So beheben Sie die Emulatorverzögerung von Andy unter Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Viele Benutzer verwenden Android-Emulatoren, um Android-Spiele und -Apps auf ihrem PC auszuführen, aber manchmal können Probleme mit Emulatoren auftreten. Einer der beliebtesten Emulatoren für Android ist Android Emulator, aber viele Benutzer berichteten, dass dieser Emulator zögerlich ist, und heute werden wir dieses Problem beheben.

Manchmal können Probleme mit Ihrem Android-Emulator auftreten. Wenn Sie von Problemen sprechen, finden Sie hier einige häufige Probleme, die Benutzer mit dem Emulator von Emulator auf ihrem PC gemeldet haben:

  • Android- Emulator langsam und langsam - Laut Benutzern können diese Arten von Problemen auftreten, wenn Sie Ihre Ressourcen nicht ordnungsgemäß anordnen. Stellen Sie zur Behebung des Problems sicher, dass der Emulator über ausreichend RAM und CPU-Leistung verfügt, um damit arbeiten zu können.
  • Android-Emulator-Fehler, der Vorgang wurde abgebrochen - Manchmal kann dieses Problem auftreten, wenn Sie VirtualBox bereits installiert haben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie es entfernen und den Android Emulator erneut installieren.
  • Android Emulator-Emulator startet nicht - Wenn Ihr Android Emulator-Emulator nicht startet, liegt das Problem möglicherweise an Ihrem Antivirus-Programm. Deaktivieren Sie es vorübergehend oder deaktivieren Sie es und überprüfen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Android Emulator Emulatorlag, hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

  1. Überprüfen Sie Ihr Antivirusprogramm
  2. Passen Sie die Android-Emulator-Einstellungen an
  3. Deinstallieren Sie VirtualBox
  4. Verwenden Sie die ImportOVA-Funktion
  5. Aktivieren Sie die Virtualisierung
  6. Deaktivieren Sie die Hyper-V-Funktion
  7. Wechseln Sie zum Leistungsplan für hohe Leistung
  8. Stellen Sie sicher, dass Sie eine dedizierte GPU für Android-Emulator verwenden
  9. Überprüfen Sie Ihre PC-Temperatur
  10. Installieren Sie den Android Emulator auf der SSD
  11. Erwägen Sie den Wechsel zu einem anderen Emulator

Lösung 1 - Überprüfen Sie Ihr Antivirus

Wenn Sie eine Verlangsamung auf Ihrem PC feststellen, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie das Antivirusprogramm vorübergehend deaktivieren. Android-Emulatoren können manchmal Probleme mit Ihrem Antivirus-Programm haben, was zu Verzögerungen und anderen Problemen führen kann. Um diese Probleme zu beheben, sollten Sie bestimmte Antivirus-Funktionen vorübergehend deaktivieren.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie versuchen, Ihr Virenschutzprogramm vollständig zu deaktivieren. Im schlimmsten Fall müssen Sie sogar Ihr Virenschutzprogramm entfernen. Wenn das Problem durch das Entfernen des Virenschutzprogramms behoben werden kann, sollten Sie in Betracht ziehen, zu einer anderen Virenschutzsoftware zu wechseln.

Es gibt viele großartige Antivirenprogramme auf dem Markt, aber wenn Sie nach einem zuverlässigen Antivirenprogramm suchen, das Ihr System überhaupt nicht beeinträchtigt, sollten Sie Bitdefender in Betracht ziehen.

- Laden Sie Bitdefender Antivirus 2019 herunter

Falls Sie dies nicht wissen, handelt es sich bei der Deinstallationssoftware um eine spezielle Anwendung, die die ausgewählte Anwendung einschließlich aller Dateien und Registrierungseinträge vollständig entfernt. Auf diese Weise beseitigen Sie alle verbleibenden Dateien und zukünftige Probleme. Nachdem Sie VirtualBox vollständig entfernt haben, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 4 - Verwenden Sie die ImportOVA-Funktion

Nach Ansicht der Benutzer müssen Sie manchmal ImportOVA ausführen, um die Verzögerung im Android Emulator-Emulator zu beheben. Dies ist unglaublich einfach und um dies zu tun, müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zu HandyAndy> Einstellungen .
  2. Dort sollte die ImportOVA- Option angezeigt werden .
  3. Starten Sie es und prüfen Sie, ob das Problem immer noch besteht.

