Fehler 0x800F0923 blockiert Windows 10-Updates [FIX]

Wenn Sie versucht haben, die neuesten Windows 10-Updates zu installieren oder auf Windows 10 Creators Update zu aktualisieren, der Update-Vorgang jedoch aufgrund des Fehlers 0x800F0923 nicht abgeschlossen werden konnte, kann dieser Beitrag Ihnen helfen.

Fehler 0x800F0923 ist einer der häufigsten Fehler bei der Aktualisierung von Windows 10. Dies ist der Fall, wenn ein Treiber oder eine Anwendung nicht mit den Updates kompatibel ist, die Benutzer installieren möchten. Täter sind häufig der Grafiktreiber, ein veralteter Hardwaretreiber oder ein altes Programm oder eine Sicherheitssoftware.

Fehler 0x800F0923: Wie kann ich das Problem unter Windows 10 beheben?

Der Fehler 0x800F0923 kann ziemlich problematisch sein und das Herunterladen neuer Updates verhindern. Apropos Fehler, hier sind einige ähnliche Probleme, die Benutzer gemeldet haben:

  • Windows Update-Fehler 0x800f0923 - Dieser Fehler tritt normalerweise beim Herunterladen von Windows Updates auf. Um das Problem zu beheben, setzen Sie einfach die Windows Update-Komponenten zurück und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist.
  • 0x800f0923 Server 2012 - Dieses Problem kann sich auch auf Server 2012 auswirken. Wenn Sie es verwenden, sollten Sie einige unserer Lösungen ausprobieren.
  • 0x800f0923 laptop - Viele Benutzer haben diesen Fehler auf Laptops und Desktop-PCs gemeldet. Der einfachste Weg, diesen Fehler auf einem PC zu beheben, besteht darin, das Update manuell herunterzuladen und zu installieren. Versuchen Sie es daher unbedingt.

Lösung 1 - Verwenden Sie die Update-Problembehandlung von Microsoft

Benutzern zufolge können Sie den Fehler 0x800F0923 manchmal einfach beheben, indem Sie die Windows Update-Problembehandlung ausführen. Wie Sie vielleicht wissen, enthält Windows 10 verschiedene Fehlerbehebungen, mit denen häufig auftretende Probleme automatisch behoben werden können.

Um die Windows Update-Problembehandlung auszuführen, müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App, indem Sie die Windows-Taste + I drücken.
  2. Navigieren Sie nun zum Bereich Update & Security .

  3. Wählen Sie links im Menü die Option Problembehandlung aus, und klicken Sie im rechten Bereich auf Windows Update . Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche " Fehlerbehebung ausführen".

  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlerbehebung abzuschließen.

Wenn die Problembehandlung abgeschlossen ist, sollte das Problem vollständig behoben sein und Windows Update funktioniert wieder.

Lösung 2 - Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Mehrere Benutzer berichteten, dass der Fehler 0x800F0923 von ihren Treibern verursacht wurde. Manchmal können veraltete Treiber das Herunterladen neuer Updates verhindern. Sie können das Problem jedoch beheben, indem Sie die Treiber manuell aktualisieren. Führen Sie folgende Schritte aus, um Ihre Treiber über den Geräte-Manager zu aktualisieren:

  1. Öffnen Sie das Win + X-Menü, indem Sie die Windows-Taste + X drücken. Wählen Sie nun den Geräte-Manager aus der Liste.

  2. Erweitern Sie die Kategorien, um den Namen Ihres Geräts zu finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus . Erweitern Sie für Grafikkarten die Kategorie Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte, und wählen Sie Treiber aktualisieren aus .

  3. Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen .

  4. Wenn Windows keinen neuen Treiber findet, suchen Sie auf der Website des Geräteherstellers nach einem Treiber und befolgen Sie seine Anweisungen.

Beachten Sie, dass durch die Installation der falschen Treiberversion bleibende Schäden an Ihrem PC verursacht werden können. Daher empfehlen wir Ihnen, dieses Treiber-Aktualisierungsprogramm (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um es automatisch durchzuführen.

Haftungsausschluss: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 3 - Überprüfen Sie die Kompatibilität Ihres Computers

Wenn der Fehler 0x800F0923 Sie daran hindert, Ihren Computer auf Windows 10 Creators Update zu aktualisieren, stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät mit dieser Betriebssystemversion kompatibel ist.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Überprüfen Sie die Systemanforderungen für Windows 10 Creators Update
  2. Gehen Sie zur Website Ihres Computerherstellers und überprüfen Sie die Liste der Geräte, die das Creators Update unterstützen:
    1. Mit der CU kompatible Dell-Computer
    2. Mit der CU kompatible HP Computer
    3. Mit der CU kompatible Toshiba-Computer

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Antivirus die neueste Version von Windows 10 unterstützt.

Lösung 4 - Deaktivieren Sie Ihre Sicherheitssoftware vorübergehend

Eine häufige Fehlerursache 0x800F0923 kann Ihre Antivirensoftware sein. Antivirenprogramme von Drittanbietern beeinträchtigen in der Regel Ihr System und dies kann manchmal zu diesem Fehler führen. Möglicherweise können Sie das Problem jedoch einfach beheben, indem Sie bestimmte Antivirus-Funktionen deaktivieren. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, können Sie Ihr Antivirus-Programm vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob dies hilfreich ist.

