Vollständiger Fix: Das verknüpfte Bild kann nicht in Outlook angezeigt werden

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Viele Outlook-Benutzer haben beim Versuch, ein verknüpftes Bild anzuzeigen, eine Fehlermeldung festgestellt. In Outlook werden normalerweise Bilder aus eingehenden E-Mails angezeigt. Häufig erhalten Benutzer jedoch die berüchtigte rote X-Schaltfläche und die Meldung, dass das verknüpfte Bild nicht angezeigt werden kann. Der Fehler tritt hauptsächlich bei Benutzern von Outlook 2013 und Outlook 2016 auf.

Das verknüpfte Bild kann nicht in Outlook angezeigt werden. Wie kann es behoben werden?

Das verknüpfte Bild kann nicht in Outlook angezeigt werden. Dies kann ziemlich ärgerlich sein und Sie daran hindern, Ihre E-Mails richtig anzuzeigen . Apropos Nachricht, hier sind einige ähnliche Probleme, die Benutzer gemeldet haben:

  • Das verknüpfte Bild kann nicht angezeigt werden. Office 365 - Laut Benutzer kann dieses Problem durch Ihre Antivirensoftware verursacht werden. Zur Behebung dieses Problems müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirenprogramm deaktivieren.
  • Outlook 2016, 2013, 2010 Fehler Das verknüpfte Bild kann nicht angezeigt werden. Dieses Problem kann sich auf nahezu jede Version von Outlook auswirken. Die meisten unserer Lösungen sind jedoch mit allen Outlook-Versionen kompatibel. Daher sollten Sie sie anwenden können.
  • Outlook-E-Mail-Signatur Das verknüpfte Bild kann nicht angezeigt werden. Wenn dieses Problem auf Ihrem PC auftritt, können Sie es möglicherweise einfach lösen, indem Sie einige Änderungen in der Registrierung vornehmen.
  • Outlook Das verknüpfte Bild kann nicht angezeigt werden. Die Datei wurde möglicherweise verschoben. Dieses Problem kann auftreten, wenn ein Problem mit einem Verzeichnis für temporäre Internetdateien vorliegt. Verschieben Sie dieses Verzeichnis einfach an einen anderen Ort und das Problem sollte behoben sein.

Lösung 1 - Überprüfen Sie Ihre Antivirensoftware

In einigen Fällen kann es sein, dass Ihr Antivirus-Problem dieses Problem verursacht. Wenn das verknüpfte Bild nicht in Outlook angezeigt werden kann, kann es sein, dass die E-Mail-Schutzfunktion das Problem verursacht. Um das Problem zu beheben, öffnen Sie die E-Mail-Schutzeinstellungen und versuchen Sie, bestimmte Funktionen zu deaktivieren. Wenn dies nicht hilft, müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirus-Programm vollständig deaktivieren.

In einigen Fällen können Sie dieses Problem nur beheben, indem Sie das Antivirus-Programm entfernen. Sie sollten es also auch versuchen. Selbst wenn Sie die Antivirenprogramme von Drittanbietern entfernen, sind Sie unter Windows 10 immer noch von Windows Defender geschützt. Sie müssen sich also keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen. Viele Benutzer hatten dieses Problem mit McAfee, andere Antivirus-Anwendungen können jedoch auch dazu führen, dass dieses Problem auftritt.

Überprüfen Sie nach dem Entfernen des Antivirus, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem nicht auftritt, sollten Sie in Erwägung ziehen, zu einem anderen Virenschutzprogramm zu wechseln. Bitdefender bietet hervorragenden Schutz, und Ihr PC wird in keiner Weise beeinträchtigt. Wenn Sie also nach einem neuen Antivirenprogramm suchen, empfehlen wir Ihnen dringend, eine Bitdefender-Lizenz zu erwerben.

  • Holen Sie sich jetzt Bitdefender 2019 (35% Rabatt)

Lösung 2 - Ändern Sie die Registrierung

Benutzern zufolge kann das verknüpfte Bild aufgrund bestimmter Probleme in der Registrierung manchmal nicht in Outlook angezeigt werden. Ihre Registrierung enthält alle möglichen Werte. Wenn einer dieser Werte beschädigt ist, kann dies und viele andere Probleme auftreten. Bevor Sie die Registrierung ändern, sollten Sie sie wie üblich sichern, falls etwas schief geht.

