlos auf andere Optionen zugreifen können.

So deaktivieren Sie den automatischen Neustart in Windows 10:

  1. Geben Sie im abgesicherten Modus Erweitert in die Suchleiste ein und öffnen Sie „ Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen “.
  2. Öffnen Sie im Abschnitt Starten und Wiederherstellen die Einstellungen .

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen " Automatisch neu starten " und bestätigen Sie die Änderungen.

Ein weiterer Schritt, den wir vorschlagen können, ist das Ausführen des Systemdatei-Prüfprogramms. Dies sollte Probleme beheben, die möglicherweise zum Absturz des Systems geführt haben. Es ist ein Hilfsmittel, um die Beschädigung von Systemdateien zu beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um SFC auszuführen:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile sfc / scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC neu.

Hoffentlich fängt es an, wie es soll.

3: Startup reparieren

Es gibt verschiedene Dinge, die ein fehlgeschlagenes Zurücksetzen bewirken kann. Theoretisch ähnelt es einer sauberen Neuinstallation, mit dem wichtigsten Unterschied, dass Sie Ihre Daten behalten können. Während dieses Vorgangs kann diese Wiederherstellungsoption jedoch einige der wichtigsten Funktionen der Windows-Shell beschädigen. Zum Beispiel ist der Bootloader einer davon.

Um diese Möglichkeit auszuschalten, müssen Sie das Starthilfe-Tool über das Menü "Erweitert" ausführen. Dies sollte das Startup reparieren und es Ihrem Windows 10 ermöglichen, so nahtlos wie zuvor zu laden. Wenn dies fehlschlägt, können Sie außerdem mit ein paar Befehlen auf die Befehlszeile zugreifen und den Bootloader reparieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

  1. PC dreimal wie in Schritt 2 zwangsweise herunterfahren.
  2. Klicken Sie auf " Problembehandlung" .
  3. Wählen Sie erweiterte Optionen .
  4. Klicken Sie dann auf Startup repair, und warten Sie, bis das Diagnosetool den Bootsektor repariert hat.

4: Verwenden Sie das bootfähige Laufwerk für eine manuelle Reparatur

Wir haben versucht, einige Lösungen anzubieten, für die kein Installationsmedium erforderlich ist. Wenn Sie jedoch nicht weiterkommen, sollten Sie das Media Creation Tool herunterladen und das startfähige Systemlaufwerk erstellen. Sie können entweder eine DVD (mit ISO) oder einen USB-Flash-Stick (6 GB Speicherplatz) verwenden, um ein Windows 10-Setup-Medium zu erstellen.

Nachdem Sie das Laufwerk erfolgreich erstellt haben, können Sie den Systemreparaturvorgang starten. Dies half einigen Benutzern und sie konnten reparieren, was durch einen Reset-Fehler beschädigt wurde.

Hier ist was zu tun ist:

    1. Erstellen Sie ein startfähiges Laufwerk auf einem alternativen PC.
    2. Schließen Sie den USB-Stecker an oder legen Sie eine DVD ein und starten Sie Ihren PC neu.
    3. Geben Sie die BIOS-Einstellungen ein und stellen Sie USB als primäres Startgerät ein .
    4. Wenn Windows 10-Dateien geladen sind, klicken Sie unten auf " Computer reparieren ".
    5. Öffnen Sie Problembehandlung> Erweiterte Optionen> Eingabeaufforderung.
    6. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
      • BOOTREC / FIXMBR
      • BOOTREC / FIXBOOT
    7. Geben Sie schließlich BOOTREC / RebuildBcd ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    8. Danach sollte Ihre Startsequenz festgelegt sein und die Startschleife erscheint nicht mehr.

5: Formatieren Sie alles und installieren Sie Windows 10 erneut

Wenn sich keiner der vorherigen Schritte als fruchtbar erwiesen hat, ist eine saubere Neuinstallation der letzte Schritt, den wir vorschlagen können. Der wahrscheinliche Schuldige für dieses und ähnliche Vorkommnisse ist das System-Upgrade. Wenn Sie über Windows 7 oder 8 ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, können verschiedene Dinge schief gehen. Einschließlich dieser nicht genannten Boot-Schleifen, die ziemlich schwer zu lösen sind. Der beste Weg, um Windows 10 zu erhalten, ist eine Neuinstallation.

In diesem Artikel wurde beschrieben, wie Sie Windows 10 neu installieren. Stellen Sie also sicher, dass Sie es ausprobieren. Als letzte Anmerkung möchten wir Sie bitten, Fragen oder Anregungen in den Kommentaren unten zu posten.

Empfohlen

5 beste Vocoder-Software zum Spielen mit der menschlichen Stimme
2019
So beheben Sie den Fehler 0x800f080d unter Windows 10
2019
So beheben Sie Avira Antivirus Error 500
2019