Behebung des "schwerwiegenden 1603-Fehlers während der Installation" in Windows 10

Der Windows Installer installiert und entfernt Software mit MSI-Paketformaten. Windows Installer installiert die Software jedoch nicht immer nach Bedarf und gibt gelegentlich eine Fehlermeldung mit der Meldung „ 1603 Schwerwiegender Fehler während der Installation“ zurück.

Daher können Benutzer ein Programm nicht installieren oder deinstallieren, wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird. Hier sind ein paar Korrekturen, die den Fehler 1603 wahrscheinlich beheben werden.

Beheben Sie den Installationsfehler 1603 mit diesen Lösungen

  1. Schließen Sie die Hintergrundsoftware
  2. Überprüfen Sie, ob die Software nicht bereits installiert ist
  3. Überprüfen Sie, ob für das Programm genügend Festplattenspeicher vorhanden ist
  4. Öffnen Sie den Ratgeber zum Installieren und Deinstallieren von Programmen
  5. Temporäre Dateien aus dem Windows-Temp-Ordner löschen
  6. Starten Sie den Windows Installer-Dienst neu
  7. Bearbeiten Sie den Registrierungswert "NtfsDisable8dot3NameCreation"
  8. Erteilen Sie dem Installationslaufwerk Vollzugriff

1. Schließen Sie die Hintergrundsoftware

Hintergrundsoftware kann Windows Installer bei der Installation eines Programms beeinträchtigen. Schließen Sie daher die meisten Hintergrundsoftware, bevor Sie das Programm installieren.

Schließen Sie alle Fenster in der Taskleiste und die Software-Symbole von Drittanbietern im Infobereich. Sie können weitere Programme mit dem Task-Manager wie folgt schließen.

  1. Drücken Sie die Win-Taste + X-Hotkey.
  2. Wählen Sie Task-Manager im Menü, um das Fenster zu öffnen.

  3. Klicken Sie im Schnappschuss direkt darunter auf die Registerkarte Prozesse.
  4. Schließen Sie alle unter Apps aufgeführten Programme, indem Sie die Programme auswählen und auf die Schaltfläche Task beenden klicken.
  5. Sie können auch Programmprozesse von Drittanbietern schließen, die auf der Registerkarte Prozesse aufgeführt sind.

2. Prüfen Sie, ob die Software nicht bereits installiert ist

Wenn Sie den Fehler 1603 für ein bestimmtes Programm erhalten, kann es sein, dass die Software bereits installiert ist. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht bereits über eine frühere Version der Software verfügen. Deinstallieren Sie in diesem Fall zuerst die vorherige Programmversion.

  1. Um ein Programm zu entfernen, drücken Sie die Win-Taste + R-Tastenkombination, um Run zu öffnen.
  2. Geben Sie "appwiz.cpl" in das Textfeld von Run ein.
  3. Dadurch wird die Registerkarte "Programme und Funktionen" in der Systemsteuerung geöffnet, in der Sie ein zu entfernendes Programm auswählen können und dann auf " Deinstallieren" klicken.

  4. Es wird wahrscheinlich ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Software wirklich entfernen möchten. Drücken Sie zur Bestätigung die Ja- Taste.

  5. Versuchen Sie dann erneut, das erforderliche Programm zu installieren.

LESEN SIE AUCH: Wie man den Installationsfehler 0xc000021a unter Windows 10 behebt

3. Vergewissern Sie sich, dass für das Programm ausreichend Festplattenspeicher vorhanden ist

Beachten Sie außerdem, dass möglicherweise nicht genügend Festplattenspeicher für die Software zur Verfügung steht. Möglicherweise müssen Sie etwas Festplattenspeicherplatz freigeben, wenn die Software mehr als ein Gigabyte Speicherplatz benötigt. Überprüfen Sie zunächst die Mindestanforderungen für das Festplattenlaufwerk des Programms. Überprüfen Sie anschließend, ob auf Ihrer Festplatte ausreichend Speicherplatz zur Verfügung steht.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche in der Windows 10-Taskleiste klicken.
  2. Klicken Sie auf Dieser PC, um eine Liste der Ordner und Laufwerke wie im Schnappschuss direkt darunter zu öffnen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk C: und klicken Sie auf Eigenschaften, um die Registerkarte "Allgemein" zu öffnen, die direkt darunter angezeigt wird.