Sie können dieses Problem jedoch folgendermaßen beheben:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Suchen Sie den folgenden Unterschlüssel und wählen Sie ihn aus:

  • HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOfficex.0Common

    DWORD: BlockHTTPimages

    Wert: 1

oder dieser Unterschlüssel, wenn die Gruppenrichtlinie aktiviert ist

  • HKEY_CURRENT_USERSoftwarepoliciesMicrosoftOfficex.0Common

    DWORD: BlockHTTPimages

    Wert: 1

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel BlockHTTPimages >, wählen Sie Löschen und bestätigen Sie den Löschvorgang.

5. Gehen Sie zum Menü Datei und klicken Sie auf Beenden.

Nachdem Sie diese Änderungen an der Registrierung vorgenommen haben, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3 - Verschieben Sie den Ordner für temporäre Internetdateien (IE)

Manchmal kann das verknüpfte Bild aufgrund Ihres Ordners Temporäre Internetdateien nicht in Outlook angezeigt werden. Der Inhalt dieses Ordners kann beschädigt werden, und Sie können das Problem am besten beheben, indem Sie einen anderen Speicherort für einen neuen Ordner für temporäre Internetdateien auswählen.

Auf diese Weise erstellen Sie das Verzeichnis für temporäre Internetdateien neu. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen neuen Speicherort für temporäre Internetdateien auszuwählen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Internetoptionen ein . Wählen Sie Internetoptionen aus der Ergebnisliste.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Browserverlauf auf die Schaltfläche Einstellungen .

  3. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Ordner verschieben und wählen Sie einen neuen Speicherort für temporäre Internetdateien.

Speichern Sie danach die Änderungen und starten Sie Ihren PC neu. Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 4 - Deaktivieren Sie die Einstellung für verschlüsselte Seiten

Benutzern zufolge kann das verknüpfte Bild aufgrund bestimmter Einstellungen manchmal nicht in Outlook angezeigt werden. Manchmal können bestimmte Einstellungen zu verschiedenen Problemen führen, Sie können das Problem jedoch einfach lösen, indem Sie sie deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Fenster Internetoptionen . Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie dies in einer unserer vorherigen Lösungen tun.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Erweitert . Deaktivieren Sie im Abschnitt Sicherheit die Option Verschlüsselte Seiten nicht auf Festplatte speichern . Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie nach dem Deaktivieren dieser Option, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 5 - Reparieren Sie die Office Outlook-App

Wenn das verknüpfte Bild nicht in Outlook angezeigt werden kann, ist Ihre Office-Installation möglicherweise beschädigt. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, die Installation zu reparieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und rufen Sie die Systemsteuerung auf . Wählen Sie in der Ergebnisliste die Systemsteuerung aus.

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Programme und Funktionen .

  3. Die Liste der installierten Anwendungen sollte jetzt angezeigt werden. Suchen Sie in der Liste nach Microsoft Office und klicken Sie auf Reparieren . Wählen Sie Online-Reparatur aus und klicken Sie zur Bestätigung erneut auf Reparieren . Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Office-Installation zu reparieren.

Überprüfen Sie nach der Reparatur der Office-Installation, ob das Problem weiterhin besteht.

Wenn das Problem weiterhin besteht, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen (100% sicher und von uns getestet), um verschiedene PC-Probleme zu überprüfen und zu beheben, beispielsweise beschädigte oder fehlende Dateien, Malware- und Hardwarefehler.

Lösung 6 - Fügen Sie einen Absender zur Liste der sicheren Absender hinzu

Um das Problem mit verknüpften Bildern zu beheben, ist es wichtig, dass Sie einen bestimmten Absender zu einer Liste sicherer Absender hinzufügen. Außerdem können Sie die gesamte Domäne zur Liste der sicheren Absender hinzufügen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Wechseln Sie in Outlook zur Registerkarte Start, klicken Sie auf Junk, und wählen Sie Junk-E-Mail-Optionen aus .
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Sichere Absender, und aktivieren Sie die Option Personen per E-Mail automatisch zum Kontrollkästchen Liste sicherer Absender hinzufügen .

