Vollständiger Fix: Google Drive gibt an, dass Sie nicht angemeldet sind

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Ist das Taskleistensymbol Ihrer Google Drive-App ausgegraut, ohne sich anmelden zu können? Wenn Sie sich nicht mit Ihrer Google Drive-App anmelden können, gibt es einige mögliche Korrekturen. Dies sind einige wahrscheinliche Korrekturen, die Sie auf verschiedenen Windows-Plattformen ausprobieren können, wenn Sie sich nicht mit der Google Drive-Clientsoftware anmelden können.

So beheben Sie das Problem Sie sind nicht in einer Nachricht in Google Drive angemeldet.

Viele Nutzer verwenden Google Drive zum Online-Speichern ihrer Daten. In einigen Fällen können jedoch Probleme mit Google Drive auftreten, sodass Sie sich nicht anmelden können. Wenn Sie von Google Drive-Problemen sprechen, sind hier einige der häufigsten Probleme, die von Benutzern gemeldet wurden:

  • Google Drive, Sie sind nicht in Internet Explorer, Chrome signiert. - Dieses Problem kann je nach Benutzer in fast jedem Browser angezeigt werden. Wenn dies der Fall ist, deaktivieren Sie Ihren Proxy und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. Außerdem können Sie versuchen, zu einem anderen Browser zu wechseln, und prüfen, ob dies hilfreich ist.
  • Google Drive nicht in Windows 7 signiert - Dieses Problem kann in älteren Windows-Versionen auftreten. Windows 7 und 8 sind keine Ausnahmen. Selbst wenn Sie Windows 10 nicht verwenden, sollten Sie die meisten unserer Lösungen auf Ihr System anwenden können.
  • Bei Google Drive sind Sie während des Uploads nicht angemeldet - Bei Benutzern tritt dieses Problem manchmal auf, wenn Sie versuchen, Ihre Dateien hochzuladen. Um das Problem zu beheben, überprüfen Sie Ihre Internetoptionen und ändern Sie sie bei Bedarf.
  • Google Drive synchronisiert nicht Windows 10 - Wenn Sie Probleme mit der Synchronisierung von Google Drive haben, empfehlen wir Ihnen, dass Sie in unserem Google Drive keine Synchronisierungsartikel finden, um weitere Lösungen zu finden.

Lösung 1 - Aktualisieren Sie die Google Drive Client-Software

Erwägen Sie zunächst die Neuinstallation von Google Drive, um sicherzustellen, dass die aktuellste Version verfügbar ist. Sie können den Google Drive-Client auf dieselbe Weise wie die meisten Windows-Software über Programme und Funktionen deinstallieren.

Ändern Sie den Titel Ihres Google Drive-Ordners, indem Sie im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste darauf klicken und Umbenennen auswählen. Öffnen Sie dann diese Seite und klicken Sie auf Laufwerk herunterladen > PC . Starten Sie Windows neu, wenn Sie Google Drive neu installiert haben.

Lösung 2 - Schalten Sie die Windows-Firewall aus

Die Windows-Firewall blockiert möglicherweise die Google Drive-App. Schalten Sie also die Windows-Firewall aus, um zu sehen, ob das einen Unterschied macht. Sie können die Firewall wie folgt ausschalten.

  1. Klicken Sie in der Windows 10-Taskleiste auf die Schaltfläche Cortana, und geben Sie in das Suchfeld "Windows-Firewall" ein. Anschließend können Sie auswählen, dass das Windows-Firewall-Fenster geöffnet werden soll.

  2. Dort sollten Sie den Link Windows-Firewall ein- oder ausschalten auswählen.

  3. Dann können Sie die Option Windows-Firewall deaktivieren auswählen und auf OK klicken.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem behoben ist.

  1. Alternativ können Sie eine Option oder eine Funktion über die Windows-Firewall zulassen auswählen, ohne die Firewall auszuschalten. Daraufhin wird das Fenster in der Momentaufnahme darunter geöffnet, das eine Liste von Apps enthält.
  2. Scrollen Sie nun zu Google Drive, um zu überprüfen, ob es dort ausgewählt ist. Wenn die Kontrollkästchen nicht aktiviert sind, wird dies von der Windows-Firewall blockiert.

