Kann E-Mails unter Windows 10 nicht synchronisieren? So beheben Sie es

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Wenn Sie Ihre E-Mails unter Windows 10 nicht synchronisieren können, kann dies ein großes Problem sein, insbesondere wenn Sie zur Kommunikation E-Mails weiterleiten. Obwohl dies ein großes Problem sein kann, gibt es eine Möglichkeit, es zu beheben.

Sind Sie frustriert oder versuchen, E-Mails auf Ihrem Windows-Gerät oder Computer zu synchronisieren? Machen Sie sich keine Sorgen mehr, denn wir haben Lösungen, die Ihnen helfen, das Problem zu beheben.

Das digitale Zeitalter hat eine Vielzahl von Vorteilen mit sich gebracht, darunter die Möglichkeit, E-Mails über mehrere Geräte neben Ihrem Computer anzuzeigen und zu beantworten.

Was passiert jedoch, wenn Sie keine E-Mails auf Ihrem Windows-Gerät oder PC synchronisieren können?

Normalerweise scheint es so einfach zu sein, auf die Synchronisierungsregisterkarte zu klicken oder zu drücken und zu erwarten, dass der Vorgang fortgesetzt wird. Manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen unterschiedliche Lösungen erforderlich sind, um alle Ihre Nachrichten abzurufen.

So können Sie E-Mails unter Windows synchronisieren, wenn dies nicht funktioniert.

Probleme mit der Mail- Synchronisierung von Windows 10 ? Versuchen Sie diese Lösungen

  1. App-Problembehandlung ausführen
  2. Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen, um die Synchronisierung zu aktivieren
  3. Ändern Sie die Postfach-Synchronisierungseinstellungen
  4. Entfernen Sie das E-Mail-Konto und fügen Sie es wieder hinzu
  5. Konfigurieren Sie Ihr Konto neu
  6. Führen Sie einen System File Checker-Scan aus
  7. Installieren Sie das fehlende FOD-Paket manuell neu
  8. Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus
  9. Laden Sie die neueste Version von Windows 10 herunter
  10. Überprüfen Sie Ihre Sicherheitssoftware
  11. Deaktivieren Sie das Windows Defender Security Center
  12. Überprüfen Sie Erweiterte Postfacheinstellungen
  13. Überprüfen Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung
  14. Überprüfen Sie die Kontoeinstellungen, wenn sie veraltet sind

Lösung 1 - App-Problembehandlung ausführen

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start
  2. Wählen Sie Systemsteuerung

  3. Gehen Sie in die obere rechte Ecke und ändern Sie die Option Ansicht nach in Große Symbole

  4. Klicken Sie auf Fehlerbehebung

  5. Klicken Sie im linken Bereich auf die Option Alle anzeigen

  6. Wählen Sie Windows Store-Apps aus
  7. Befolgen Sie die Anweisungen, um die App-Problembehandlung auszuführen

Prüfen Sie, ob Sie E-Mails erneut synchronisieren können. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2 - Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen, um die Synchronisierung zu aktivieren

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Wählen Sie Einstellungen aus

  3. Klicken Sie auf Datenschutz

  4. Wählen Sie im linken Bereich Kalender aus

  5. Aktivieren Sie Apps lassen, um auf meinen Kalender zuzugreifen

  6. Gehe zu Wählen Sie Apps aus, die auf den Kalender zugreifen können
  7. Stellen Sie sicher, dass der Zugriff für App Connector und Mail und Kalender aktiviert ist

Können Sie damit E-Mails erneut synchronisieren? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

Lösung 3 - Ändern Sie die Postfach-Synchronisierungseinstellungen

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Wählen Sie Einstellungen aus
  3. Wählen Sie Konten aus

  4. Klicken Sie auf Ihr Konto, um die Einstellungen zu bearbeiten
  5. Klicken Sie auf Postfach-Synchronisierungseinstellungen ändern
  6. Wählen Sie im Menü E-Mail herunterladen von jederzeit
  7. Klicken Sie auf Fertig
  8. Klicken Sie auf Speichern

Prüfen Sie, ob Sie E-Mails erneut synchronisieren können. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4 - Entfernen Sie das E-Mail-Konto und fügen Sie es wieder hinzu

Sie können versuchen, zu bestätigen, dass Sie das E-Mail-Konto aus der Mail-App entfernen und es dann erneut hinzufügen, um das Problem mit der Synchronisierung von E-Mails zu beheben.

