Was ist, wenn Sie das Word-Dokument nicht speichern können?

Microsoft Word ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Texteditoren auf dem Markt, aber viele Benutzer gaben an, dass sie kein Word-Dokument auf ihrem PC speichern können. Dies kann ein großes Problem sein, aber heute zeigen wir Ihnen, wie Sie es richtig beheben können.

Manchmal können Sie ein Word-Dokument nicht speichern. Dies kann ein Problem sein, und im Zusammenhang mit Word-Problemen, hier einige ähnliche Probleme, die Benutzer gemeldet haben:

  • Word-Dokument kann nicht gespeichert werden 2016, 2013, 2010 - Dieses Problem kann in fast jeder Version von Word auftreten. Das Problem kann durch Ihre Vorlagendatei verursacht werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es neu erstellen und prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.
  • Microsoft Word 2016 speichert keine Dokumente. Dieses Problem kann aufgrund Ihrer Add-Ins auftreten. Starten Sie Word im abgesicherten Modus und deaktivieren Sie alle Add-Ins, um das Problem zu beheben.
  • Word-Dokument kann nicht schreibgeschützt gespeichert werden. Berechtigungsfehler. Dieses Problem kann aufgrund Ihrer Registrierung auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur bestimmte Schlüssel entfernen und überprüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.
  • Word-Dokument kann nicht auf dem Desktop gespeichert werden. Beim Speichern von Word-Dokumenten treten möglicherweise Berechtigungsprobleme auf. Dies ist normalerweise auf Ihr Antivirenprogramm zurückzuführen. Überprüfen Sie die Einstellungen oder deaktivieren Sie sie.

Word kann das Speichern aufgrund eines Dateiberechtigungsproblems nicht abschließen [FIX]

  1. Starten Sie Word im abgesicherten Modus
  2. Benennen Sie die Vorlage "Normal.dotm" um
  3. Deaktivieren Sie die Autokapitalisierungsfunktion
  4. Überprüfen Sie Ihre Antivirensoftware
  5. Deaktivieren Sie den kontrollierten Ordnerzugriff
  6. Überprüfen Sie den Speicherort
  7. Entfernen Sie den Word Data-Registrierungsschlüssel
  8. Erstellen Sie das Dokument neu

Lösung 1 - Starten Sie Word im abgesicherten Modus

Wenn Sie ein Word-Dokument nicht speichern können, bezieht sich das Problem möglicherweise auf eines der Add-Ins. Word wird standardmäßig mit verschiedenen Add-Ins geliefert, und manchmal können diese Add-Ins zu Problemen führen. Um das Problem zu beheben, schlagen Benutzer vor, Word im abgesicherten Modus zu starten. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies folgendermaßen tun:

  1. Stellen Sie sicher, dass Word vollständig geschlossen ist.
  2. Suchen Sie die Word-Verknüpfung, halten Sie die STRG- Taste gedrückt und starten Sie Word.
  3. Sie werden aufgefordert zu bestätigen, dass Sie Word im abgesicherten Modus starten möchten.

Danach sollte Word im abgesicherten Modus gestartet werden, ohne dass Add-Ins aktiviert sind. Überprüfen Sie nach dem Start von Word, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem nicht im abgesicherten Modus angezeigt wird, ist das Problem höchstwahrscheinlich auf Ihre Add-Ins zurückzuführen.

Sie können dies beheben, indem Sie die problematischen Add-Ins suchen und deaktivieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu Datei> Optionen in Word.

  2. Wählen Sie nun im linken Fensterbereich Add-Ins aus. Klicken Sie im rechten Bereich auf die Schaltfläche Los neben COM-Add-Ins verwalten .

  3. Suchen Sie nun die problematischen Add-Ins und deaktivieren Sie sie. Normalerweise bezieht sich das Problem auf das Add-In " Senden an Bluetooth", aber auch andere können das Problem verursachen.

