Full Fix: Langsamer OneDrive-Download

OneDrive ist ein solider Cloud-Speicherdienst, aber viele Benutzer haben eine langsame OneDrive-Downloadgeschwindigkeit auf ihrem PC festgestellt. Dies kann ein großes Problem sein. Daher zeigen wir Ihnen im heutigen Artikel, wie Sie dieses Problem lösen können.

Langsamer OneDrive-Download, wie kann er behoben werden?

  1. Setzen Sie OneDrive zurück
  2. Überprüfen Sie Ihr Antivirusprogramm
  3. Entfernen Sie andere Synchronisations- und Sicherungssoftware
  4. Entfernen Sie alle Dateien, die 0 KB groß sind
  5. Trennen Sie die Verknüpfung und melden Sie sich wieder bei OneDrive an
  6. Starten Sie den Datei-Explorer neu
  7. Laden Sie Dateien stapelweise herunter
  8. Deaktivieren Sie die Funktion "Dateien auf Abruf"
  9. Deaktivieren Sie die Office-Integration
  10. Nehmen Sie Änderungen an den Gruppenrichtlinien vor

Lösung 1 - OneDrive zurücksetzen

Wenn Sie Probleme mit dem langsamen Download von OneDrive haben, könnte das Problem die OneDrive-Anwendung sein. Bestimmte Störungen können gelegentlich auftreten. Um diese zu beheben, wird empfohlen, OneDrive zurückzusetzen.

Durch diesen Vorgang werden keine Ihrer Dateien gelöscht, sie werden jedoch erneut synchronisiert. Daher kann es eine Weile dauern, bis alle Dateien vollständig neu synchronisiert sind. Um OneDrive zurückzusetzen, müssen Sie nur Folgendes tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld " Ausführen " zu öffnen.
  2. Geben Sie nun % localappdata% \ Microsoft \ OneDrive \ onedrive.exe / reset ein und drücken Sie die Eingabetaste, oder klicken Sie auf OK .

Es kann ein oder zwei Minuten dauern, bis OneDrive auf Ihrem PC zurückgesetzt wird. Wenn die Anwendung jedoch zurückgesetzt wurde, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2 - Überprüfen Sie Ihr Antivirus

Die Verwendung eines guten Antivirenprogramms ist wichtig, wenn Sie sich vor Online-Bedrohungen schützen möchten. Trotz der Nützlichkeit von Antivirenprogrammen können jedoch manchmal bestimmte Probleme auftreten. Ihr Antivirenprogramm kann andere Anwendungen beeinträchtigen und in einigen Fällen dazu führen, dass OneDrive nur langsam heruntergeladen wird.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie sicherstellen, dass OneDrive Antivirus- und Firewall-Programme durchläuft. Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise versuchen, bestimmte Antivirus-Funktionen zu deaktivieren oder Ihr Antivirus-Programm vollständig zu deaktivieren.

Wenn dies nicht funktioniert, besteht der nächste Schritt darin, das Virenschutzprogramm eines Drittanbieters zu entfernen. Mehrere Benutzer berichteten, dass das Entfernen des Antivirenprogramms das Problem für sie behoben hat. Sie sollten es also versuchen.

Wenn das Problem durch das Entfernen des Virenschutzprogramms behoben werden kann, müssen Sie als Nächstes zu einer anderen Virenschutzlösung wechseln. Wenn Sie ein Antivirus wünschen, das maximalen Schutz bietet, ohne Ihr System zu stören, sollten Sie BullGuard ausprobieren .

Lösung 3 - Entfernen Sie andere Synchronisations- und Sicherungssoftware

In manchen Fällen kann der Download von OneDrive aufgrund anderer Sicherungssoftware auf Ihrem PC langsam sein. Andere Anwendungen versuchen möglicherweise, die Dateien zu sichern, die Sie gerade synchronisieren möchten. Dies kann zu Problemen mit OneDrive führen.

Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, andere Sicherungssoftware von Ihrem PC zu entfernen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber die effektivste ist die Verwendung einer Deinstallationssoftware wie dem IOBit Uninstaller .

Bei der Deinstallationssoftware handelt es sich um eine spezielle Anwendung, die die ausgewählte Anwendung entfernt, jedoch auch alle zugehörigen Dateien und Registrierungseinträge entfernt. Dank der Deinstallationssoftware stellen Sie sicher, dass die gewünschte Anwendung und alle verbleibenden Dateien vollständig von Ihrem PC entfernt werden.

Wenn Sie Anwendungen entfernen, die möglicherweise OneDrive beeinträchtigen, sollte das Problem vollständig gelöst werden.

Lösung 4 - Entfernen Sie alle Dateien mit einer Größe von 0 KB

Benutzern zufolge kann es bei bestimmten Dateien manchmal zu langsamen Problemen beim OneDrive-Download kommen. Angeblich wird dieses Problem durch Dateien mit einer Größe von 0 KB verursacht. Um das Problem zu beheben, müssen Sie diese Dateien entfernen.

Das Finden aller Dateien mit einer Größe von 0 KB ist nicht so schwer, und Sie müssen lediglich Ihr OneDrive-Verzeichnis öffnen und in das Suchfeld in der oberen rechten Ecke size: 0 eingeben.

Jetzt sollten Sie alle Dateien anzeigen, die 0 KB groß sind. Löschen Sie diese Dateien und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Überprüfen Sie vor dem Entfernen dieser Dateien, ob Sie sie tatsächlich benötigen. Wenn diese Dateien nicht Teil Ihres Projekts sind oder Ihnen unbekannt vorkommen, können Sie sie einfach löschen. Manchmal können sogar kleine Dateien Teil eines Arbeitsprojekts sein. Überprüfen Sie daher unbedingt alle Dateien, bevor Sie sie entfernen.

Lösung 5 - Heben Sie die Verknüpfung auf und melden Sie sich erneut bei OneDrive an

Der langsame Download von OneDrive kann durch bestimmte Störungen in OneDrive verursacht werden. Die einfachste Möglichkeit, diese Störungen zu beheben, besteht darin, die Verknüpfung Ihres OneDrive-Kontos aufzuheben. Dieser Prozess ist recht einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive- Symbol in der Taskleiste und wählen Sie " Einstellungen" aus dem Menü.

  2. Gehen Sie jetzt zur Registerkarte Konto und klicken Sie auf Diese Verknüpfung aufheben .

  3. Eine Warnmeldung wird angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verknüpfung aufheben .

Danach müssen Sie sich wieder bei OneDrive anmelden und alle Ihre Dateien erneut synchronisieren. Diese Methode ist möglicherweise nicht die effektivste, da Sie Online-Dateien entfernen und sie erneut synchronisieren müssen. Verwenden Sie diese Lösung daher nur, wenn andere Lösungen das Problem nicht beheben können.

Lösung 6 - Starten Sie den Datei-Explorer neu

In einigen Fällen kann aufgrund von Fehlern in Ihrem System eine langsame OneDrive-Downloadgeschwindigkeit auftreten. Diese Fehler sind jedoch in der Regel temporär. Sie können das Problem einfach beheben, indem Sie den Datei-Explorer neu starten. Dazu müssen Sie nur die folgenden einfachen Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.
  2. Suchen Sie den Windows Explorer in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü die Option Neu starten.

Nach einigen Augenblicken wird der Datei-Explorer neu gestartet und Ihr Problem sollte behoben sein. Denken Sie daran, dass dies nur eine Problemumgehung ist, so dass Sie es möglicherweise wiederholen müssen, wenn das Problem erneut auftritt.

Lösung 7 - Laden Sie Dateien stapelweise herunter

Wenn Sie Probleme mit der langsamen Downloadgeschwindigkeit von OneDrive haben, kann es sich um die Anzahl der Dateien handeln, die Sie zu synchronisieren versuchen. Nach Angaben der Benutzer sind Probleme aufgetreten, nachdem versucht wurde, alle Dateien gleichzeitig zu synchronisieren.

