UPDATE: System-Thread-Ausnahme, die in Windows 10, 8.1, 7 nicht behandelt wird

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Haben Sie ein Upgrade auf Windows 8.1 oder Windows 10 durchgeführt? Wenn dies der Fall ist, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, die die Systemthread-Ausnahme nicht behandelt, die neben dem klassischen blauen Bildschirm des Todes auf Ihrem Display angezeigt wird. Lesen Sie dieses Handbuch, um mehr über dieses Problem zu erfahren und wie Sie den Fehler "Nicht behandelte Systemthreadausnahme" in Windows 8.1 oder Windows 10 beheben.

Wenn die Fehlermeldung "System-Thread-Ausnahme wurde nicht behandelt" auf Ihrem Bildschirm angezeigt wurde, werden Sie auch feststellen, dass Ihr Windows 8.1- oder Windows 10-Gerät nach etwa fünf oder zehn Sekunden neu gestartet wird. Diese Fehlermeldung wird durch einen veralteten Grafiktreiber verursacht. Machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie werden dieses Problem in nur zehn Minuten Ihrer Zeit beseitigen.

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener PC-Fehler

  • Schritt 1 : Laden Sie dieses PC Scan & Repair-Tool herunter
  • Schritt 2 : Klicken Sie auf "Start Scan", um Windows-Probleme zu finden, die BSOD-Fehler in Windows 10 verursachen könnten
  • Schritt 3 : Klicken Sie auf "Reparatur starten", um alle Probleme zu beheben (Upgrade erforderlich).

Gelöst: System-Thread-Ausnahme wird nicht behandelt

  • Starten Sie die Startreparatur
  • Aktualisieren Sie Ihre Grafiktreiber
  • Führen Sie die BSOD-Problembehandlung aus
  • Verwenden Sie einen Wiederherstellungspunkt

1. Starten Sie die Startreparatur

  1. Zunächst müssen Sie eine Windows 8.1- oder Windows 10-Startdiskette in Ihr CD / DVD-Laufwerk einlegen.
  2. Starten Sie Ihr Windows 8.1- oder Windows 10-Gerät neu.
  3. Nach dem Neustart des Betriebssystems wechselt Ihr Computer jetzt direkt auf die startfähige Festplatte.

    Hinweis: Möglicherweise müssen Sie auswählen, ob Sie von einem bestimmten Windows 8.1- oder Windows 10-Medium booten möchten, und Sie müssen dies tun.

  4. Sie haben jetzt den Windows-Setup-Bildschirm vor sich.
  5. Klicken Sie mit der linken Maustaste oder tippen Sie auf die Schaltfläche "Weiter" am unteren Bildschirmrand.
  6. Jetzt müssen Sie die Funktion "Computer reparieren" auf der unteren Seite des Bildschirms mit der linken Maustaste anklicken oder tippen.

  7. Im Fenster "Wählen Sie eine Option" müssen Sie mit der linken Maustaste klicken oder auf die Funktion "Problembehandlung" tippen.
  8. Im nächsten Fenster müssen Sie mit der linken Maustaste klicken oder auf die Funktion "Erweiterte Optionen" tippen.
  9. Klicken Sie nun mit der linken Maustaste oder tippen Sie auf die Funktion "Eingabeaufforderung".
  10. Wenn sich das Fenster "Eingabeaufforderung" (schwarzes Kästchen) vor Ihnen befindet, geben Sie Folgendes ein: "C:", jedoch ohne Anführungszeichen.
  11. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.
  12. Schreiben Sie in das Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl: "BCDEDIT / SET {DEFAULT} BOOTMENUPOLICY LEGACY" ohne die Anführungszeichen.
  13. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.
  14. Wenn Sie den obigen Befehl richtig geschrieben haben, müssen Sie Folgendes schreiben: "Beenden" ohne Anführungszeichen.
  15. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur, um das Eingabeaufforderungsfenster zu schließen.
  16. Jetzt müssen Sie im Fenster "Wählen Sie eine Option" mit der linken Maustaste klicken oder auf "Weiter" tippen.
  17. Starten Sie Ihr Windows 8.1- oder Windows 10-Gerät neu.

