So beheben Sie Probleme mit der HDMI-Ausgabe in Windows 10

HDMI ist eine beliebte Verbindungsmethode in hoher Qualität für die Video- und Audioausgabe. Daher ist es kein Wunder, dass so viele Leute es verwenden. Apropos HDMI: Viele Windows-Benutzer haben verschiedene Probleme mit der HDMI-Ausgabe gemeldet. Diese HDMI-PC-Probleme betreffen alle Windows-Versionen, einschließlich Windows XP, Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10.

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener Probleme in Windows 10

  • Schritt 1 : Laden Sie dieses PC Scan & Repair-Tool herunter
  • Schritt 2 : Klicken Sie auf "Start Scan", um Windows-Probleme zu finden, die HDMI-Probleme in Windows 10 verursachen könnten
  • Schritt 3 : Klicken Sie auf "Reparatur starten", um alle Probleme zu beheben (Upgrade erforderlich).

Hier einige schnelle Beispiele, wie diese Probleme auftreten können:

  • HDMI funktioniert nicht auf dem Laptop - in den meisten Fällen erkennt der Fernseher Ihren Laptop nicht.
  • HDMI-Audio wird nicht abgespielt - oft ist Video verfügbar, aber es wird kein Audio abgespielt, wie der Benutzer berichtet:

meinen Desktop-PC über ein HDMI-Kabel an ein Samsung-Fernsehgerät anschließen. Video und Ton funktionieren seit Monaten ohne Probleme. Ich bin mir nicht sicher, ob dies damit zusammenhängt, irgendwann habe ich meinen Desktop stummgeschaltet, als ich nach einiger Zeit die Stummschaltung aufhörte, hatte ich immer noch keinen Ton.

  • Das HDMI-Bild ist zu groß für den Bildschirm - glücklicherweise sollte die Installation der neuesten Grafiktreiber-Updates dieses Problem innerhalb von Minuten beheben.
  • HDMI-Video ist abgehackt - dies geschieht normalerweise, wenn ein zweiter Monitor über HDMI angeschlossen ist.

Das häufigste Problem bei HDMI ist, dass Audio oder Video fehlt und in den meisten Fällen durch Inkompatibilität der Treiber verursacht wird. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. Wenn kein Ton vorliegt, kein Video vorhanden ist oder der HDMI-Anschluss einfach nicht auf dem PC funktioniert, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Audio- und Videotreiber zu aktualisieren.

So lösen Sie Probleme mit der HDMI-Ausgabe in Windows 10

  1. Überprüfen Sie Ihre Hardware
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr HDMI-Gerät das Standardgerät ist
  3. Rollback auf den älteren Treiber
  4. Aktualisieren Sie Ihre Treiber
  5. Installieren Sie die Treiber im Kompatibilitätsmodus
  6. Stellen Sie Ihre sekundäre Anzeige ein
  7. Führen Sie einen vollständigen Systemscan aus
  8. Reparieren Sie Ihre Registrierung
  9. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem
  10. Bereinigen Sie Ihre temporären Dateien und Ordner
  11. Entfernen Sie kürzlich installierte Software
  12. Systemwiederherstellung starten
  13. Ersetzen Sie Ihr Kabel

1. Überprüfen Sie Ihre Hardware

Bevor Sie in die Schritte zur Problembehandlung eintauchen, überprüfen Sie zunächst Ihre Hardware. Stellen Sie sicher, dass das HDMI-Kabel richtig eingesteckt ist und alle Verbindungen voll funktionsfähig sind.

Hier ist die Überprüfung, die Sie durchlaufen müssen:

  • Stellen Sie sicher, dass die HDMI-Verbindung nicht herausrutscht. Ziehen Sie das Kabel heraus und stecken Sie es erneut ein. Um sicherzustellen, dass das Kabel ordnungsgemäß an den HDMI-Anschluss angeschlossen ist, können Sie auch HDMI-Sperren kaufen.
  • Schalten Sie Ihren HDMI-Fernseher oder HDMI-Lautsprecher ein und starten Sie erst dann Ihren PC. Schalten Sie dann das Fernsehgerät oder den Lautsprecher aus, ziehen Sie die gesamten Geräte aus der Steckdose, warten Sie eine Minute, schließen Sie sie wieder an und schalten Sie sie wieder ein. Nachdem Sie Ihre HDMI-Verbindung aktualisiert haben, führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihr HDMI-Gerät das Standardgerät ist

Wenn Sie Ihr HDMI-Gerät nicht als Standardgerät festgelegt haben, steht der HDMI-Ausgang nicht zur Verfügung. So können Sie das HDMI-Gerät als Standardgerät festlegen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volumensymbol in der Taskleiste.
  2. Wählen Sie auf der neu geöffneten Registerkarte "Wiedergabe" die Option "Wiedergabegeräte">, wählen Sie einfach "Digitales Ausgabegerät" oder "HDMI".

