So machen Sie Registrierungsänderungen in Windows 10 rückgängig

Manchmal können Sie nach dem Ändern eines bestimmten Bereichs auf Probleme stoßen, auch wenn es sich um einen Schlüssel oder die gesamte Struktur handelt und Sie nicht wissen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Windows 10 verfügt über eine nützliche Funktion, mit der Sie Backups zu einem bestimmten Zeitpunkt erstellen können, zu dem Sie jederzeit zurückkehren können. Mit anderen Worten, Sie können Ihren Computer auf die Einstellungen einer bestimmten Zeit in der Vergangenheit zurücksetzen. Dies ist hilfreich, da Sie Ihre Konfiguration auf ein Formular festlegen können, das diese Fehler nicht vorhanden hat, ohne dass die Standardeinstellungen ab Werk wiederhergestellt werden müssen. In diesem Fall müssen Sie alle Programme und Treiber neu installieren. Manchmal müssen Sie dieses Backup erstellen, um mehr Sicherheit für Ihr System zu haben.

Methode 1 - Stellen Sie die Registrierung mithilfe der Registrierungssicherung wieder her

So erstellen Sie eine Registrierungssicherung in Windows 10

  1. Geben Sie regedit in die Windows-Suchleiste ein und wählen Sie es aus der Ergebnisliste aus.

  2. Das Dialogfeld " Registrierungseditor" wird geöffnet. Hier können Sie alle Register ändern, löschen, ändern und sichern.
  3. Jetzt entscheiden Sie, was Sie speichern möchten. Sie können die gesamte Registrierung sichern, oder Sie können nur einen Teil sichern, wenn Sie wissen, wo Sie arbeiten werden. Wir empfehlen Ihnen, die gesamte Registrierung zu sichern, da Sie auf diese Weise sicher sind, dass in diesem Status alles funktioniert und Sie nicht jedes Mal eine Kopie für jedes bearbeitete Register erstellen müssen.
  4. Um die gesamte Registrierung zu sichern, klicken Sie in der linken Tabelle der Registrierungseditor-Oberfläche mit der rechten Maustaste auf den Abschnitt Computer .
  5. Wählen Sie die Exportfunktion . Dadurch wird eine REG- Datei erstellt, in der Sie ab diesem Zeitpunkt die gesamte Registrierung haben.

  6. Speichern Sie die Datei an einem bekannten Ort (z. B. Desktop oder Dokumente), um sicherzustellen, dass Sie sie leicht finden können.
  7. Überprüfen Sie den Ort, an dem Sie die Registrierung gespeichert haben. Wenn die Datei vorhanden ist, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Andernfalls lesen Sie die Schritte von oben genauer durch und versuchen Sie es erneut.

So stellen Sie Ihre Windows-Registrierung wieder her

  1. Suchen Sie die Sicherungsdatei Ihrer Registrierung. Wenn Sie Probleme bei der Suche haben, überprüfen Sie im Ordner Dokumente (der Ordner, in dem automatisch gespeichert wird), ob eine .reg vorhanden ist . Das Symbol sieht ähnlich aus mit einem blauen gebrochenen Rubik-Würfel.
  2. Doppelklicken Sie auf die REG- Datei, um sie zu öffnen. Abhängig von der Konfiguration Ihres Betriebssystems erhalten Sie möglicherweise ein Dialogfeld, in dem Sie der Anwendung gestatten müssen, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen. Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche Ja, um den Wiederherstellungsvorgang zu starten.
  3. Sie erhalten ein Dialogfeld mit Informationen, in dem Sie darüber informiert werden, dass die folgenden Maßnahmen dazu führen können, dass Ihre Komponenten nicht ordnungsgemäß funktionieren. Wenn diese Datei von Ihnen erstellt wird, können Sie den Prozess sicher ausführen. Andernfalls stellen Sie sicher, dass die Quelle der Datei sicher ist.
  4. Klicken Sie auf das Ja .
  5. Unter der Annahme, dass Ihre Sicherungsdatei korrekt importiert wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung, in der Sie darüber informiert werden, dass die Datei erfolgreich zu Ihrer Registrierung hinzugefügt wurde.
  6. Klicken Sie auf die OK- Schaltfläche dieses Dialogfelds. Jetzt können Sie die Sicherungsdatei löschen, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sie in Zukunft nicht mehr benötigen werden.
  7. Starten Sie Ihr System neu, um die Konfiguration abzuschließen.

Alternative Methode zum Wiederherstellen der Windows-Registrierung

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor .
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Benutzeroberfläche auf die Schaltfläche Datei . Wählen Sie die Option Importieren .
  3. Suchen und wählen Sie die .reg - Sicherungsdatei und klicken Sie auf OK .
  4. Sie erhalten eine Benachrichtigung, in der Sie darüber informiert werden, dass diese Aktion Probleme mit Ihrem System verursachen kann. Wenn die Datei aus einer sicheren Quelle stammt, können Sie fortfahren. Andernfalls empfehlen wir die Verwendung der Systemwiederherstellungspunktmethode (das nächste Thema des Artikels).
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja .
  6. Sie sollten ein Dialogfeld erhalten, in dem Sie darüber informiert werden, dass Ihre Datei erfolgreich importiert wurde. Wenn nicht, versuchen Sie, diesen Vorgang als Administrator zu protokollieren.
  7. Starten Sie das System neu, um den Wiederherstellungsvorgang abzuschließen.

Methode 2 - Stellen Sie die Registrierung mithilfe des Systemwiederherstellungspunkts wieder her

So erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in Windows 10

Dies ist ein einfacher Prozess, der bei regelmäßiger Durchführung viele Kopfschmerzen vermeiden kann. So tun Sie das.

  1. Suchen Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in der Windows-Suchleiste, und wählen Sie ihn aus der Ergebnisliste aus.

  2. Um einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, müssen Sie die Schutzfunktion für die Datenträger aktivieren. Sie können dies tun, indem Sie jede Festplatte auswählen / Systemschutz aktivieren / aktivieren .

  3. Nachdem Sie den Schutz aktiviert haben, klicken Sie auf die Schaltfläche .. und geben Sie eine Beschreibung in den Wiederherstellungspunkt ein, um den aktuellen Zustand Ihres Computers zu ermitteln.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen, um die Konfiguration abzuschließen.

So stellen Sie Ihren Computer wieder her

  1. Suchen Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in der Windows-Suchleiste, und wählen Sie ihn aus der Ergebnisliste aus.

  2. Öffnen Sie den Systemschutz .
  3. Klicken Sie auf die Systemwiederherstellung… .

  4. Daraufhin wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie darüber informiert werden, dass diese Funktion möglicherweise viele der Systemprobleme löst, die installierten Programme jedoch bis jetzt deinstalliert. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter .

  5. Wählen Sie aus der Liste der Wiederherstellungspunkte den Punkt aus, an dem Sie Ihren Computer wiederherstellen möchten. Sie können auch nach betroffenen Programmen suchen, um weitere Informationen zu möglichen Problemen zu erhalten. Nachdem Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter .

  6. Speichern Sie alle Ihre Arbeiten auf einem externen Gerät und klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen, um den Systemwiederherstellungsvorgang zu starten. Ihr Computer wird neu gestartet und hat ab diesem Punkt die Einstellungen.

Empfohlen

Epson Printer Memory Card-Lesegeräte, auf die unter Windows 8, 10 nicht zugegriffen werden kann
2019
Desktop wird schwarz in Windows 10, 8.1 [Fix]
2019
FIX: IPVanish stellt keine Verbindung zu Windows 10 her
2019