Dies ist eine einfache Lösung, aber mehrere Benutzer haben berichtet, dass es für sie funktioniert hat. Vielleicht möchten Sie sie auch ausprobieren.

Lösung 5 - Aktivieren Sie die Virtualisierung

Eine andere Methode, mit der Sie Verzögerungen in Android Emulator beheben können, ist das Aktivieren der Virtualisierung. Viele PCs unterstützen die native Virtualisierung. Wenn Sie die maximale Leistung im Android Emulator erzielen möchten, empfiehlt es sich, diese Option zu aktivieren.

Da sich diese Funktion im BIOS befindet, müssen Sie das BIOS aufrufen und manuell aktivieren. Um zu erfahren, wie Sie das BIOS aufrufen und die Virtualisierung aktivieren, lesen Sie in Ihrem Motherboard-Handbuch ausführliche Anweisungen.

Um auf das BIOS unter Windows 10 zuzugreifen, müssen Sie die Einstellungen-App aufrufen und nur einige Schaltflächen anklicken. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen und navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit .

  2. Wählen Sie im linken Fensterbereich Recovery aus . Klicken Sie im rechten Bereich auf die Schaltfläche Jetzt neu starten.

  3. Navigieren Sie zu Problembehandlung> Erweiterte Optionen> UEFI-Firmware-Einstellungen.
  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Neustart .

Nach dem Neustart Ihres PCs sollten Sie das BIOS starten. Um die Virtualisierung zu aktivieren, suchen Sie nach den Funktionen Virtualisierung, Intel Virtual Technology, VT-x, SMV oder AMD-v und aktivieren Sie diese Option. Wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Beachten Sie, dass nicht alle PCs diese Funktion unterstützen. Wenn Sie jedoch einen neueren PC verwenden, unterstützt Ihre Hardware wahrscheinlich die Virtualisierung.

Lösung 6 - Deaktivieren Sie die Hyper-V-Funktion

Benutzern zufolge können bestimmte Windows-Funktionen Windows manchmal stören und dies kann zu Problemen mit dem Android-Emulator und anderen Emulatoren führen. Wie Sie wissen, kann die virtuelle Umgebung des Android Emulator-Benutzers für die Emulation und manchmal auch die Hyper-V-Funktion die virtuelle Umgebung des Android Emulators stören.

Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, Hyper-V vollständig zu deaktivieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Windows-Funktionen ein . Wählen Sie in der Ergebnisliste die Option Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

  2. Das Fenster Windows-Funktionen wird jetzt angezeigt. Suchen Sie nach Hyper-V in der Liste und deaktivieren Sie es. Klicken Sie anschließend auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  3. Starten Sie Ihren PC neu.

Nach dem Neustart Ihres Computers wird die Hyper-V-Funktion deaktiviert und Probleme mit dem Emulator des Emulators Android behoben.

Lösung 7 - Wechseln Sie zum Leistungsplan für hohe Leistung

Manchmal kann es bei bestimmten Anwendungen zu Verzögerungen durch Ihre Einstellungen kommen. Einige Benutzer haben berichtet, dass die Verzögerung im Android Emulator angezeigt wird, weil Sie den Hochleistungs-Energieplan nicht verwenden. Wie Sie vielleicht wissen, hat Windows 10 mehrere Energiesparpläne, und während bestimmte Pläne weniger Energie verbrauchen, verringern sie die Leistung.

Um dieses Problem zu beheben und sicherzustellen, dass Ihr PC mit maximaler Leistung läuft, müssen Sie zum Hochleistungs-Energieplan wechseln. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. In der Suchleiste geben Sie die Energieeinstellungen ein . Wählen Sie in der Ergebnisliste die Einstellungen für Strom und Schlaf aus.

  2. Wenn ein neues Fenster angezeigt wird, klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Zusätzliche Energieeinstellungen .

  3. Auf dem Bildschirm wird eine Liste der Energiesparpläne angezeigt. Wählen Sie den Leistungsplan für hohe Leistung aus.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem weiterhin besteht. Es muss erwähnt werden, dass der Hochleistungsplan mehr Hardware-Energie verbraucht und die Batterie Ihres Notebooks schneller entladen wird. Denken Sie daran.

