Schritte zum Festlegen der automatischen Installationszeitpunkte für Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Wie wir alle wissen, hat Microsoft eine Reihe von neuen Funktionen für das bevorstehende Windows-Update vom 10. April 2019 bereitgestellt, das auch als Windows 10-Version 1903 oder einfach als 19H1 bezeichnet wird.

Eine der am meisten erwarteten Funktionen ist ein 35-tägiges Fenster, in dem Windows 10 Home SKU-Benutzer Windows 10-Updates automatisch anhalten können.

Abgesehen von den Benutzern der Heim-SKU erhalten die Benutzer mit den Pro- und Enterprise-SKUs jetzt eine neue Richtlinie mit dem Namen Festlegen von Fristen für automatische Updates und Neustarts für ein besseres Update-Management.

Diese anstehende Richtlinie wird für IT-Administratoren sehr nützlich sein. Sie können diese Option verwenden, um einen Termin für die Installation von Updates und den Neustart des PCs festzulegen.

Wenn Sie an der Funktion interessiert sind, gibt es zwei Möglichkeiten, sie zu aktivieren.

Legen Sie die Windows Update-Installationsfristen in Windows 10 fest

Lösung 1: Verwenden Sie einen Gruppenrichtlinien-Editor

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld "Ausführen", indem Sie die Tastenkombination " Win + R" drücken. Geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste .
  2. Ein neues Fenster mit dem Namen Group Policy Editor wird geöffnet. Navigieren Sie zu Computerkonfiguration >> Administrative Vorlagen >> Windows-Komponenten >> Windows Update.
  3. Sie sehen eine Richtlinienoption. Geben Sie auf der rechten Seite einen Doppelklick auf die Frist für das automatische Aktualisieren und Neustarten an.

  4. Sie können die Richtlinie aktivieren, indem Sie Aktiviert auswählen .
  5. Legen Sie nun die Anzahl der Tage fest, die ein Benutzer hat, bevor Qualitätsupdates automatisch ausgeführt werden. Wählen Sie dazu in der Dropdown-Liste Qualitätsupdates die Option 2 bis 30 Tage aus .
  6. Legen Sie die Anzahl der Tage fest, die ein Benutzer hat, bevor Feature-Updates automatisch ausgeführt werden. Wählen Sie dazu in der Dropdown-Liste Feature-Updates die Option 2 bis 30 Tage aus .
  7. Ändern Sie die Dropdown-Liste Gnadenzeit in 0 bis 7 Tage .
  8. Wenn Sie möchten, können Sie auch den automatischen Neustart bis zum Ende der Kulanzperiode aktivieren.

Lösung 2: Verwenden eines Registry Tweak

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, mithilfe einer Registrierungsoptimierung eine Frist von 7 Tagen für Funktions- und Qualitätsupdates festzulegen. Darüber hinaus kann eine Grace-Periode von 2 Tagen auch durch einen weiteren Registry-Tweak festgelegt werden.

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie im Dialogfeld "Ausführen" Regedit eingeben.
  2. Suchen Sie nach dem folgenden Registrierungsschlüssel:
     HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsWindowsUpdate 
  3. Setzen Sie anschließend den 32-Bit-DWORD-Wert SetComplianceDeadline auf 1, um die Funktion zu aktivieren. Sie müssen ein 32-Bit-DWORD als Werttyp verwenden, selbst wenn Sie ein 64-Bit-Windows haben.
  4. Legen Sie den 32-Bit-DWORD-Wert ConfigureDeadlineForQualityUpdates von 2 bis 30 fest.
  5. Legen Sie den 32-Bit-DWORD-Wert ConfigureDeadlineForFeatureUpdates von 2 bis 30 fest.
  6. Legen Sie den 32-Bit-DWORD-Wert ConfigureDeadlineForFeatureUpdates von 0 bis 7 fest.
  7. Legen Sie den 32-Bit-DWORD-Wert ConfigureDeadlineNoAutoReboot auf 1 fest. Wenn Sie den Wert ändern, wird die Option Bis zum Ende des Kulanzzeitraums nicht automatisch neu starten .
  8. Schließlich müssen Sie Ihr Windows 10-System neu starten, damit die Änderungen übernommen werden können.

Wenn Sie in Ihrem System Leistungsprobleme feststellen, können Sie die Änderungen rückgängig machen, indem Sie alle fünf genannten Werte löschen.

Verwandte Artikel, die Sie überprüfen müssen:

  • Windows 10 v1903 RTM-Kandidat von Installationsproblemen betroffen
  • Windows 10 v1809 ist jetzt bereit für Geschäftsanwender (endlich!)
  • Laden Sie Windows 10 v1903 ISO herunter, um einige lästige Probleme beim Neustart zu beheben

Empfohlen

Vollständiger Fix: Kein Internet, geschütztes Wi-Fi-Problem in Windows 10, 8.1, 7
2019
5 beste Video-Verschlüsselungssoftware für Windows-PCs
2019
FIX: Windows 8.1, Windows 10-Deinstallation funktioniert nicht
2019