Darüber hinaus sollte es eine Option geben, einzelne E-Mails und Domänen zur Liste der sicheren Absender hinzuzufügen, sodass Sie nur bestimmte Kontakte und Domänen hinzufügen können. Überprüfen Sie nach diesen Änderungen, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 7 - Erstellen Sie ein neues Benutzerkonto

Wenn das verknüpfte Bild in Outlook nicht angezeigt werden kann, liegt das Problem möglicherweise bei Ihrem Benutzerkonto. Manchmal kann das Benutzerkonto beschädigt werden, was zu diesem und vielen anderen Problemen führen kann. Sie können das Problem jedoch einfach beheben, indem Sie ein neues Benutzerkonto erstellen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen mit der Windows-Tastenkombination + Tastenkombination. Wenn sich die App Einstellungen öffnet, navigieren Sie zum Abschnitt Konten .

  2. Wählen Sie im linken Bereich Familie und andere Personen aus. Klicken Sie nun im rechten Fensterbereich auf die Schaltfläche Person hinzufügen zu diesem PC .

  3. Jetzt wählen Sie Ich habe keine Anmeldeinformationen dieser Person .

  4. Wählen Sie Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen .

  5. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen für das neue Konto ein und klicken Sie auf Weiter .

Wechseln Sie nach dem Erstellen eines neuen Benutzerkontos zu diesem und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem nicht im neuen Konto angezeigt wird, müssen Sie Ihre persönlichen Dateien darauf verschieben und es anstelle des alten Kontos verwenden.

Lösung 8 - Installieren Sie Outlook neu

Wenn das verknüpfte Bild nicht in Outlook angezeigt werden kann, möchten Sie möglicherweise eine Neuinstallation durchführen. Manchmal kann die Outlook-Installation beschädigt sein. Eine Möglichkeit, dies zu beheben, ist die Neuinstallation von Outlook. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber die effektivste ist die Verwendung einer Deinstallationssoftware.

Falls Sie es nicht wissen, handelt es sich bei der Deinstallationssoftware um eine spezielle Anwendung, die alle mit einer Anwendung verknüpften Dateien und Registrierungseinträge vollständig entfernt. Mit der Deinstallationssoftware wie dem Revo Uninstaller können Sie Outlook vollständig von Ihrem PC entfernen. Dieses Tool hilft Ihnen auch dabei, Reste der gelöschten Software zu entfernen und Ihr System vor unbekannten Fehlern zu schützen.

  • Holen Sie sich jetzt die Revo Unistaller Pro Version

Nachdem Outlook entfernt wurde, installieren Sie es erneut und das Problem sollte behoben werden.

Lösung 9 - Verwenden Sie Webmail oder einen anderen E-Mail-Client

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie es möglicherweise einfach vermeiden, indem Sie zu Webmail wechseln. Viele E-Mail-Anbieter bieten Webmail an, sodass Sie Ihre E-Mails von jedem Browser aus problemlos abrufen können. Wenn Webmail nicht Ihre bevorzugte Methode ist, möchten Sie möglicherweise einen anderen E-Mail-Client verwenden.

Windows 10 verfügt bereits über eine eigene Mail-App. Wenn Sie jedoch einen geeigneten Outlook-Ersatz benötigen, sollten Sie den eM-Client ausprobieren . Dies ist ein großartiger E-Mail-App-Client, mit dem Sie mehrere E-Mail-Konten hinzufügen können. Sie können alle Ihre E-Mails einfach zentralisieren und klassifizieren sowie beliebige E-Mails in verschiedenen Formaten importieren und exportieren. Wenn Sie Ihr E-Mail-Konto täglich verwenden, ist der eM-Client die perfekte E-Mail-App zum Herunterladen.

  • Laden Sie jetzt die eM Client Premium Edition herunter

Um anderen Benutzern zu helfen, teilen Sie uns im Kommentarbereich mit, welche Lösung für Sie geeignet ist.

Empfohlen

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit diesen Softwarelösungen in Videos
2019
Hier finden Sie eine Liste aller Cortana-Befehle, die Sie mit der Xbox One verwenden können
2019
8 beste kostenlose Cloud-Software für Windows
2019