Lösung 8 - Stellen Sie sicher, dass Sie eine dedizierte GPU für Android-Emulator verwenden

Wenn Sie bei der Verwendung von Android Emulator Verzögerungen und Verzögerungen feststellen, sind Ihre Einstellungen möglicherweise nicht korrekt. Der Android Emulator ist eine anspruchsvolle Anwendung. Damit Sie ihn auf Ihrem PC problemlos ausführen können, müssen Sie eine dedizierte GPU verwenden, um maximale Leistung zu erzielen.

Um den Android-Emulator mit einer dedizierten GPU auszuführen, müssen Sie einige Einstellungen in der Grafikkarten-Steuerungssoftware ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie die Nvidia-Systemsteuerung .
  2. Wählen Sie 3D-Einstellungen verwalten und im rechten Bereich Programmeinstellungen .

  3. Wählen Sie aus der Liste die Option exe aus. Wenn es nicht verfügbar ist, fügen Sie es manuell hinzu. Stellen Sie jetzt sicher, dass Sie einen Hochleistungs-NVIDIA-Prozessor für die Arbeit mit Android Emulator.exe zuweisen.

Überprüfen Sie nach diesen Änderungen, ob das Problem weiterhin besteht. Beachten Sie, dass diese Lösung nur funktioniert, wenn Sie sowohl dedizierte als auch integrierte Grafiken haben. Wenn Sie AMD-Grafikkarten verwenden, können Sie den bevorzugten GPU-Prozessor im Catalyst Control Center einstellen, indem Sie die gleichen Schritte ausführen.

Lösung 9 - Überprüfen Sie Ihre PC-Temperatur

Wenn Sie beim Ausführen des Android Emulators eine Verzögerung feststellen, hängt das Problem möglicherweise mit der Überhitzung zusammen. Manchmal kann es zu einer Überhitzung Ihres PCs kommen, und der Computer drosselt automatisch Ihre Hardware, um die Wärmeabgabe zu reduzieren und Ihre Hardware zu schützen.

Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, die Temperatur während der Verwendung des Android-Emulators zu überprüfen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Temperatur ungewöhnlich hoch ist, insbesondere während Sie den Android Emulator verwenden, ist dies vielleicht der perfekte Moment, um Ihren PC zu reinigen. Wenn Sie die Temperatur Ihres PCs genau im Auge behalten möchten, sollten Sie unbedingt AIDA64 Extreme ausprobieren.

- Laden Sie jetzt AIDA64 von der offiziellen Website herunter

Ihre PC-Lüfter können durch Schmutz und Staub verstopft werden. Dies kann den Luftstrom reduzieren und zu einer Überhitzung Ihres PCs führen. Sie können dieses Problem lösen, indem Sie Ihr PC-Gehäuse öffnen und die Druckluft zum Reinigen des Staubes verwenden.

Überprüfen Sie danach, ob die Temperatur wieder normal ist, und behalten Sie Ihre Leistung im Auge.

Lösung 10 - Installieren Sie den Android-Emulator auf der SSD

Manchmal kann der Emulator Ihres Android-Emulators verzögern, wenn er auf einer Festplatte installiert ist. Festplatten sind mehrere Male langsamer als SSDs, und wenn Sie eine Verlangsamung oder Verzögerung feststellen, ist dies möglicherweise das Problem. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, den Android Emulator auf dem SSD-Laufwerk zu installieren und zu prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Lösung 11 - Erwägen Sie den Wechsel zu einem anderen Emulator

Android Emulator Emulator ist eine solide Anwendung, aber wenn Sie Probleme damit haben, möchten Sie vielleicht eine Alternative in Betracht ziehen. Einige Emulatoren bieten möglicherweise eine bessere Optimierung und Leistung, und wir haben bereits einige der besten Android-Emulatoren in einem unserer vorherigen Artikel behandelt.

Wenn Sie jedoch nach einer guten Android-Emulator-Alternative suchen, möchten Sie vielleicht Bluestacks ausprobieren.

  • Laden Sie jetzt Bluestacks kostenlos von diesem Link herunter (+ kostenloses Spiel)

Probleme mit dem Emulator Emulator von Android können Sie daran hindern, Ihre bevorzugten Anwendungen und Spiele auszuführen. Wir hoffen jedoch, dass Sie dieses Problem mit einer unserer Lösungen lösen konnten.

Empfohlen

7 beste Homeschooling-Software für Windows-PC
2019
Fix: Probleme mit Seagate-Festplatten unter Windows 10
2019
4 beste Software für die Verwendung mit Cricut und Erstellung erstaunlicher Designvorlagen
2019