Was ist zu tun, wenn Windows 10 nicht neu gestartet wird?

Neben den Standard-Energieoptionen hatten wir auf Windows-Computern immer die Optionen zum Herunterfahren und Neustarten. Microsoft hat es bei einigen Benutzern, die ein Upgrade auf Windows 10 über Windows 7 oder Windows 8 durchgeführt haben, zu einem Bruch geführt.

Darüber hinaus haben andere betroffene Benutzer nach einem größeren Update das gleiche Problem. Beide konnten ihren PC nicht neu starten, da der PC heruntergefahren und nicht neu gestartet wird.

Wir haben uns vorgenommen, ein wenig Licht auf dieses etwas eigentümliche Problem zu werfen und Ihnen einige anwendbare Lösungen zu bieten.

Was kann ich tun, wenn Windows 10 nicht neu gestartet wird?

  1. Führen Sie die Power-Problembehandlung aus
  2. Versuchen Sie es mit dem Clean Boot und SFC / DISM
  3. Starten in den abgesicherten Modus
  4. Deaktivieren Sie die Intel Management Engine
  5. Deinstallieren Sie ein Antivirus eines Drittanbieters und suchen Sie nach PUPs
  6. Rollback Windows-Update oder Zurücksetzen Ihres PCs auf die Werkseinstellungen
  7. Führen Sie eine saubere Neuinstallation durch

Lösung 1 - Führen Sie die Power-Problembehandlung aus

Beginnen wir mit dem integrierten Problembehandlungstool, um das Problem zu lösen. Die meisten Berichte weisen darauf hin, dass das Problem nach einem Update aufgetreten ist, was für Windows 10 nicht ungewöhnlich ist.

Jedes größere Update ähnelt einer neuen Installation in Bezug auf Treiber, und die Einmischung in diese führt zu massiven Problemen.

So oder so, lassen Sie uns den Fehler beheben, und falls dies fehlschlägt, können wir sicher zum nächsten Schritt übergehen. So führen Sie es in wenigen einfachen Schritten aus:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit .

  3. Wählen Sie im linken Bereich Problembehandlung aus.
  4. Erweitern Sie den Power-Ratgeber und klicken Sie auf die Schaltfläche " Fehlerbehebung ausführen ".

Lösung 2 - Probieren Sie Clean Clean und SFC / DISM aus

Wenn Sie über die Windows 7-Installation ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, versagen bestimmte Apps von Drittanbietern häufig später. In diesem Sinne ist es nicht ungewöhnlich, dass dieser Übergang zu einer Beschädigung von Systemdateien führt.

Um die erste Möglichkeit zu berücksichtigen, müssen Sie Ihren PC im Clean-Boot-Modus starten (ohne dass Anwendungen von Drittanbietern beim System gestartet werden).

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste msconfig ein und öffnen Sie die Systemkonfiguration .
  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Dienste das Kontrollkästchen " Alle Microsoft-Dienste ausblenden ".
  3. Klicken Sie auf " Alle deaktivieren", um alle aktiven Dienste von Drittanbietern zu deaktivieren.

  4. Starten Sie Ihren PC mit einem physischen Computer neu.

Um Bedenken hinsichtlich einer möglichen Systembeschädigung auszuräumen, müssen Sie zwei integrierte Dienstprogramme von der erhöhten Eingabeaufforderung ausführen. So führen Sie SFC und DISM unter Windows 10 aus:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste cmd ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und führen Sie es als Administrator aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile sfc / scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Geben Sie anschließend den folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
    • DISM / online / Bereinigungsbild / ScanHealth

    • DISM / Online / Bereinigungsbild / RestoreHealth
  4. Starten Sie Ihren PC mit der physischen Taste neu, wenn alles endet (es kann einige Zeit dauern).

Lösung 3 - Starten Sie den abgesicherten Modus

Wenn der Clean Boot und die Dienstprogramme fehlgeschlagen sind, stellen Sie sicher, dass einige der sekundären Erstanbieter-Geräte das Problem nicht verursachen. In einigen Berichten wird angegeben, dass die Intel Management Engine (häufig bei vielen Laptops) das Problem verursacht.

Im abgesicherten Modus sollte Windows 10 diesen Treiber nicht laden. Wenn Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus neu starten können, empfehlen wir Ihnen, den nächsten Schritt zu überprüfen, in dem erläutert wird, wie Sie diesen Dienst deaktivieren können.

So starten Sie im abgesicherten Modus unter Windows 10:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit .
  3. Wählen Sie im linken Bereich Wiederherstellung aus.
  4. Klicken Sie unter dem erweiterten Start auf Jetzt neu starten .