  3. Um die App durch die Firewall zuzulassen, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern und klicken Sie auf die Kontrollkästchen von Google Drive. Drücken Sie dann OK, um das Fenster zu schließen.

Lösung 3 - Stellen Sie den Google Drive-Pfad wieder her

  1. Durch das Wiederherstellen des Google Drive-Pfads können Sie sich möglicherweise erneut mit Ihrer GD-App anmelden. Schließen Sie dazu zunächst die Google Drive-App in der Taskleiste.
  2. Öffnen Sie den Datei-Explorer und geben Sie " C: UsersUSERNAMEAppDataLocalGoogle " in das Ordnerpfadfeld ein . Ersetzen Sie USERNAME im Ordnerpfad durch Ihren tatsächlichen PC-Benutzernamen.
  3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Ordner Laufwerk und wählen Sie Löschen, um ihn zu löschen.

Lösung 4 - Passen Sie die Regionseinstellungen in Windows an

  1. Wenn Ihre Einstellungen für den Windows-Bereich anders als Englisch (USA) sind, sollten Sie das englische US-Format verwenden. Sie können dies tun, indem Sie in der Systemsteuerung Region auswählen, um das Fenster darunter zu öffnen.

  2. Sie können Englisch (USA) aus dem Dropdown-Menü Format auswählen.
  3. Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltflächen Übernehmen und OK .
  4. Dann sollten Sie sich abmelden und wieder bei Windows anmelden.

Lösung 5 - Überprüfen Sie die Berechtigungen für das Benutzerverzeichnis Google Drive-Ordner

Überprüfen Sie auch die Berechtigungen Ihres Google Drive-Ordners. Mit dem Windows-Konto, das Sie mit Google Drive verwenden, erhalten Sie die vollständige Kontrolle über diesen Ordner. So können Sie die Berechtigungen des GD-Ordners überprüfen.

  1. Zunächst sollten Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Google Drive-Ordner im Datei-Explorer klicken und im Kontextmenü die Option Eigenschaften auswählen.
  2. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf die Registerkarte Sicherheit, um die folgenden Optionen zu öffnen.

  3. Dort wählen Sie Ihr Benutzerkonto aus und überprüfen Sie die im Fenster aufgeführten Ordnerberechtigungen. Wenn einige der dort aufgeführten Berechtigungen abgelehnt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten .

  4. Klicken Sie jetzt auf alle Kontrollkästchen Zulassen, um dem Ordner alle Berechtigungen zu erteilen.
  5. Drücken Sie Übernehmen und OK, um die neuen Ordnereinstellungen zu bestätigen.

Lösung 6 - Versuchen Sie, mit einem anderen Browser auf Google Drive zuzugreifen

Wenn Sie beim Versuch, mit Ihrem Browser auf Google Drive zuzugreifen, nicht angemeldet sind, möchten Sie möglicherweise zu einem anderen Browser wechseln. Mehrere Benutzer haben dieses Problem beim Versuch gemeldet, mit Internet Explorer auf Google Drive zuzugreifen.

Internet Explorer ist ein alter und etwas veralteter Browser, mit dem viele Websites nicht ordnungsgemäß funktionieren. Um dieses Problem zu beheben, versuchen Sie, mit Microsoft Edge oder Google Chrome auf Google Drive zuzugreifen, und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 7 - Entfernen Sie Google von vertrauenswürdigen Sites

Benutzern zufolge kann es aufgrund Ihrer Interneteinstellungen zu Problemen mit Google Drive kommen. Wenn Sie beim Versuch, auf Google Drive zuzugreifen, nicht angemeldet sind, besteht das Problem möglicherweise in der Liste der vertrauenswürdigen Sites.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Google aus dem Abschnitt "Vertrauenswürdige Sites" entfernen. Dies ist relativ einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Internetoptionen ein . Wählen Sie Internetoptionen aus der Liste der Ergebnisse.

  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und wählen Sie Vertrauenswürdige Sites aus . Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Sites .

  3. Jetzt sollten Sie alle Websites sehen, die sich auf Ihrer Liste vertrauenswürdiger Websites befinden. Wählen Sie Google aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen .

  4. Wenn Sie Google aus der Liste der vertrauenswürdigen Websites entfernen, speichern Sie die Änderungen und schließen Sie das Fenster " Internetoptionen" .