Obwohl dies funktionieren sollte, können manchmal Probleme auftreten und die Downloadgeschwindigkeit kann verringert werden. Um dieses Problem zu vermeiden, schlagen Benutzer vor, Ihre Dateien stapelweise herunterzuladen. Laden Sie 10-20 Dateien gleichzeitig herunter und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Wenn nicht, laden Sie die Dateien stapelweise herunter, bis Sie alle Ihre Dateien heruntergeladen haben. Dies ist nicht die einfachste Lösung, aber es ist eine anständige Problemumgehung, die für Sie funktionieren könnte, also probieren Sie es aus.

Lösung 8 - Deaktivieren Sie die Funktion "Dateien auf Abruf"

OneDrive verfügt über die Funktion "Files On-Demand", und diese Funktion kann zu langsamen OneDrive-Download-Geschwindigkeiten führen. Dies ist eine recht nützliche Funktion, da Sie nur Dateien herunterladen können, die Sie bearbeiten möchten.

Dank dieser Funktion müssen Sie keine Dateien auf Ihrem PC und in der Cloud speichern. Dies ist großartig, wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem PC sparen möchten. Manchmal treten jedoch Probleme mit dieser Funktion auf. Diese Funktion kann zu langsamer Downloadgeschwindigkeit führen, und viele Benutzer schlagen vor, diese Funktion zu deaktivieren.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die OneDrive-Einstellungen. Deaktivieren Sie die Option Speicherplatz speichern und laden Sie Dateien herunter, wenn Sie sie verwenden .

  2. Eine Warnmeldung wird angezeigt. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nach dem Deaktivieren dieser Funktion sollte das Problem mit OneDrive vollständig behoben sein.

Lösung 9 - Deaktivieren Sie die Office-Integration

OneDrive verfügt über eine nützliche Funktion, mit der Sie Microsoft Office-Dateien mit anderen Benutzern bearbeiten können. Dies ist eine unglaublich nützliche Funktion, kann jedoch manchmal zu langsamen OneDrive-Download-Geschwindigkeiten führen. Um das Problem zu beheben, empfehlen einige Benutzer, diese Funktion vollständig zu deaktivieren.

Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das OneDrive-Einstellungsfenster.
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Office und deaktivieren Sie alle Optionen.

Speichern Sie anschließend die Änderungen und das Problem sollte vollständig behoben sein.

Lösung 10 - Nehmen Sie Änderungen an den Gruppenrichtlinien vor

Wenn Sie Probleme mit der langsamen Downloadgeschwindigkeit von OneDrive haben, können Sie dieses Problem möglicherweise lösen, indem Sie die Gruppenrichtlinieneinstellungen ändern. Dies ist eine etwas fortgeschrittene Prozedur, die Sie folgendermaßen ausführen können:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie gpedit ein. msc. Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration> Windows-Einstellungen . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinienbasierte QoS, und wählen Sie die Option Neue Richtlinie erstellen .

  3. Geben Sie den Namen Ihrer Richtlinie ein. Stellen Sie sicher, dass nur die Option Auslassdrosselungsrate angeben aktiviert ist. Stellen Sie den Wert niedriger als Ihre Uploadgeschwindigkeit ein. Benutzer schlagen vor, einen Wert zu verwenden, der dreimal so hoch ist wie Ihre aktuelle Uploadgeschwindigkeit. Klicken Sie auf Weiter .

  4. Ändern Sie keine Einstellungen in neuen Fenstern, klicken Sie einfach auf Weiter .

Starten Sie nach dem Erstellen der Richtlinie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem mit OneDrive behoben ist.

Empfohlen

Was tun, wenn WhatsApp Web nicht auf dem PC funktioniert?
2019
Fix: Der Datei-Explorer erkennt keine Netzwerkgeräte in Windows 10
2019
Fix: AVG-Installationsfehler unter Windows 10
2019