2. Installieren Sie Ihre Grafiktreiber neu

  1. Jetzt, wenn das System neu startet, müssen Sie die Taste "F8" auf der Tastatur so oft drücken, bis das Menü "Erweiterte Startoptionen" angezeigt wird.
  2. Im Fenster "Erweiterte Startoptionen" müssen Sie sich mit den Pfeilen auf der Tastatur bewegen und die Funktion "Abgesicherter Modus" auswählen.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.
  4. Nachdem Sie Windows 8.1 oder Windows 10 gestartet haben, müssen Sie sich mit dem Administratorkonto anmelden.
  5. Klicken Sie mit der linken Maustaste oder tippen Sie auf das Symbol "Desktop" im Startbildschirm.
  6. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die rechte untere Seite des Bildschirms.
  7. In dem erscheinenden Menü müssen Sie mit der linken Maustaste auf die Funktion "Einstellungen" klicken.
  8. Im Menü "Einstellungen" müssen Sie mit der linken Maustaste klicken oder auf das Symbol "Systemsteuerung" tippen.
  9. Nun müssen Sie im Fenster "Systemsteuerung" mit der linken Maustaste klicken oder auf "Geräte-Manager" tippen.
  10. Klicken Sie im Menü "Geräte-Manager" auf der linken Seite doppelt auf die Kategorie "Adapter anzeigen", um sie zu erweitern.

  11. Jetzt haben Sie dort den Grafiktreiber, den Sie derzeit in Windows 8.1 oder Windows 10 verwenden, und Sie müssen mit der rechten Maustaste darauf klicken.
  12. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Option "Deinstallieren".
  13. Klicken Sie mit der linken Maustaste oder tippen Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche „OK“, um den Deinstallationsvorgang zu bestätigen.
  14. Nachdem der Treiber deinstalliert wurde, müssen Sie das Boot-Medium von Windows 8.1 oder Windows 10 entfernen und außerdem Ihr Betriebssystem neu starten.
  15. Nachdem das Betriebssystem wieder hochgefahren ist, führen Sie die obigen Schritte aus, um zu überprüfen, ob der Grafiktreiber automatisch installiert wurde.

    Hinweis: Wenn es nicht automatisch installiert wurde, müssen Sie auf der Website des Herstellers den neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte von dort herunterladen (stellen Sie sicher, dass der Treiber mit Ihrem Windows 8.1- oder Windows 10-Gerät kompatibel ist). Wir empfehlen dieses Fremdanbieter-Tool (100% sicher und von uns getestet), um automatisch alle veralteten Treiber von Ihrem PC herunterzuladen.

  16. Installieren Sie den neuesten verfügbaren Treiber und starten Sie das System erneut.
  17. Jetzt müssen Sie nur noch abwarten, ob während der Betriebszeit in Windows 8.1 oder Windows 10 noch die Fehlermeldung "System-Thread-Ausnahme wird nicht behandelt" angezeigt wird.

3. Führen Sie die BSOD-Problembehandlung aus

BSOD-Fehler sind auf Windows-Computern ziemlich häufig. Aus diesem Grund hat Microsoft auf der Seite Einstellungen eine sehr nützliche Blue Screen-Problembehandlung hinzugefügt. Wie der Name schon sagt, können Sie Blue Screen of Death-Fehler mit Hilfe dieses Tools schnell beheben. Sie müssen lediglich Einstellungen> Update & Sicherheit> Problembehandlung> wählen und die Blue Screen-Problembehandlung auswählen und ausführen.

4. Verwenden Sie einen Wiederherstellungspunkt

Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, den Computer mithilfe der Systemwiederherstellung in einen früheren Arbeitszustand zurückzusetzen.

Wenn dieses Tutorial hilfreich war oder Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den Kommentarabschnitt unten.

Anmerkung des Herausgebers : Dieser Beitrag wurde ursprünglich im November 2014 veröffentlicht und seitdem aus Gründen der Aktualität und Genauigkeit aktualisiert.

Empfohlen

UPDATE: Mein Download-Ordner reagiert unter Windows 10 nicht
2019
Das Zeitlimit für Semaphore ist abgelaufen: 5 Lösungen zur Behebung dieses Fehlers
2019
Was ist zu tun, wenn Windows Ihren Stick nicht formatieren konnte?
2019