Wir antworten: Wo ist der Windows 10-Startordner?

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Das Task-Manager-Dienstprogramm von Windows 10 enthält eine Registerkarte "Start". Dies ist der Standard-Start-Manager von Windows 10, mit dem Benutzer die Startsoftware deaktivieren können.

Die Registerkarte des Task-Managers enthält jedoch keine Optionen zum Hinzufügen von Programmen zum Start. Daher suchen einige Benutzer möglicherweise nach Starteinstellungen in Softwarefenstern, um dem Systemstart neue Programme hinzuzufügen.

Windows 10 enthält jedoch einen Startordner, zu dem Benutzer Programme und Dateien hinzufügen können. Alle Programme und Programme in diesem Ordner werden beim Start von Windows automatisch ausgeführt. Dieser Ordner befindet sich in einer Reihe von Unterordnern.

Daher fragen sich einige Benutzer möglicherweise, wo genau der Startordner von Windows 10 liegt.

So öffnen Sie den Startordner mit Ausführen

Der vollständige Pfad für den Startordner lautet: C: Benutzer USERNAME AppData Roaming Microsoft Windows-Startmenü Programme Start. Benutzer müssen USERNAME durch ihren tatsächlichen Benutzerkontonamen ersetzen und diesen Pfad dann im Datei-Explorer eingeben. Dieser Pfad öffnet den Ordner, der im Schnappschuss direkt darunter angezeigt wird.

Es ist jedoch besser, den Startordner mit Ausführen zu öffnen. Drücken Sie dazu die Windows-Taste + R-Hotkey. Dann können Benutzer "Shell: Start" in das Textfeld von Run eingeben. Dadurch wird der Startordner geöffnet, wenn Benutzer auf die Schaltfläche OK klicken. Um den Startordner für alle Benutzer zu öffnen, geben Sie unter Ausführen die Option 'shell: common startup' ein und klicken Sie auf OK .

So fügen Sie dem Startordner Software hinzu

Wenn der Startordner im Datei-Explorer geöffnet ist, können Benutzer jetzt neue Programmverknüpfungen zum Systemstart hinzufügen. Außerdem können Benutzer in diesem Ordner auch Dateiverknüpfungen hinzufügen. Dann werden die Dateien, die der Startordner enthält, normalerweise mit ihrer Standardsoftware geöffnet. Auf diese Weise können Benutzer Verknüpfungen zum Windows-Startordner hinzufügen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Autostartordner und wählen Sie Neu > Verknüpfung .

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um das Fenster im Schnappschuss direkt darunter zu öffnen.

  • Wählen Sie ein Programm oder Dokument aus, das in den Startvorgang aufgenommen werden soll, und drücken Sie die OK- Taste.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter .
  • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Finish . Der Startordner enthält nun die ausgewählte Software oder Datei.
  • Die Software im Startordner wird nach einem Neustart von Windows geöffnet.

So entfernen Sie Software aus dem Startordner

Benutzer können Programme aus dem Startordner entfernen, indem Sie sie löschen. Wählen Sie dazu ein Programm in diesem Ordner aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen . Dadurch wird wahrscheinlich die Verknüpfung zum Papierkorb gelöscht. Benutzer können auch die Tastenkombination Strg + A drücken, um alle Verknüpfungen im Autostartordner auszuwählen. Drücken Sie dann die Löschen- Taste des Datei-Explorers, um sie zu löschen.

Die Registerkarte "Start" des Task-Managers in Windows 10 listet auch die Programme auf, die Benutzer dem Startordner hinzugefügt haben. Daher können Benutzer die Programme mit diesem Dienstprogramm deaktivieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und Task-Manager auswählen. Klicken Sie im Fenster dieses Dienstprogramms auf die Registerkarte Start. Anschließend können Benutzer das gewünschte Programm auswählen und auf Deaktivieren klicken.

Der Task-Manager enthält in Windows 7 keine Registerkarte "Start". Win-7-Benutzer können jedoch den Start-Manager öffnen, indem Sie "msconfig" in "Ausführen" eingeben und auf " OK" klicken. Wählen Sie dann im Fenster System Configuration die Registerkarte Start. Benutzer von Windows 7 können die Kontrollkästchen für Elemente auf dieser Registerkarte deaktivieren, um das Starten von Programmen zu deaktivieren.

So können Benutzer neue Software und Dateien zum Windows-Startordner hinzufügen. Das Auffüllen dieses Ordners verlangsamt jedoch den Systemstart. Viele Start-Software werden auch Systemressourcen entleeren. Fügen Sie dem Ordner daher nicht zu viele Elemente hinzu.

VERWANDTE ARTIKEL ZU ÜBERPRÜFEN:

  • Zwei schnelle Möglichkeiten, den Start von Windows 10 zu optimieren
  • Startup Manager in Windows 10: Was ist es und wie wird es verwendet?
  • Beste Tools zum Verwalten von Startelementen

Empfohlen

So beheben Sie das Warten darauf, dass die Nachricht in Battlefield 3 beendet wird
2019
Gelöst: VPN-Anwendung durch Sicherheitseinstellungen blockiert
2019
5 Schulsoftware für ein besseres Schulmanagement
2019