Nach diesen Änderungen sollte Google Drive wieder funktionieren. Beachten Sie, dass die Liste der vertrauenswürdigen Sites standardmäßig leer ist. Wenn Sie Google nicht manuell hinzugefügt haben, können Sie diese Lösung wahrscheinlich überspringen.

Lösung 8 - Überprüfen Sie Ihre Proxy-Einstellungen

Um ihre Privatsphäre online zu schützen, verwenden viele Benutzer Proxy, um ihre Identität zu verbergen. Obwohl Proxy sehr nützlich sein kann, kann dies manchmal zu Problemen mit Google Drive führen und dazu führen, dass Sie nicht angemeldet sind .

Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie Ihre Proxy-Einstellungen überprüfen und deaktivieren. Dazu müssen Sie nur die folgenden einfachen Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen-App zu öffnen. Sobald die Einstellungen-App geöffnet ist, navigieren Sie zum Abschnitt Netzwerk & Internet .

  2. Wählen Sie links im Menü die Option Proxy . Deaktivieren Sie im rechten Bereich alle Optionen.

Danach sollte Ihr Proxy vollständig deaktiviert und das Problem gelöst sein. Wie Sie sehen, ist Proxy eine einfache Möglichkeit, Ihre Privatsphäre online zu schützen, kann jedoch zu bestimmten Problemen führen. Wenn Sie Ihre Privatsphäre online schützen möchten, empfehlen wir Ihnen, stattdessen ein VPN zu verwenden. Es gibt viele großartige VPN-Tools, aber das Beste ist CyberGhost VPN .

Lösung 9 - Überprüfen Sie Ihr Antivirus

Benutzern zufolge können Sie sich aufgrund Ihres Antivirus-Programms in einigen Fällen nicht bei Google Drive anmelden. In manchen Fällen können Ihre Antivirus-Einstellungen Google Drive beeinträchtigen. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie Ihre Antivirus-Einstellungen überprüfen und sicherstellen, dass Google Drive nicht blockiert wird.

Wenn Google Drive nicht von Ihrem Virenschutzprogramm blockiert wird, können Sie bestimmte Virenschutzfunktionen deaktivieren und prüfen, ob dies hilfreich ist. In einigen Fällen müssen Sie Ihr Antivirus möglicherweise sogar vollständig deaktivieren. Im schlimmsten Fall müssen Sie Ihr Antivirus-Programm entfernen und prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Wenn das Problem durch das Entfernen des Virenschutzprogramms behoben wird, sollten Sie zu einer anderen Virenschutzlösung wechseln. Es gibt viele großartige Antivirenprogramme, aber wenn Sie den besten Schutz wünschen, sollten Sie den Einsatz von Bitdefender in Betracht ziehen.

Lösung 10 - Installieren Sie den Google Drive-Client erneut

Wenn Sie Probleme mit der Meldung " Sie sind nicht angemeldet" haben, möchten Sie möglicherweise eine Neuinstallation des Google Drive-Clients in Erwägung ziehen. Ihre Installation ist möglicherweise beschädigt oder Google Drive ist falsch konfiguriert, sodass dieses Problem auftritt. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, Google Drive zu deinstallieren und erneut zu installieren.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Google Drive zu entfernen. Die beste ist jedoch die Verwendung der Deinstallationssoftware. Die Deinstallationssoftware ist eine spezielle Anwendung, mit der Sie alle Anwendungen vollständig von Ihrem PC entfernen können. Mit der Deinstallationssoftware entfernen Sie alle Dateien und Registrierungseinträge, die sich auf die zu entfernende Anwendung beziehen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Dateien übrig bleiben, die Ihr System beeinträchtigen können.

Es gibt viele tolle Deinstallationsanwendungen, aber das Beste ist Revo Uninstaller . Wenn Sie Google Drive mit diesem Tool entfernt haben, installieren Sie es erneut und das Problem sollte dauerhaft behoben werden.

Mit diesen Korrekturen sollten Sie sich jetzt mit Ihrer Google Drive-App anmelden können. In diesem Windows-Bericht finden Sie weitere Informationen zur Google Drive-App.

Empfohlen

Laden Sie DirectX Happy Uninstall unter Windows 10, 8.1 herunter
2019
So richten Sie Google Cloud Print unter Windows 10 ein
2019
5 Agenda-Automatisierungssoftware zum Planen und Planen von Geschäftstreffen
2019