Fix: "Der Dienst zur Erkennung dieses Status ist deaktiviert" in Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Computerfehler treten früher oder später auf Ihrem Windows 10-PC auf. In diesem Fall sollten Sie wissen, wie Sie damit umgehen. Benutzer berichteten Der Dienst zum Erkennen dieses Status ist in Windows 10 deaktiviert, und heute zeigen wir Ihnen, wie Sie ihn beheben können.

Hier sind einige ähnliche Probleme, die mit den gleichen Lösungen wie der Dienst zur Erkennung dieses Status behoben werden können: Fehler:

  • Fehler beim Abhängigkeitsdienst oder der abhängigen Gruppe - Benutzer, bei denen dieser Fehler auftritt, können in keinem verfügbaren Netzwerk eine Verbindung zum Internet herstellen.
  • Netzwerklistendienst deaktiviert - Es ist möglich, dass wichtige Netzwerkdienste auf irgendeine Weise deaktiviert werden. Wir werden dieses Phänomen weiter unten besprechen.
  • Fehler 1068 - Eine weitere Fehlermeldung, die verhindert, dass Benutzer eine Verbindung zum Internet herstellen. Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, können Sie weiterhin die unten aufgeführten Lösungen verwenden, um das Problem zu beheben.

"Der Dienst zur Erkennung dieses Status ist deaktiviert" Windows 10-Fehler, wie kann er behoben werden?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Verwenden Sie das Komponentendienste-Tool
  2. Überprüfen Sie, ob die erforderlichen Dienste ausgeführt werden
  3. Führen Sie den SFC-Scanner aus
  4. Führen Sie die Netzwerk-Problembehandlung aus
  5. Führen Sie DISM aus

Korrektur - Fehler in Windows 10, dass der Dienst zur Erkennung dieses Status deaktiviert ist

Lösung 1 - Verwenden Sie das Komponentendienste-Tool

Wenn der Dienst zur Erkennung dieses Status auf Ihrem Windows 10-PC deaktiviert wird, können Sie ihn möglicherweise mithilfe des Komponentendienste-Tools beheben. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie dcomcnfg ein . Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste .

  2. Das Komponentendienste- Fenster wird jetzt gestartet.
  3. Navigieren Sie im linken Bereich zu Komponentendienste> Computer> Arbeitsplatz> DCOM-Konfiguration . Wenn Sie Benachrichtigungen sehen, klicken Sie einfach auf Ja .

  4. Suchen Sie im rechten Fensterbereich netprofm . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften .

  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit, und wählen Sie im Abschnitt Start- und Aktivierungsberechtigungen die Option Anpassen .
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten .
  7. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie LOCAL SERVICE als Objektnamen ein. Klicken Sie auf OK .
  8. Wählen Sie in Permissions for LOCAL SERVICE die Einstellungen für Local Launch und Local Activation aus . Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie nach diesen Änderungen, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2 - Überprüfen Sie, ob die erforderlichen Dienste ausgeführt werden

Nach Ansicht der Benutzer bezieht sich dieser Fehler auf die Netzwerkverbindung und auf die Netzwerkverbindung, um das Problem zu beheben, das Sie prüfen müssen, ob die erforderlichen Dienste ausgeführt werden. Wenn die erforderlichen Dienste gestoppt sind, müssen Sie sie wie folgt aktivieren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein . Klicken Sie nun auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste .

  2. Suchen Sie im Fenster Dienste nach DNS-Client- und DHCP-Clientdiensten .

  3. Doppelklicken Sie auf den Dienst und prüfen Sie, ob der Dienststatus auf Ausführen gesetzt ist . Stellen Sie außerdem sicher, dass Starttyp auf Automatisch festgelegt ist . Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK .

  4. Stellen Sie sicher, dass sowohl der DNS-Client als auch der DHCP-Client ausgeführt werden und auf Automatisch starten eingestellt sind. Schließen Sie danach das Dienste- Fenster und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Einige Benutzer schlagen auch vor, die folgenden Dienste zu überprüfen: Netzwerkverbindungen, Netzwerklistendienst, Netzwerkstandort-Bewusstsein und Network Store Interface-Dienst . Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie sicherstellen, dass alle diese Dienste gestartet sind. Wie für den Starttyp müssen Sie den Starttyp für alle Dienste außer Netzwerkverbindungen auf Automatisch setzen . Legen Sie für Netzwerkverbindungen als Starttyp " Manuell" fest und speichern Sie die Änderungen. Überprüfen Sie nach den Änderungen, ob das Problem behoben ist.

Lösung 3 - Führen Sie den SFC-Scanner aus

Wenn keine der beiden vorherigen Lösungen für Sie funktioniert hat, wenden Sie sich an die Problembehandlung. Das erste Problembehandlungstool, das wir testen möchten, ist der SFC-Scanner. Der SFC-Scanner ist ein Befehlszeilentool, mit dem verschiedene Probleme in Windows 10 gelöst werden können. Hoffentlich ist er auch hier hilfreich.

So führen Sie den SFC-Scan in Windows 10 aus:

  1. o Zum Suchen geben Sie cmd ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator .
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc / scannow

  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (es dauert einige Zeit).
  4. Starte deinen Computer neu.

Lösung 4 - Führen Sie die Netzwerk-Problembehandlung aus

Wenn Sie mindestens das Windows 10 Creators Update (Version 1704) ausführen, steht Ihnen ein spezielles Problembehandlungstool zur Verfügung. Sie können diese Problembehandlung verwenden, um verschiedene Probleme zu beheben. Hoffentlich ist es auch für diese Sache von Nutzen.

So führen Sie die Windows 10-Problembehandlung aus:

  1. Gehen Sie zur Einstellungen-App.
  2. Gehen Sie zu Updates & Sicherheit > Problembehandlung .
  3. Klicken Sie jetzt auf Internetverbindungen, und fahren Sie mit Ausführen der Problembehandlung fort .

  4. Folgen Sie den weiteren Anweisungen und lassen Sie den Assistenten den Vorgang abschließen.
  5. Starte deinen Computer neu.

Lösung 5 - Führen Sie DISM aus

Schließlich ist DISM das letzte Problembehandlungstool, das wir ausprobieren werden. Deployment Image Servicing and Management (DISM) stellt das System-Image erneut bereit, um mögliche Probleme zu lösen. Wenn also keine der bisherigen Lösungen die Aufgabe erfüllt hat, können Sie es mit DISM versuchen.

So führen Sie DISM in Windows 10 aus:

  1. Geben Sie cmd in die Windows-Suchleiste ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung, und führen Sie sie als Administrator aus.
  2. Kopieren Sie in der Befehlszeile diese Zeilen nacheinander und drücken Sie nach jeder Eingabe die Eingabetaste:
    • DISM / online / Bereinigungsbild / ScanHealth

    • DISM / Online / Bereinigungsbild / RestoreHealth
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (es kann bis zu 10 Minuten dauern).
  4. Starten Sie Ihren PC neu.

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme zu beheben, wie beispielsweise Dateiverlust, Malware, und Hardwarefehler.

Der Dienst zum Erkennen, dass dieser Status deaktiviert ist, ist ein ärgerlicher Fehler. Sie können ihn jedoch leicht beheben, indem Sie die erforderlichen Dienste aktivieren. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie eine andere Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im November 2016 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und hinsichtlich Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit aktualisiert.

Empfohlen

Was ist zu tun, wenn der HP Drucker unter Windows 10 nicht scannt?
2019
Behebung des "schwerwiegenden 1603-Fehlers während der Installation" in Windows 10
2019
Wie man WINWORD.EXE Anwendungsfehler beheben kann
2019