Überprüfen Sie nach dem Deaktivieren der problematischen Add-Ins, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2 - Umbenennen der Vorlage "Normal.dotm"

Benutzern zufolge kann das Problem manchmal durch Ihre Vorlagendatei verursacht werden. Wenn die Standardvorlagendatei beschädigt oder beschädigt ist, können Sie das Word-Dokument nicht auf Ihrem PC speichern. Sie können die Vorlagendatei jedoch problemlos selbst erstellen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie % appdata% ein. Drücken Sie jetzt die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Navigieren Sie zu den MicrosoftTemplates In. Dort sollten Sie die Datei Normal.dotm sehen . Benennen Sie die Datei in OldNormal.dotm um .

Anschließend müssen Sie Word die neue Standardvorlagendatei neu erstellen. Nachdem Sie die Vorlagendatei neu erstellt haben, sollte das Problem vollständig behoben sein. Viele Benutzer berichteten, dass diese Methode für sie geeignet war. Wir empfehlen Ihnen daher, sie auszuprobieren.

Lösung 3 - Deaktivieren Sie die Autokapitalisierungsfunktion

In einigen Fällen können integrierte Features von Microsoft Word dazu führen, dass dieses Problem auftritt. Offensichtlich kann die Autokapitalisierungsfunktion dieses Problem in Microsoft Word verursachen. Wenn Sie das Word-Dokument nicht auf Ihrem PC speichern können, sollten Sie die Autokapitalisierungsfunktion möglicherweise vollständig deaktivieren.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben ist. Dies ist nur eine Problemumgehung, aber es könnte für Sie funktionieren, also probieren Sie es einfach aus.

Lösung 4 - Überprüfen Sie Ihre Antivirensoftware

Manchmal kann Ihre Antivirensoftware verhindern, dass Sie an bestimmten Dateien Änderungen vornehmen. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, die Antivirus-Einstellungen zu überprüfen und bestimmte Funktionen zu deaktivieren, insbesondere Funktionen wie Ordnerzugriff oder Ordnersicherheit .

Wenn das Problem durch die Deaktivierung dieser Funktionen nicht behoben wird, können Sie möglicherweise versuchen, Ihr Virenschutzprogramm vollständig zu deaktivieren. Sollte dies nicht funktionieren, entfernen Sie Ihr Antivirus-Programm und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. Wenn Sie mit Windows 10 arbeiten, sollten Sie auch dann von Windows Defender geschützt bleiben, wenn Sie die Antivirenprogramme von Drittanbietern entfernen. Sie müssen sich also keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen. Viele Benutzer haben Probleme mit der Trusteer Rapport- und Endpoint Protection- Software gemeldet, bedenken Sie jedoch, dass andere Antivirenprogramme dazu führen können, dass dieses Problem auftritt.

Wenn das Problem durch das Entfernen des Antivirus gelöst wird, ist dies möglicherweise der perfekte Zeitpunkt, um über ein anderes Antivirus nachzudenken. Es gibt viele großartige Antivirenprogramme auf dem Markt, aber wenn Sie nach einem zuverlässigen Antivirenprogramm suchen, das Ihr System in keiner Weise beeinträchtigt, sollten Sie Bitdefender ausprobieren.

Lösung 5 - Zugriff auf kontrollierte Ordner deaktivieren

Wie bereits erwähnt, kann Ihr Antivirus-Programm manchmal Probleme mit Word verursachen. Wenn Sie ein Word-Dokument nicht auf Ihrem PC speichern können, hängt das Problem möglicherweise mit Windows Defender zusammen. Windows Defender verfügt über eine integrierte Ordnerschutzfunktion. Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie keine Dateien in bestimmten Verzeichnissen speichern.

Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, diese Funktion vollständig zu deaktivieren. Dies ist eigentlich ganz einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App . Sie können dies schnell tun, indem Sie die Windows-Taste + I drücken. Wenn sich die App Einstellungen öffnet, navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit .
  2. Wählen Sie im linken Menü die Option Windows-Sicherheit . Wählen Sie nun im rechten Fensterbereich Open Windows Defender Security Center .

