Fix: Google Chrome funktioniert nicht in Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Benutzer von Windows 10 beschweren sich manchmal über verschiedene Probleme bei der Verwendung von Google Chrome. Berichten zufolge gaben einige Nutzer an, dass beim Versuch, Google Chrome zu öffnen, der Fehler "Klasse nicht registriert" angezeigt wird. Wir haben jedoch einige mögliche Lösungen für dieses Problem.

Google Chrome ist nach wie vor der am häufigsten verwendete Browser im Internet, gelegentlich treten jedoch auch Probleme auf. Und dieses Problem der „Klasse nicht registriert“ ist definitiv das Ärgerliche. Und um das Problem zu lösen, müssen Sie einige Änderungen an der Registrierung vornehmen. Nachdem Sie dies getan haben, sollte Ihr Google Chrome-Browser jedoch unter Windows 10 funktionieren.

So beheben Sie den Fehler "Klasse nicht registriert" in Google Chrome

  1. Passen Sie Ihre Registrierung an
  2. Stecken Sie ein neues Chrome-Symbol an Start
  3. Aktualisieren Sie Chrome
  4. Registrieren Sie die DLL-Dateien erneut
  5. Deinstallieren / installieren Sie Chrome neu

1. Passen Sie Ihre Registrierung an

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Chrome-Fehler "Klasse nicht registriert" zu beheben:

  • Bevor Sie diese Registrierungsoptimierungen durchführen, sollten Sie zunächst einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, nur für den Fall
  • Geben Sie danach in der Suche regedit ein, um den Registrierungseditor zu öffnen.
  • Löschen Sie im Registrierungseditor die folgenden zwei Registrierungsschlüssel:

HKLMSoftwareClassesChrome

HKLMSoftwareClassesChromeHTMLopencommandDelegateExecute

  • Wenn Sie die Registrierungsschlüssel löschen, die DelegateExecute aktivieren, wird die AppID von Chrome deaktiviert. Das Problem besteht jedoch darin, dass bei einer erneuten Aktualisierung von Chrome diese Schlüssel möglicherweise neu erstellt wurden. In einem solchen Fall müssen Sie diese Schlüssel möglicherweise erneut löschen.
  • Starten Sie Ihren Windows-PC neu

2. Stecken Sie ein neues Chrome-Symbol an Start

Wenn dies nicht funktioniert, löschen Sie die Chrome-Verknüpfung zum Startmenü und navigieren Sie zu folgendem Ordner: C: UsersusernAppDataLocalGoogleChromeApplication. Prüfen Sie, ob chrome.exe funktioniert (sollte es). Wenn es funktioniert, stecken Sie die Verknüpfung wieder in das Startmenü und es sollte jetzt korrekt funktionieren.

3. Aktualisieren Sie Chrome

Wenn Sie Ihren Chrome-Browser seit einiger Zeit nicht aktualisiert haben, wird möglicherweise erklärt, warum Sie den Browser nicht verwenden können. Die regelmäßige Installation der neuesten Software-Updates ist entscheidend für die Funktionalität und Sicherheit Ihres Browsers.

  1. Öffnen Sie Chrome> klicken Sie auf das Symbol Mehr in der oberen rechten Ecke
  2. Wählen Sie Google Chrome aktualisieren aus, wenn die Option verfügbar ist
  3. Starten Sie den Browser erneut und prüfen Sie, ob er jetzt ordnungsgemäß ausgeführt wird

Hinweis : Wenn Sie keine Option / Schaltfläche zum Aktualisieren von Chrome sehen, bedeutet dies, dass Sie bereits die neueste Version des Browsers ausführen.

4. Registrieren Sie die DLL-Dateien erneut

Wenn Ihre DLLs nicht ordnungsgemäß registriert sind, können verschiedene Chrome-Fehler auftreten oder der Browser reagiert nicht mehr. Das erneute Registrieren Ihrer DLLs sollte dieses Problem schnell beheben.

  1. Gehen Sie zu Start> starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Geben Sie die folgenden Befehle ein: FOR / RC:% G IN (* .dll) DO "% systemroot% system32regsvr32.exe" / s "% G"
  3. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen (ignorieren Sie alle Fehlermeldungen, die möglicherweise während des Scanvorgangs auftreten).
  4. Starten Sie Ihren Computer neu, wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, um zu überprüfen, ob der Fehler weiterhin besteht.

Beachten Sie, dass während der Ausführung dieses Befehls möglicherweise mehrere Fehlermeldungen angezeigt werden. Starten Sie nach der Ausführung des Befehls Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

5. Deinstallieren Sie Chrome und installieren Sie es erneut

Wenn nichts funktioniert hat, installieren Sie den Browser neu.

  1. Gehen Sie zu Start> öffnen Sie Apps und Funktionen> und wählen Sie Google Chrome
  2. Klicken Sie auf die Option Deinstallieren

  3. Verwenden Sie einen Software-Remover-Entferner, um sicherzustellen, dass sich keine Chrome-Dateien oder -Ordner auf Ihrem Gerät befinden
  4. Gehen Sie nun auf die offizielle Website von Google und installieren Sie eine neue Version des Browsers

Anmerkung des Herausgebers: Falls Sie keine geeignete Software zum Entfernen von Software finden können, empfehlen wir dringend, Chrome mit einem Drittanbieter-Deinstallationsprogramm zu deinstallieren, das Chrome mit all seinen Ordnern deinstalliert. Wir empfehlen IObit Uninstaller Pro. Dies ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das äußerst benutzerfreundlich ist (wie alle Produkte von IObit). Sie können es unter dem folgenden Link herunterladen.

  • Laden Sie jetzt kostenlos IObit Uninstaller PRO 7 herunter

Wir hoffen, dass diese Lösung für Sie funktioniert und dass Sie zufrieden sind. Wenn Sie jedoch weitere Kommentare, Vorschläge oder andere Lösungen haben, können Sie sich gerne in den Kommentaren unten äußern. Wir würden uns freuen, Ihre Meinung zu hören.

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener Probleme in Windows 10

  • Schritt 1 : Laden Sie dieses PC Scan & Repair-Tool herunter
  • Schritt 2 : Klicken Sie auf "Start Scan", um Windows-Probleme zu finden, die Chrome-Fehler in Windows 10 verursachen könnten
  • Schritt 3 : Klicken Sie auf "Reparatur starten", um alle Probleme zu beheben (Upgrade erforderlich).

Empfohlen

Vollständiger Fix: Kein Internet, geschütztes Wi-Fi-Problem in Windows 10, 8.1, 7
2019
5 beste Video-Verschlüsselungssoftware für Windows-PCs
2019
FIX: Windows 8.1, Windows 10-Deinstallation funktioniert nicht
2019