Was ist zu tun, wenn Windows Ihren Stick nicht formatieren konnte?

USB-Sticks (USB-Sticks, Flash-Sticks) haben Festplatten fast vollständig aus dem Bild herausgefahren. Sie sind schnell, Sie können alles schreiben, was Sie wollen, wann immer Sie möchten, und sie sind groß im Speicher, aber klein. Perfekte Datenbegleiter.

Aufgrund des umfangreichen Gebrauchs neigen sie jedoch dazu, korrupt zu werden, sich schlecht zu benehmen und funktionieren nicht wie beabsichtigt. Es gibt dieses "Windows konnte den USB-Stick nicht formatieren", wenn Benutzer versuchen, den USB-Stick innerhalb der Windows-Benutzeroberfläche zu formatieren.

Glücklicherweise können Sie dies beheben oder, noch besser, alternative Optionen zum Formatieren des Laufwerks verwenden. Das Wichtigste ist, dass Sie keine Verschlüsselung auf Ihrem Laufwerk haben, da Windows verschlüsselte Laufwerke nicht formatiert. Alles andere, was Sie brauchen, finden Sie unten.

Formatieren eines USB-Sticks, falls Windows nicht erfolgreich war

  1. Reparieren Sie den USB-Stick
  2. Treiber überprüfen
  3. Formatieren Sie den USB-Stick mit der Datenträgerverwaltung
  4. Formatieren Sie den USB-Stick mit der Eingabeaufforderung

Lösung 1 - Versuchen Sie, den USB-Stick zu reparieren

Versuchen wir zuerst, die USB-Anschlüsse zu wechseln und den PC neu zu starten. Manchmal liegt das Problem nicht beim Flash-Laufwerk (USB-Stick), sondern am USB-Anschluss. Wenn Ihr PC das Laufwerk immer noch nicht formatieren kann, selbst wenn es an einen anderen Anschluss angeschlossen ist, empfehlen wir die Reparatur.

Dies ist nicht ungewöhnlich, da Flash-Laufwerke häufig zwangsweise herausgesteckt werden. Dies kann zusammen mit häufigen Lese- / Schreibänderungen zu Korruption oder fehlerhaften Sektoren führen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das betroffene Laufwerk zu beheben:

  1. Stecken Sie den USB-Stick in einen funktionsfähigen USB-Anschluss.
  2. Öffnen Sie den Datei-Explorer oder diesen PC.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB-Stick und öffnen Sie Eigenschaften .
  4. Wählen Sie Tools und klicken Sie dann auf Prüfen .

  5. Versuchen Sie nach dem Ausführen des Fehlerüberprüfungsprogramms erneut, den USB-Stick zu formatieren.

Wenn Sie immer noch Probleme mit dem Fehler haben, dass "Windows-Laufwerk nicht formatieren konnte", fahren Sie mit den anderen Schritten fort.

Lösung 2 - Treiber prüfen

In diesem Schritt gibt es zwei Varianten. Es hängt davon ab, ob. Wenn Ihr PC den USB-Anschluss zwar "sieht", ihn aber nicht formatieren kann, müssen Sie die Treiber des USB-Sticks überprüfen. Wenn Sie das USB-Laufwerk jedoch überhaupt nicht sehen können, sollten Sie sich für die USB-Controller interessieren.

Letzteres tritt selten auf, und wenn dies nicht der Fall ist, deutet dies auf eine Fehlfunktion des Flash-Laufwerks hin. Trotzdem lohnt es sich, es auszuprobieren.

So installieren Sie den Treiber für den USB-Stick neu:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und öffnen Sie den Geräte-Manager . Bei Windows 7 / 8.1 müssen Sie nach dem Geräte-Manager suchen und auf diese Weise darauf zugreifen.
  2. Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick angeschlossen ist .
  3. Erweitern Sie den Abschnitt Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Stift und wählen Sie im Kontextmenü die Option Gerät deinstallieren.
  4. Wiederholen Sie die Aktion für den Abschnitt Tragbare Geräte .

  5. Trennen Sie Ihren USB-Stick und schließen Sie ihn erneut an. Die Treiber sollten sofort installiert werden.

So installieren Sie die USB-Controller-Treiber neu:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager .
  2. Erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus Controller und deinstallieren Sie alle generischen USB-Hub- und USB-Root-Hub- Treiber. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf jedes Gerät und wählen Sie Gerät deinstallieren .

  3. Starten Sie Ihren PC neu.

Lösung 3 - Formatieren Sie den USB-Stick mit Disk Management

Wenn nun das System alleine nicht auf einen USB-Stick zugreifen oder formatieren kann, gibt es Alternativen. Eigentlich mehr als wenige. Die erste ist die Datenträgerverwaltung. Dieses Dienstprogramm ist Teil von Windows und wird, wie Sie vielleicht annehmen, zur Verwaltung aller internen und externen Speicherplatten verwendet.

Es kann natürlich die Last der Formatierung Ihres Sticks problemlos tragen. Sie müssen nur wissen, wo Sie es finden können.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den USB-Stick mit Disk Management zu formatieren:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste Datenträgerverwaltung ein, und öffnen Sie die Datenträgerverwaltung .
  2. Öffnen Erstellen und formatieren Sie Festplattenpartitionen .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB-Stick und wählen Sie im Kontextmenü die Option Format.

  4. Wählen Sie FAT32 oder NTFS (FAT32 ist die Standardeinstellung für USB-Flash-Laufwerke) und verwenden Sie Quick Format .
  5. Klicken Sie auf OK und das sollte es tun.

Lösung 4 - Formatieren Sie den USB-Stick mit der Eingabeaufforderung

Mit der Datenträgerverwaltung können Sie den USB-Stick problemlos formatieren. Aus Gründen der Abwechslung haben wir uns jedoch entschlossen, eine zusätzliche Methode hinzuzufügen. Alles, was Sie in der Windows-Benutzeroberfläche tun, können Sie über die Eingabeaufforderung ausführen.

Natürlich, wenn Sie einen richtigen Befehlssatz kennen. In diesem Fall verwenden wir das Dienstprogramm diskpart, das üblicherweise zum Formatieren und Zuweisen von Speicherlaufwerken verwendet wird.

So formatieren Sie den USB-Stick mit der Eingabeaufforderung:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste CMD ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung, und führen Sie sie als Administrator aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Geben Sie als nächstes list disk ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.
  4. Nun ist dieser Schritt wichtig. Suchen Sie den USB-Stick, geben Sie select disk 2 ein und drücken Sie die Eingabetaste. In diesem Beispiel handelt es sich bei dem USB-Stick um Disk 2, was keine Regel ist. Sie sollten in der Lage sein, anhand der Speichergröße zu sehen, was die Festplatte ist.
  5. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie die richtige Festplatte gewählt haben, geben Sie clean ein und fertig.

Damit können wir diesen Artikel abschließen. Wenn Sie Fragen oder Alternativen zum Umgang mit dem Fehler "Windows konnte das Format des USB-Sticks nicht formatieren" haben, können Sie uns im Kommentarbereich unten mitteilen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Empfohlen

5 beste Vocoder-Software zum Spielen mit der menschlichen Stimme
2019
So beheben Sie den Fehler 0x800f080d unter Windows 10
2019
So beheben Sie Avira Antivirus Error 500
2019