Grammatikfehler korrigieren: Kein Dokument ist geöffnet oder erkannt

Kein Dokument ist geöffnet oder Ihr Dokument konnte nicht gefunden werden [Grammatikfehler]

  1. Office aktualisieren
  2. Stellen Sie sicher, dass das Add-In aktiviert ist
  3. Deaktivieren Sie das Antivirusprogramm
  4. Deaktivieren Sie zusätzliche Add-Ins
  5. Installieren Sie das Add-In erneut
  6. Installieren Sie Office neu

Grammatik ist ein großartiger Service für Profis und Studenten. Es ist das beliebteste Korrektorat und sowohl funktional als auch lehrreich. Es gibt verschiedene Zusatzoptionen und Clients für Browser und Desktop. Benutzer können es jedoch auch in Office verwenden, um das Korrekturlesen und die Grammatik in Word und Outlook zu unterstützen. Und hier stoßen einige auf ein Problem. Aus keinem offensichtlichen Grund konnte Grammarly nicht auf ein Dokument zugreifen und forderte Benutzer mit der Fehlermeldung "Kein Dokument ist geöffnet oder Ihr Dokument konnte nicht erkannt werden" auf.

Keine Sorge, dafür gibt es eine Lösung. Wir haben einige Lösungen zusammengestellt, gehen Sie also weiter durch die Liste.

Behebung des Fehlers "Kein Dokument" in Grammatik für Microsoft Office / Outlook

1: Office aktualisieren

Der erste Schritt, den wir vorschlagen können, besteht darin, Ihre Version von Word oder Outlook auf die neueste Version zu aktualisieren. Aus Mangel an angemessener Unterstützung unterstützt Grammarly von 2016 bis heute nur Office-Anzüge. Wenn Sie eine ältere Version der Office-Suite ausführen, funktioniert Grammarly wahrscheinlich nicht.

Die Updates für Office werden über Windows Update verwaltet. Wechseln Sie zu Update-Einstellungen und suchen Sie nach Updates. In Ergänzung. Nachdem Sie die neueste Version installiert haben, öffnen Sie das genannte Dokument und suchen Sie nach Änderungen.

2: Stellen Sie sicher, dass das Add-In aktiviert ist

Aufgrund einer bestimmten Richtlinie, insbesondere in Office 365, werden einige Add-Ins möglicherweise deaktiviert. Dies gilt natürlich auch für Grammarly. Damit das Add-In funktioniert, müssen Sie die Add-Ins-Liste noch einmal überprüfen und sicherstellen, dass Grammarly nicht in der Liste der deaktivierten Elemente enthalten ist.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Word öffnen.
  2. Klicken Sie auf Datei.
  3. Wählen Sie Word-Optionen.
  4. Wählen Sie Add-Ins aus.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Verwalten" die Option COM Add-Ins.
  6. Klicken Sie auf Los.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Grammatik".
  8. Bestätigen Sie die Änderungen.

3: Antivirus deaktivieren

In einigen Fällen blockiert ein Antivirus eines Drittanbieters Grammatik, um zu verhindern, dass es mit seinen Servern kommuniziert. Wir können nicht mit Sicherheit sagen, ob dies der Fall ist oder nicht, aber es kostet Sie nichts, die Antivirus-Software vorübergehend zu deaktivieren. Wenn dies anscheinend die Ursache des Problems ist, können Sie während der Arbeit in Word oder Outlook die Antiviren-Software immer Grammatik aktivieren oder temporär deaktivieren.

Wenn Sie Windows Defender verwenden, können Sie ihn wie folgt deaktivieren:

  1. Öffnen Sie Windows Defender im Benachrichtigungsbereich.
  2. Öffnen Sie den Viren- und Bedrohungsschutz.

  3. Klicken Sie unter "Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz" auf Einstellungen verwalten.

  4. Deaktivieren Sie den Echtzeitschutz und den Cloud-Schutz.

4: Deaktivieren Sie zusätzliche Add-Ins

Einige andere Add-Ins in Word oder Outlook können mit Grammarly in Konflikt stehen. Wir empfehlen daher, sie zu deaktivieren. Zumindest ähnliche oder kürzlich installierte Tools. Sie können es mit dem Eliminierungssystem versuchen und Add-Ins nacheinander entfernen, bis Sie den Täter ermitteln.

Sie können dies in Office> Datei> Word-Optionen> Add-Ins tun. Das gleiche Verfahren gilt auch für Outlook.

5: Installieren Sie das Add-In erneut

Die Neuinstallation des Add-Ins ist eine weitere Lösung, die wir anbieten können. Das Problem tritt hauptsächlich aufgrund von Änderungen auf, die über Windows Update in Office vorgenommen wurden. Dies führt bei vielen Benutzern zu verschiedenen Fehlern, einschließlich desjenigen, mit dem wir uns heute beschäftigen. Nachdem Sie das Add-In erneut installiert haben, sollte das Problem behoben sein.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Grammatik-Add-In für Microsoft Office erneut zu installieren:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Control ein, und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  3. Suchen Sie Grammatik für Microsoft Office Suite und deinstallieren Sie es.
  4. Laden Sie hier die neueste Version von Grammarly herunter.
  5. Führen Sie das Installationsprogramm aus.
  6. Bevor Sie auf "Erste Schritte" klicken, halten Sie die Umschalt- und die Strg-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie dann auf.
  7. Installieren Sie Grammatik für alle Benutzer.

6: Installieren Sie Office neu

Das einzige, was mir in den Sinn kommt, ist die Neuinstallation von Office. Sie können auch auf eine ältere Version zurückgreifen oder aktuelle Updates deinstallieren. Wir können jedoch nicht vorschlagen, dass diese Patches für die Sicherheit von Office und der gesamten Plattform wichtig sind.

Navigieren Sie nach der Deinstallation der aktuellen Version zur offiziellen Website und laden Sie die Suite erneut herunter. Aktivieren Sie Grammatik und suchen Sie nach Änderungen.

Das sollte es tun. Falls Sie Fragen oder Alternativlösungen haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich mit.

VERWANDTE GUIDES, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • So ändern Sie die Rechtschreibeinstellungen für Windows 10, 8.1
  • Was sind die besten Windows 10, 8-Schreib-Apps, die 2018 installiert werden können?
  • Laden Sie die neueste LibreOffice-Version unter Windows 10, 8.1 herunter

Empfohlen

Vollständiger Fix: Der Drucker führt zwischen jeder gedruckten Seite eine leere Seite aus
2019
Beheben Sie die # -Taste, die auf Ihrem Computer nicht funktioniert
2019
Fehler bei der CONFIG-LISTE auf Windows-PCs [FULL FIX]
2019