  3. Wählen Sie 'Set Default' aus und klicken Sie auf OK. Jetzt ist die HDMI-Tonausgabe als Standard eingestellt.

Vergewissern Sie sich außerdem, dass die Option 'Nicht angeschlossene Geräte anzeigen' aktiviert ist, damit Ihr PC alle daran angeschlossenen Geräte anzeigen kann.

3. Rollback auf den älteren Treiber

Öffnen Sie den Geräte-Manager und suchen Sie den Treiber, der Ihnen Probleme bereitet. Normalerweise steht ein Ausrufezeichen neben ihm. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option "Treiber zurücksetzen". Dadurch wird die vorherige Version des Treibers installiert. Diese Funktion ist unter Windows 7 verfügbar und kann Ihnen helfen, dieses Problem schnell zu beheben, da dieser Benutzer Folgendes berichtet:

Ich habe diese letzte Nacht durch die Installation der Intel HD Display-Treiber für Win 8.1 behoben. Dann konnte ich "Sony TV" als Audioausgabeoption auswählen.

Unter Windows 10 müssen Sie auf Eigenschaften klicken und zur Registerkarte Treiber gehen, um die Option "Zurücksetzen" zu finden. Es ist jedoch normalerweise ausgegraut, wie Sie in der Abbildung unten sehen können.

Manchmal ist es besser, den Standardtreiber zu verwenden, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Um den Standardtreiber zu verwenden, müssen Sie den aktuellen Treiber deinstallieren und den Standardtreiber installieren. So deinstallieren Sie den Treiber:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager und suchen Sie den fehlerhaften Treiber.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren.

  3. Aktivieren Sie Löschen der Treibersoftware für dieses Gerät und klicken Sie auf OK.
  4. Starte deinen Computer neu.

4. Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Lösung 1

Manchmal müssen Sie nur die neuesten Treiber installieren, um diese Probleme zu beheben. Besuchen Sie einfach die Website Ihres Grafikkarten- oder Motherboard-Herstellers und laden Sie die neuesten Treiber von dort herunter.

Sie können Ihre Video- und Audiotreiber auch mit dem Geräte-Manager aktualisieren. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie "Treiber aktualisieren".

Wenn Sie einen Laptop verwenden, laden Sie stattdessen die Treiber vom Hersteller des Laptops herunter. Wir müssen auch erwähnen, dass alte Treiber in bestimmten Fällen besser funktionieren können. Wenn die neuesten Treiber nicht für Sie geeignet sind, führen Sie die Schritte aus der vorherigen Lösung aus, um sie zu deinstallieren und ältere Versionen der Treiber herunterzuladen.

Lösung 2

Benutzer können Gerätetreiber auf ihrem PC natürlich manuell aktualisieren, indem sie auf die Website des jeweiligen Geräteherstellers gehen und dort oder im Internet nach dem richtigen Treiber suchen, der zu ihrem Gerätetyp und -modell passt. Dieser Vorgang ist jedoch nicht nur zeitaufwändig, sondern birgt auch das Risiko, dass ein falscher Treiber installiert wird. Dies kann zu schwerwiegenden Fehlfunktionen führen. Die sicherere und einfachere Methode zum Aktualisieren von Treibern auf einem Windows-Computer besteht in der Verwendung eines automatischen Tools wie TweakBit Driver Updater. Dieses Tool wurde von Microsoft und Norton Antivirus genehmigt. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Laden Sie den TweakBit Driver Updater herunter und installieren Sie ihn
    2. Nach der Installation scannt das Programm Ihren PC automatisch nach veralteten Treibern. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen anhand der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt geeignete Updates. Sie müssen lediglich warten, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scanvorgangs erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen problematischen Treiber. Überprüfen Sie die Liste und prüfen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Klicken Sie neben dem Treibernamen auf den Link 'Treiber aktualisieren', um jeweils einen Treiber zu aktualisieren. Oder klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Alle aktualisieren", um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, sodass Sie mehrmals auf die Schaltfläche "Aktualisieren" klicken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss : Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

5. Installieren Sie die Treiber im Kompatibilitätsmodus

Windows 10 hat immer noch Kompatibilitätsprobleme mit Treibern. Daher empfiehlt es sich, diese im Kompatibilitätsmodus zu installieren.

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Treiber-Setup-Datei und wählen Sie Eigenschaften.
      2. Wechseln Sie dann zur Registerkarte Kompatibilität.
      3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen und wählen Sie Windows 7 aus der Liste aus.
      4. Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK.
      5. Führen Sie die Setup-Datei aus.

Unter Windows 10 Creators Update können Sie auch die spezielle Problembehandlung für Programmkompatibilitäten ausführen.