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie Mail in das Suchfeld ein
  3. Klicken Sie auf die Mail-App, um sie zu öffnen

  4. Klicken Sie unten im linken Bereich auf das Zahnradsymbol
  5. Wählen Sie Konten verwalten
  6. Wählen Sie das Konto, das Sie entfernen möchten
  7. Wählen Sie Konto von diesem Gerät löschen
  8. Fügen Sie das Konto erneut hinzu

Sie können Ihr Konto entfernen und anschließend mithilfe der erweiterten Einstellungen erneut hinzufügen, wenn Sie nach dem obigen Vorgang keine E-Mails synchronisieren können.

Die Option zum Löschen des E-Mail-Kontos wird deaktiviert, wenn Sie das Konto mit der Microsoft-Konto-ID verwenden, bei der Sie angemeldet sind.

Lösung 5 - Konfigurieren Sie Ihr Konto neu

Sie müssen zunächst das Microsoft-Konto in ein lokales Konto und dann wieder in ein Microsoft-Konto umwandeln.

Dies hilft dem E-Mail-Konto, E-Mails in der Mail-App zu synchronisieren.

So gehen Sie vor:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Wählen Sie Einstellungen aus
  3. Klicken Sie auf Konten
  4. Wählen Sie im linken Bereich unter Ihr Konto die Option Mit lokalem Konto anmelden aus
  5. Führen Sie die gleichen Schritte aus, um das Konto wieder auf ein Microsoft-Konto umzustellen

Wenn Sie wieder zum Microsoft-Konto wechseln, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen korrekt ein.

Lösung 6 - Führen Sie einen Systemdatei-Checker-Scan aus

Ein Systemdatei-Überprüfungs-Scan prüft oder scannt alle geschützten Systemdateien und ersetzt dann die falschen Versionen durch die originalen, korrekten Microsoft-Versionen.

So gehen Sie vor:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Gehen Sie in das Suchfeld und geben Sie CMD ein
  3. Die Eingabeaufforderungs- App wird in den Suchergebnissen aufgeführt
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen

  5. Geben Sie sfc / scannow ein
  6. Drücken Sie die Eingabetaste
  7. Starte deinen Computer neu

Wenn Sie nach diesem Scan noch immer keine E-Mails synchronisieren können, versuchen Sie die nächste Lösung.

Lösung 7 - Fehlendes FOD-Paket manuell neu installieren

Nach dem Upgrade von Windows Build treten manchmal Probleme mit Mail für Windows 10 auf, z. B. dass Ihre E-Mail-Konten keine neuen E-Mails synchronisieren, oder dass die E-Mail-Einstellungen nicht angezeigt werden können oder dass Sie einfach keine neuen E-Mail-Konten erstellen können.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass eine der Hauptkomponenten für die E-Mail-Funktionalität ein möglicherweise aufgerufenen Function-on-Demand (FOD) -Paket ist.

So installieren Sie das fehlende FOD-Paket mithilfe der Eingabeaufforderung manuell neu:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie im Suchfeldfeld CMD ein
  3. Gehen Sie in den Suchergebnissen zur Eingabeaufforderung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf
  4. Wählen Sie Als Administrator ausführen
  5. Klicken Sie auf Ja, damit die App Änderungen an Ihrem Computer oder Gerät vornimmt
  6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

dism / online / Add-Capability / CapabilityName: OneCoreUAP .OneSync ~~~~ 0.0.1.0

  1. Drücken Sie die Eingabetaste
  2. Die Neuinstallation wird gestartet. Wenn kein Fortschritt vorliegt, drücken Sie erneut die Eingabetaste
  3. Sobald die Neuinstallation abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, den Computer neu zu starten. Wenn nicht, starten Sie es selbst neu
  4. Bestätigen Sie nach dem Neustart, dass das Konto E-Mails in der Mail-App synchronisieren kann.

Wenn Ihr Konto E-Mails nicht richtig synchronisiert, versuchen Sie Folgendes:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie im Suchfeldfeld E- Mail ein
  3. Wählen Sie Mail-App aus den Suchergebnissen aus

  4. Gehe zu Einstellungen
  5. Klicken Sie auf Konten verwalten
  6. Wählen Sie das Konto aus, um die Einstellungen zu bearbeiten
  7. Wenn das Dialogfeld " Kontoeinstellungen " verfügbar ist, wurde die Komponente erfolgreich installiert
  8. Wenn Ihr Konto E-Mails immer noch nicht synchronisieren kann, löschen Sie es und fügen Sie es in Mail App erneut hinzu. Klicken Sie dazu auf Einstellungen> Konten verwalten> Konto auswählen> Konto von diesem Gerät löschen > Löschen

Wenn das Konto gelöscht oder entfernt wurde, wählen Sie Konto hinzufügen, um es wieder hinzuzufügen.