  3. Navigieren Sie zu Viren- und Bedrohungsschutz .

  4. Wählen Sie nun die Einstellungen für den Viren- und Bedrohungsschutz aus .

  5. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt Kontrollierter Ordnerzugriff erreichen. Klicken Sie auf die Option Kontrollierter Ordnerzugriff verwalten .

  6. Stellen Sie sicher, dass der kontrollierte Ordnerzugriff deaktiviert ist.

Überprüfen Sie nach dieser Änderung, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 6 - Überprüfen Sie den Speicherort

Benutzern zufolge kann dieses Problem aufgrund Ihres Speicherorts manchmal auftreten. Benutzern zufolge funktioniert Microsoft Word nicht gut mit langen Dateipfaden. Wenn Sie Ihr Dokument in einem Pfad speichern, der zwischen 180 und 255 Zeichen lang ist, kann dieses Problem auftreten.

Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, dass Sie versuchen, in einem anderen Pfad zu speichern, näher zum Stammverzeichnis, und prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird. Entfernen Sie außerdem alle Sonderzeichen aus dem Dateipfad.

Es scheint, dass Word einige Probleme mit Sonderzeichen wie Apostrophen und ähnlichem hat. Stellen Sie daher sicher, dass diese nicht im Dateipfad oder im Dateinamen enthalten sind. Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, sollte das Problem vollständig gelöst sein.

Lösung 7 - Entfernen Sie den Registrierungsschlüssel Word Data

Wenn Sie das Word-Dokument auf Ihrem PC nicht speichern können, hängt das Problem möglicherweise mit Ihrer Registrierung zusammen. Ihre Registrierung kann dieses Problem verursachen, und um es zu beheben, müssen Sie nur einen einzelnen Schlüssel daraus entfernen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Wenn der Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie im linken Fensterbereich zum folgenden Schlüssel:
    • HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice16.0WordData

      Beachten Sie, dass dieser Schlüssel je nach verwendeter Office-Version leicht unterschiedlich sein kann.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenschlüssel, und wählen Sie im Menü Exportieren .

  4. Wählen Sie den gewünschten Ort aus, geben Sie als Dateiname eine Sicherung ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern .

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenschlüssel, und wählen Sie im Menü den Befehl Löschen . Wenn das Bestätigungsmenü angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Ja .

Starten Sie danach Word erneut und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht, führen Sie die in Schritt 4 erstellte Datei backup.reg aus, um die Registrierung im ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Lösung 8 - Erstellen Sie das Dokument neu

Wenn Sie ein Word-Dokument nicht auf Ihrem PC speichern können, kann das Problem mit bestimmten Formeln zusammenhängen. Viele Benutzer neigen dazu, verschiedene Formeln in Word zu verwenden, und manchmal können diese Formeln zu verschiedenen Problemen führen.

Um das Problem zu beheben, markieren Sie den gesamten Text in Ihrem Dokument und kopieren Sie ihn in die Zwischenablage. Starten Sie jetzt Word neu und öffnen Sie ein neues Dokument. Fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage in das neue Dokument ein. Sie sollten es ohne Probleme speichern können.

Wie Sie sehen, gibt es viele Probleme, die Sie daran hindern können, Word-Dokumente zu speichern. Wir hoffen jedoch, dass Sie dieses Problem gelöst haben, nachdem Sie eine unserer Lösungen verwendet haben.

Empfohlen

Vollständiger Fix: MOM.Implementierungsfehler in Windows 10, 8.1, 7
2019
Full Fix: Anwendung reagiert nicht in Windows 10, 8.1, 7
2019
Vollständiger Fix: Windows Defender führt keine schnelle Suche unter Windows 10, 8.1, 7 durch
2019