      1. Gehen Sie zu Einstellungen> Update> Problembehandlung
      2. Wählen Sie unter "Andere Probleme suchen und beheben" den Programmkompatibilitäts-Ratgeber aus, und führen Sie das Tool aus.

6. Stellen Sie Ihre sekundäre Anzeige ein

Wenn Sie einen zweiten Bildschirm mit HDMI an Ihren PC anschließen, setzen Sie ihn in der NVIDIA-Systemsteuerung. Wenn Sie eine AMD-Grafikkarte verwenden, verwenden Sie stattdessen das entsprechende Kontrollfeld. Der Vorgang ist für beide Karten gleich.

      1. Öffnen Sie die Nvidia-Systemsteuerung.
      2. Gehen Sie zu Mehrere Anzeigen einrichten.
      3. Wenn Ihr über HDMI angeschlossenes Display nicht angezeigt wird, versuchen Sie, die anderen in der Liste zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Das klingt nach einer obskuren Lösung, aber einige Benutzer berichteten, dass sie dabei geholfen haben, die HDMI-Anzeige zu aktivieren.

7. Führen Sie einen vollständigen Systemscan aus

Malware kann verschiedene Probleme auf Ihrem Computer verursachen, einschließlich Problemen mit der HDMI-Verbindung. Führen Sie eine vollständige Systemprüfung durch, um auf Ihrem Computer installierte Malware zu erkennen. Sie können die in Windows integrierten Virenschutz-, Windows Defender- oder Virenschutzlösungen von Drittanbietern verwenden.

So führen Sie einen vollständigen Systemscan unter Windows 10 Creators Update durch:

      1. Gehen Sie zu Start> geben Sie 'Defender' ein> Doppelklicken Sie auf Windows Defender, um das Tool zu starten
      2. Wählen Sie im linken Bereich das Schildsymbol

      3. Klicken Sie im neuen Fenster auf die Option Erweiterte Prüfung

      4. Aktivieren Sie die Option zum vollständigen Scannen, um einen vollständigen Malware-Scan des Systems zu starten.

8. Reparieren Sie Ihre Registrierung

Die einfachste Methode zum Reparieren der Registrierung besteht in der Verwendung eines speziellen Tools wie CCleaner oder Wise Registry Cleaner . Vergessen Sie nicht, Ihre Registrierung zunächst zu sichern, falls etwas schief geht.

Sie können auch die Systemdateiprüfung von Microsoft verwenden, um die Systemdatei auf Beschädigung zu prüfen. Das Dienstprogramm überprüft die Integrität aller geschützten Systemdateien und repariert Dateien mit Problemen, wenn dies möglich ist. So führen Sie einen SFC-Scan aus:

1. Gehen Sie zu Start> geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus

2. Geben Sie nun den Befehl sfc / scannow ein

3. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu. Alle beschädigten Dateien werden beim Neustart ersetzt. Überprüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob Ihre HDMI-Verbindung verfügbar ist.

9. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem

Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Windows-Betriebssystemaktualisierungen auf Ihrem Computer ausführen. Zur Erinnerung: Microsoft führt ständig Windows-Updates aus, um die Stabilität des Systems zu verbessern und verschiedene Probleme zu beheben.

Um auf den Windows Update-Bereich zuzugreifen, geben Sie einfach "Update" in das Suchfeld ein. Diese Methode funktioniert auf allen Windows-Versionen. Wechseln Sie dann zu Windows Update, suchen Sie nach Updates und installieren Sie die verfügbaren Updates.

10. Bereinigen Sie Ihre temporären Dateien und Ordner

Die einfachste und schnellste Methode zum Löschen temporärer Dateien und Ordner ist die Verwendung der Datenträgerbereinigung. Wenn Sie Ihren Computer verwenden oder im Internet surfen, sammelt Ihr PC verschiedene nicht benötigte Dateien.

Diese sogenannten Junk-Dateien können die Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres Computers beeinträchtigen, was dazu führt, dass Apps nur langsam reagieren und HDMI-Audio- und -Videoprobleme auslösen.

So verwenden Sie die Datenträgerbereinigung unter Windows 10:

1. Gehen Sie zu Start> Typ Disk Cleanup> Starten Sie das Tool

2. Wählen Sie den Datenträger aus, den Sie bereinigen möchten.> Das Tool sagt Ihnen, wie viel Speicherplatz Sie zur Verfügung haben

3. Wählen Sie "Systemdateien bereinigen".

So verwenden Sie die Datenträgerbereinigung unter Windows 7:

      1. Gehen Sie zu Start> Typ Disk Cleanup> Öffnen Sie Disk Cleanup.
      2. Wählen Sie im Abschnitt Beschreibung der Datenträgerbereinigung die Option Systemdateien bereinigen aus, und wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie bereinigen möchten, und klicken Sie auf OK.
      3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte "Datenträgerbereinigung" die Kontrollkästchen für die Dateitypen, die Sie löschen möchten> klicken Sie auf "OK"> wählen Sie "Dateien löschen".