Lösung 8 - Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Manchmal können Sie keine E-Mails synchronisieren, wenn Ihr Computer beim Auflösen einer URL für die Windows Update-Website oder für die Microsoft Update-Website nicht die richtige IP-Adresse findet.

Dieser Fehler, der normalerweise als 0x80072EE7 codiert ist, kann auftreten, wenn die hosts-Datei eine statische IP-Adresse enthält.

Die Windows Update-Problembehandlung behebt alle Probleme, die die Aktualisierung von Windows verhindern.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem durch Ausführen der Windows Update-Problembehandlung zu beheben:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie in das Suchfeld das Feld Fehlerbehebung ein
  3. Klicken Sie auf Fehlerbehebung

  4. Klicken Sie im linken Bereich auf Alle anzeigen

  5. Wählen Sie Windows Update aus

  6. Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm

Können Sie damit E-Mails synchronisieren? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

Lösung 9 - Laden Sie die neueste Version von Windows 10 herunter

Wenn Ihre Windows 10-Version veraltet ist, funktionieren die E-Mail- und Kalender-Apps möglicherweise nicht ordnungsgemäß, sodass Sie keine E-Mails synchronisieren können.

So können Sie herausfinden, ob Windows 10 die neueste Version ist, und Updates herunterladen:

So stellen Sie fest, ob Windows veraltet ist:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Wählen Sie Einstellungen aus
  3. Klicken Sie auf System
  4. Klicken Sie auf Info
  5. Notieren Sie die Zahlen in der Nähe von Version und Build
  6. Rufen Sie die Windows 10-Versionsinformationen auf, und überprüfen Sie die empfohlene Version und den Build mit " Microsoft Recommends ". Wenn die empfohlene Version höher ist als Ihre aktuelle Version oder Build, laden Sie die neueste Version herunter.

So laden Sie die neueste Windows-Version herunter

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind
  2. Klicken Sie auf Start
  3. Gehen Sie in das Suchfeld und geben Sie Updates ein

  4. Klicken Sie auf Nach Updates suchen
  5. Wechseln Sie zu Windows-Updates

  6. Klicken Sie auf Nach Updates suchen

  7. Versuchen Sie und installieren Sie die angezeigten Updates

Wenn Sie es immer noch nicht aktualisieren können, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zur Microsoft-Website und klicken Sie auf Windows 10 herunterladen
  2. Wählen Sie Jetzt aktualisieren
  3. Klicken Sie unten auf der Seite auf Ausführen, wenn Sie gefragt werden, was Sie mit dem Dateidownload tun sollen
  4. Folgen Sie den Anweisungen des Update Assistant und starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Lösung 10 - Überprüfen Sie Ihre Sicherheitssoftware

Firewalls und Ihre Antivirus-Programmsoftware verhindern möglicherweise, dass Sie E-Mails und sogar Kalenderereignisse synchronisieren können.

Es wird nicht empfohlen, die Sicherheitssoftware dauerhaft auszuschalten. Wenn Sie dies vorübergehend tun, wird überprüft, ob dies die Ursache ist, die Sie daran hindert, E-Mails zu synchronisieren.

Wenn Ihr Computer oder Gerät an ein Netzwerk angeschlossen ist, können die Richtlinieneinstellungen des Netzwerks Sie möglicherweise daran hindern, Ihre Firewalls und Antivirensoftware zu deaktivieren. Wenn Sie Ihr Antivirenprogramm deaktiviert haben, öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge oder klicken Sie in Nachrichten von unbekannten Personen auf Links.

Sobald Sie den Verbindungsfehler behoben haben, aktivieren Sie Ihr Antivirus- und Firewall-Programm erneut.

Lösung 11 - Deaktivieren Sie das Windows Defender Security Center

Dies ist eine kostenlose Sicherheitssoftware, die in Windows 10 enthalten ist. Wenn Sie keine andere Sicherheitssoftware installiert haben, deaktivieren Sie das Windows Defender-Sicherheitscenter vorübergehend, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Öffnen Sie das Windows Defender Security Center
  3. Wählen Sie Feuer- und Netzwerkschutz
  4. Wählen Sie ein Netzwerkprofil
  5. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall für das von Ihnen ausgewählte Netzwerkprofil
  6. Wiederholen Sie dasselbe für jedes Profil

Wenn Sie E-Mails synchronisieren können, lassen Sie die E-Mail- und Kalender-Apps über die Firewall zu, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Öffnen Sie das Windows Defender Security Center
  3. Wählen Sie Feuer- und Netzwerkschutz
  4. Klicken Sie auf App über Firewall zulassen
  5. Klicken Sie auf Einstellungen ändern
  6. Aktivieren Sie in der Liste der zulässigen Apps und Funktionen das Kontrollkästchen neben Mail und Kalender
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in den Spalten " Private" und "Public"
  8. Klicken Sie auf OK

Wiederholen Sie diese Schritte, um die Firewalls für jedes Profil erneut zu aktivieren.