  4. Diese Registerkarte zeigt Ihnen, wie viel Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden ist. Wenn nicht genügend Speicherplatz für das Programm zur Verfügung steht, entfernen Sie Drittanbieter-Software oder führen Sie ein Festplatten-Reinigungsprogramm aus, um Festplattenspeicher freizugeben.

4. Öffnen Sie den Ratgeber zum Installieren und Deinstallieren von Programmen

Es gibt eine Programm-Installations- und Deinstallations-Problembehandlung für Windows 10, die Fehler bei der Softwareinstallation behebt. Dies ist keine integrierte Problembehandlung, Sie können sie jedoch von dieser Website-Seite zu Windows hinzufügen.

Klicken Sie auf dieser Seite auf die Schaltfläche Download, und öffnen Sie die Problembehandlung aus dem Ordner, in dem Sie sie gespeichert haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um die Schritte zur Fehlerbehebung durchzugehen.

5. Löschen Sie temporäre Dateien aus dem Windows-Temp-Ordner

Der Fehler 1603 kann auf einen zu vollen Windows-Temp-Ordner zurückzuführen sein, der temporäre Softwaredateien enthält. Durch das Löschen temporärer Dateien aus dem Ordner "Temp" kann möglicherweise auch das Problem behoben werden. Es gibt unzählige Dienstprogramme von Drittanbietern, mit denen Sie temporäre Dateien löschen können. Sie können jedoch auch Junk-Dateien mit dem Windows-Datenträgerbereinigungstool wie folgt löschen.

  1. Öffnen Sie die Cortana-App, indem Sie auf die Taskleistenschaltfläche klicken.
  2. Geben Sie in das Suchfeld von Cortana die Option "Datenträgerbereinigung" ein und wählen Sie, um die Datenträgerbereinigung zu öffnen.
  3. Wählen Sie das Laufwerk C: aus dem Dropdown-Menü aus und drücken Sie die Taste OK.

  4. Die Datenträgerbereinigung informiert Sie dann darüber, wie viel Speicherplatz auf der Festplatte im Fenster darunter frei ist.

  5. Temporäre Dateien und temporäre Internetdateien sind die beiden wichtigsten Kontrollkästchen, die Sie hier auswählen müssen. Sie können jedoch auch andere Dateikategorien löschen.
  6. Drücken Sie die OK- Taste und wählen Sie dann die Option Dateien löschen.

6. Starten Sie den Windows Installer-Dienst neu

Der Windows Installer-Dienst wird wahrscheinlich nicht deaktiviert. Durch einen Neustart und eine erneute Registrierung von Windows Installer kann der Dienst jedoch gestartet und der Fehler 1603 behoben werden. So können Sie Windows Installer neu starten.

  1. Geben Sie 'services.msc' unter Ausführen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK .
  2. Blättern Sie nach unten zu dem aufgelisteten Windows Installer-Dienst.

  3. Doppelklicken Sie auf Windows Installer, um das Fenster in der Abbildung direkt darunter zu öffnen.

  4. Klicken Sie im Windows Installer-Fenster auf die Schaltfläche Start . Drücken Sie jedoch die Stopp- Taste, wenn der Dienst bereits ausgeführt wird. und klicken Sie dann auf Start .
  5. Klicken Sie auf die Schaltflächen Übernehmen und OK .
  6. Um Windows Installer erneut zu registrieren, öffnen Sie erneut die Option Ausführen.
  7. Geben Sie "msiexec / unregister" in das Textfeld von Run ein und drücken Sie die OK- Taste.
  8. Geben Sie anschließend unter "Ausführen" "msiexec / regserver" ein, um den Windows Installer zu registrieren.