  5. Wählen Sie " Problembehandlung" .
  6. Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann Starteinstellungen .
  7. Klicken Sie auf Neu starten .
  8. Wählen Sie aus der Liste den abgesicherten Modus oder den abgesicherten Modus mit Netzwerk .
  9. Versuchen Sie, Ihren PC im abgesicherten Modus neu zu starten.

Lösung 4 - Deaktivieren Sie die Intel Management Engine

Wie bereits im vorherigen Schritt bemerkt, neigt die Intel Management Engine dazu, die Neustartoption zu unterbrechen. Wir haben erklärt, wie man es ausschaltet und hoffentlich den großen Aufruhr löst, den es verursacht hat. Dazu müssen Sie zum Geräte-Manager navigieren und das Gerät dort deaktivieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Intel Management Engine zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie den Geräte-Manager .
  2. Navigieren Sie zu Systemgeräte und erweitern Sie diesen Abschnitt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Intel (R) Management Engine-Schnittstelle, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Gerät deaktivieren.

  4. Fahren Sie Ihren PC herunter und starten Sie ihn erneut.
  5. Versuchen Sie es erneut zu starten.

Hoffentlich können Sie Ihren PC ohne Probleme über die Systembenutzeroberfläche neu starten.

Lösung 5 - Deinstallieren Sie ein Antivirus eines Drittanbieters und suchen Sie nach PUPs

Dieses eingebaute Dienstprogramm ist zwar ein bekanntes Problem für das Problem, aber wir können die möglichen negativen Auswirkungen eines Antivirenprogramms auf Windows 10 nicht vernachlässigen. Dies sollte natürlich nicht der Fall sein, ist es aber leider.

Bestimmte Antimalwarelösungen von Drittanbietern und Windows 10 arbeiten nicht ordnungsgemäß zusammen, insbesondere wenn eine ältere Version installiert ist.

Nachdem Sie sich mit dem Antivirus befasst haben (dies kann vorübergehend sein, Sie können die neueste Version später erneut installieren), sollten Sie AdwCleaner herunterladen und ausführen. Der AdwCleaner von Malwarebytes ist ein hervorragendes Anti-PUP-Programm (potenziell unerwünschtes Programm) und sollte alle Bloatware (einschließlich einiger Reinigungsmittel und ähnlicher Tools) entfernen und das Problem beheben.

Hier finden Sie es und wie Sie es ausführen können:

  1. Laden Sie Malwarebytes AdwCleaner hier herunter.
  2. Führen Sie das Tool aus und klicken Sie auf Jetzt scannen .

  3. Warten Sie, bis das Tool Ihr System durchsucht, und klicken Sie auf " Reinigen und reparieren" .

Lösung 6 - Windows zurücksetzen oder PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn der Fehler immer noch nicht behoben ist, können wir nur vorschlagen, einige Windows 10-Wiederherstellungsoptionen zu verwenden. Jetzt können Sie entweder zur vorherigen Systemversion zurückkehren oder, noch besser, Ihren PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Mit beiden Optionen können Sie Ihre Daten behalten, Sie werden jedoch von Anwendungen von Drittanbietern befreit.

So rollen Sie Windows 10 zurück:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit .

  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option Wiederherstellung aus.
  4. Klicken Sie im Abschnitt " Zurück zur vorherigen Version von Windows 10 " auf Erste Schritte.

Und so wird es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Wiederherstellung .
  2. Klicken Sie unter " Diesen PC zurücksetzen" auf " Erste Schritte" .

  3. Wählen Sie, um Ihre Dateien zu behalten, und fahren Sie mit dem Vorgang fort.

Lösung 7 - Führen Sie eine saubere Neuinstallation durch

Wenn Sie nicht durch einen der vorherigen Schritte von dem vorliegenden Problem befreit wurden und Sie Ihren PC immer noch nicht neu starten können, können wir nur zugeben, dass eine saubere Neuinstallation der nächste logische Schritt ist. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Windows 10 erneut installieren, haben wir Sie mit den ausführlichen Anweisungen in diesem Artikel versorgt.

Nach der Neuinstallation sollten Sie keine weiteren Probleme haben. Vergewissern Sie sich auch, ob einer der Schritte Ihnen in den Kommentaren unten geholfen hat. Ihr Feedback ist für uns von größter Bedeutung.

Empfohlen

So können Sie den HTTP 403-Fehler in Google Drive beheben
2019
Simulationsverzögerung in Die Sims 4 beheben
2019
Fix: Fifa Manager 12 funktioniert nicht in Windows 10, 8.1 und 8
2019