Lösung 12 - Überprüfen Sie die Einstellungen für Erweiterte Mailbox

Wenn Ihr E-Mail-Konto Google, Yahoo Mail, iCloud, IMAP oder POP3 ist, überprüfen Sie die Einstellungen in den erweiterten Postfacheinstellungen, um sicherzustellen, dass es den Spezifikationen des E-Mail-Anbieters entspricht.

Wenn Sie ein Outlook-, Office 365- oder Exchange-Konto verwenden, sind erweiterte Postfacheinstellungen nur dann verfügbar, wenn Sie das Konto mithilfe der erweiterten Einrichtung einrichten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die erweiterten Postfacheinstellungen zu überprüfen:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie Mail in das Suchfeld ein
  3. Klicken Sie auf die Mail-App, um sie zu öffnen

  4. Klicken Sie unten im linken Bereich auf das Zahnradsymbol
  5. Wählen Sie Konten verwalten
  6. Klicken Sie auf Postfach-Synchronisierungseinstellungen ändern
  7. Wählen Sie Erweiterte Postfacheinstellungen
  8. Vergewissern Sie sich, dass die Adressen und Ports für eingehende und ausgehende E-Mail-Server korrekt sind
  9. Wenn Ihr E-Mail-Anbieter keine Authentifizierung benötigt, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ausgehender Server erfordert Authentifizierung
  10. Wenn Ihr E-Mail-Anbieter eine separate Authentifizierung zum Senden von E-Mails erfordert, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Den gleichen Namen und das gleiche Kennwort zum Senden von E-Mails verwenden, und geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des ausgehenden Servers an

Sie können gegebenenfalls auch die folgenden Einstellungen ändern:

  • Wenn Ihr Provider SSL für eingehende E-Mails benötigt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SSL für eingehende E- Mails erforderlich. Aktivieren Sie für ausgehende E- Mails das Kontrollkästchen neben SSL für ausgehende E- Mails erforderlich.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Adressen Ihres Kontaktservers und des Kalenderservers korrekt sind.

Hinweis : Wenn Sie ein Exchange-Konto verwenden, für das erweiterte Einstellungen erforderlich sind, entfernen Sie es und fügen Sie es anschließend mit den erweiterten Einstellungen hinzu.

Lösung 13 - Überprüfen Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die Zwei-Faktor-Authentifizierungsfunktion schützt Ihr Konto vor dem Eindringen von Außenstehenden oder unbekannten Personen.

Dies ist ein Mittel, um es vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen, indem Sie Ihre Identität mithilfe eines Kennworts und einer zweiten Methode wie Kontakt- oder Sicherheitsinformationen überprüfen.

E-Mail- und Kalender-Apps unter Windows 10 unterstützen die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht. Wenn sie für Ihr Konto aktiviert ist, erstellen Sie ein App-Kennwort für das Konto, das anstelle Ihres normalen Kennworts für nicht unterstützte Apps verwendet wird Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem E-Mail-Anbieter, wie das geht.

Lösung 14 - Überprüfen Sie die Kontoeinstellungen, wenn sie veraltet sind

Wenn Ihre Kontoeinstellungen veraltet sind, kann dies an einem falschen Passwort liegen.

So beheben Sie das Problem:

  1. Gehe zur Mail-App
  2. Rufen Sie die Benachrichtigungsleiste oben in der App auf
  3. Klicken Sie auf Konto korrigieren
  4. Aktualisieren Sie Ihr Passwort
  5. Geben Sie das neue Passwort ein
  6. Wählen Sie Fertig

Für Google Mail oder iCloud müssen Sie die entsprechenden Websites besuchen, um Ihr Passwort zu ändern.

Glück mit diesen Lösungen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Empfohlen

Full Fix INTERRUPT EXCEPTION NICHT BEHANDELT in Windows 10
2019
FIX: Skype funktioniert nicht in Windows 10
2019
9 beste Software zur Sprachänderung im Jahr 2019
2019