7. Bearbeiten Sie den Registrierungswert NtfsDisable8dot3NameCreation

Der Fehler 1603 kann auftreten, wenn die kurze Dateinamenerstellung deaktiviert ist. Das Aktivieren des kurzen Dateinamens ist daher eine weitere Möglichkeit, den Fehler 1603 zu beheben. Sie können das tun, indem Sie seinen NtfsDisable8dot3NameCreation-Wert in der Registrierung wie folgt bearbeiten.

  1. Geben Sie "regedit" in "Ausführen" ein und klicken Sie auf "OK", um den Registrierungseditor zu öffnen.
  2. Navigieren Sie anschließend im Registrierungs-Editor zu Computer> HKEY_LOCAL_MACHINE> SYSTEM> CurrentControlSet> Control> FileSystem .

  3. Doppelklicken Sie auf das DWORD NtfsDisable8dot3NameCreation, um das Fenster DWORD-Wert (32-Bit-Wert bearbeiten) unten zu öffnen.

  4. Wenn der DWORD-Wert derzeit 1 ist, ersetzen Sie ihn durch Eingabe von 0 in das Textfeld.
  5. Drücken Sie die OK- Taste, um das Edit DWORD-Fenster zu schließen.
  6. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Desktop oder Laptop neu.

8. Erteilen Sie dem Installationslaufwerk Vollzugriff

Fehler 1603 kann auch auftreten, wenn Ihr SYSTEM-Konto nicht über die Berechtigung Vollzugriff für den ausgewählten Installationsordner verfügt. Sie können dies beheben, indem Sie die Berechtigungen für das Laufwerk anpassen, auf dem Sie die Software installieren. Befolgen Sie die nachstehenden Richtlinien, um die SYSTEM-Berechtigungen zu bearbeiten.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und klicken Sie auf Diesen PC .
  2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Installationslaufwerk für die Software (normalerweise C) und wählen Sie Eigenschaften .
  3. Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit, die direkt darunter angezeigt wird.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten, um das Fenster direkt darunter zu öffnen.

  5. Wählen Sie SYSTEM aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zulassen für Vollzugriff, falls dies nicht ausgewählt ist. Alle Kontrollkästchen Zulassen müssen für SYSTEM ausgewählt werden.

  6. Klicken Sie auf die Schaltflächen Übernehmen und OK und schließen Sie das Fenster Berechtigungen.
  7. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Laufwerks auf die Schaltfläche Erweitert, um das unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  8. Wählen Sie die Option Berechtigungen ändern .
  9. Wählen Sie auf der Registerkarte Berechtigungen SYSTEM aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Bearbeiten, um das Fenster Berechtigungseintrag zu öffnen.

  10. Wählen Sie Diesen Ordner, Unterordner und Dateien aus dem Dropdown-Menü Gilt für aus.
  11. Klicken Sie im Fenster Permission Entry auf die Schaltfläche OK .
  12. Klicken Sie in allen anderen geöffneten Fenstern auf die Schaltfläche OK .

Dies sind einige Lösungen für Fehler 1603, bei denen die Software bei Bedarf installiert werden kann. Abgesehen von diesen Korrekturen können auch Windows-Reparatur-Toolkits das Problem beheben. Dieses Software-Handbuch enthält weitere Informationen zu den Windows-Reparaturdienstprogrammen, die zur Behebung des Fehlers 1603 nützlich sein können.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Oktober 2017 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und hinsichtlich Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit aktualisiert.

Empfohlen

Fix: Der Datei-Explorer stürzt in Windows 10 ab
2019
Fix: Media Creation Tool für das Anniversary Update funktioniert nicht
2019
So aktivieren Sie Bibliotheken im Windows 10-Datei-Explorer
2019