11. Entfernen Sie kürzlich installierte Software

Wenn Sie kürzlich neue Software auf Ihrem Computer installiert haben, deinstallieren Sie sie. In einigen Fällen kann neu installierte Software zu Kompatibilitätsproblemen und verschiedenen Verbindungsproblemen führen, einschließlich HDMI-Problemen.

Gehen Sie zu Start> geben Sie Systemsteuerung ein> wählen Sie die zuletzt hinzugefügten Programme aus> klicken Sie auf Deinstallieren.

Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

12. Führen Sie die Systemwiederherstellung aus

Wenn das Problem vor kurzem begann, führen Sie die Systemwiederherstellung aus. Wenn dieses Problem aufgetreten ist, nachdem Sie neue Software auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie mit diesem Tool kürzlich hinzugefügte Apps und Programme entfernen.

Mit der Option "Systemwiederherstellung" können Sie die vorherige leistungsfähige Systemkonfiguration wiederherstellen, ohne dass dabei Dateien verloren gehen. Eine Ausnahme bilden einige anpassbare Funktionen und Einstellungen.

Wenn die Systemwiederherstellung aktiviert ist, folgen Sie den unten aufgeführten Anweisungen (Windows 7 und 8.1):

      1. Gehen Sie zu Suchen> Typ Systemeigenschaften> Öffnen Sie Systemeigenschaften.
      2. Gehen Sie zu System Protection> klicken Sie auf System Restore.
      3. Klicken Sie auf Weiter> und wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt im neuen Fenster aus.
      4. Wenn Sie Ihren bevorzugten Wiederherstellungspunkt ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter> klicken Sie auf Fertig stellen.
      5. Ihr PC wird neu gestartet und der Wiederherstellungsvorgang beginnt.

Versuchen Sie nach Abschluss der Prozedur [zu ersetzen, je nach Problem], um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht.

Windows 10 bietet eine Reihe von erweiterten Wiederherstellungsoptionen, mit denen Benutzer das Betriebssystem neu installieren können. Wenn Sie mit Windows 10 arbeiten, können Sie auch die Wiederherstellungsoption "Reset this PC" verwenden.

      1. Gehen Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> und klicken Sie im linken Bereich auf Wiederherstellung.
      2. Klicken Sie unter "Diesen PC zurücksetzen" auf "Erste Schritte" und wählen Sie, um die Dateien zu behalten.

      3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen abzuschließen.

13. Ersetzen Sie das Kabel

Es kann auch Situationen geben, in denen Ihr Problem hardwarebezogen ist. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich einige dieser hoch bewerteten Produkte anzuschauen, die Sie kaufen könnten, um sicherzustellen, dass die HDMI-Ausgabe auf Ihren Windows 10-Geräten einwandfrei funktioniert:

      • HDMI-betriebener Splitter für Full HD 1080P- und 3D-Unterstützung (ein Eingang an zwei Ausgängen)
      • Tendak HD 1080P VGA zu HDMI-Ausgang TV AV HDTV-Videokabelkonverter Plug-and-Play-Adapter mit Audioeingang für Laptop-Desktop
      • VGA zu HDMI-Ausgang, Costech HD 1080p TV AV HDTV-Videokabel-Konverter-Adapter Plug & Play mit Audio für HDTVs, Monitore, Anzeigegeräte, Laptop-Desktop-Computer

Das wäre alles, wir hoffen, diese Lösungen haben Ihnen dabei geholfen, Ihre HDMI-Ausgabeprobleme zu beheben. Wenn Sie andere Lösungen zur Behebung von HDMI-Problemen auf dem PC gefunden haben, können Sie wie üblich der Windows-Community helfen, indem Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in den Kommentaren unten aufführen.

Wenn Sie Kommentare, Fragen oder Anregungen haben, verwenden Sie denselben Kommentarbereich, um Kontakt mit uns aufzunehmen. Vergessen Sie nicht, uns mitzuteilen, welche Lösung für Sie funktioniert hat. Wenn Sie andere Probleme mit dem PC haben, können Sie in unserem Abschnitt Windows 10 Fix nach der Lösung suchen.

Anmerkung des Herausgebers : Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2015 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und hinsichtlich Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit aktualisiert.

Empfohlen

Vollständiger Fix: Der Drucker führt zwischen jeder gedruckten Seite eine leere Seite aus
2019
Beheben Sie die # -Taste, die auf Ihrem Computer nicht funktioniert
2019
Fehler bei der CONFIG-LISTE auf Windows-PCs [FULL FIX]
2019