Im schlimmsten Fall müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirus-Programm entfernen, um das Problem mit Windows Update zu beheben. Selbst wenn Sie Ihr Antivirus-Programm entfernen, wird Windows 10 mit Windows Defender geliefert, sodass Sie sich keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen müssen.

Wenn das Problem durch das Entfernen des Virenschutzprogramms behoben wird, ist es möglicherweise der perfekte Zeitpunkt, um zu einer anderen Virenschutzlösung zu wechseln. Es gibt viele großartige Antivirus-Anwendungen auf dem Markt, aber wenn Sie ein Tool suchen, das großen Schutz bietet, ohne Ihr System zu beeinträchtigen, empfehlen wir Ihnen, Bitdefender zu verwenden .

Lösung 5 - Entfernen Sie den SPTD-Treiber

In einigen Fällen können bestimmte Treiber das Herunterladen von Updates verhindern und geben den Fehler 0x800F0923 aus. Der SPTD-Treiber ist eine häufige Ursache für dieses Problem. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie diesen Treiber entfernen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager .
  2. Suchen Sie nun den SPTD-Treiber in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü die Option Gerät deinstallieren.

  3. Wenn das Bestätigungsdialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf Deinstallieren .

Überprüfen Sie nach dem Entfernen des Treibers, ob das Problem behoben ist.

Alternativ können Sie diesen Treiber im Registrierungs-Editor deaktivieren. Dazu müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein . Drücken Sie jetzt die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Navigieren Sie im linken Bereich zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE \ System \ CurrentControlSet \ Services \ Sptd .
  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Start DWORD.
  4. Ändern Sie den Wert in 4 und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem weiterhin besteht.

Sie können den Treiber auch einfach deinstallieren, indem Sie die Setup-Datei für die SPTD-Treiber herunterladen und ausführen. Laden Sie dazu einfach die Setup-Datei von der SPTD-Website herunter. Wenn Sie die Setup-Datei starten, wählen Sie die Option Deinstallieren, um den Treiber zu entfernen.

Es muss erwähnt werden, dass dieser Treiber mit Alcohol 120% -Software zusammenhängt. Wenn Sie dieses Tool oder eine andere ähnliche Software verwenden, müssen Sie diesen Treiber unbedingt entfernen.

Lösung 6 - Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Um Windows Updates herunterladen zu können, müssen Windows Update und andere verwandte Dienste ordnungsgemäß funktionieren. Wenn bei einem dieser Dienste ein Problem auftritt, wird der Fehler 0x800F0923 oder ein anderer ähnlicher Fehler angezeigt. Sie können das Problem jedoch beheben, indem Sie Windows Update-Komponenten zurücksetzen. Dies ist relativ einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie im Menü die Option Eingabeaufforderung (Admin) oder Powershell (Admin) .

  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, führen Sie die folgenden Befehle aus:
  • net stop wuauserv
  • net stop cryptSvc
  • Netzstopp-Bits
  • net stop msiserver
  • Ren C: \ Windows \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
  • Ren C: \ Windows \ System32 \ catroot2 Catroot2.old
  • netto start wuauserv
  • net start cryptSvc
  • Netto-Startbits
  • net start msiserver

Versuchen Sie nach der Ausführung der Befehle erneut, Windows Update auszuführen, und prüfen Sie, ob der Fehler erneut angezeigt wird. Wenn Sie diese Dienste nicht manuell neu starten möchten, können Sie immer ein Windows Update-Rücksetzskript erstellen, das alle erforderlichen Dienste mit einem einzigen Klick automatisch zurücksetzt.

Lösung 7 - Installieren Sie das Update manuell

Wenn Sie aufgrund des Fehlers 0x800F0923 keine Updates herunterladen können, können Sie dieses Problem möglicherweise umgehen, indem Sie die Updates manuell herunterladen. Dies ist nicht so schwer, wie Sie denken, und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Zuerst müssen Sie die KB-Nummer des Updates ermitteln, das Sie herunterladen möchten. Dazu müssen Sie Windows Update öffnen und die KB-Nummer des problematischen Updates suchen oder die Windows Update History-Website überprüfen.
  2. Wenn Sie die KB-Nummer gefunden haben, besuchen Sie die Website des Microsoft Update-Katalogs und suchen Sie anhand der KB-Nummer nach dem problematischen Update.
  3. Eine Liste der Ergebnisse wird jetzt angezeigt. Es sollten Updates für verschiedene Architekturen angezeigt werden. Laden Sie also das Update herunter, das Ihrer Systemarchitektur entspricht.

Wenn Sie das Update heruntergeladen haben, installieren Sie es und das Problem sollte behoben sein. Beachten Sie, dass mit dieser Lösung das Kernproblem nicht behoben wird. Wenn Sie versuchen, zukünftige Updates herunterzuladen, kann dieses Problem erneut auftreten.

Lösung 8 - Führen Sie eine direkte Aktualisierung durch

Wenn andere Lösungen den Fehler 0x800F0923 nicht beheben können, müssen Sie möglicherweise eine direkte Aktualisierung durchführen. Das ist relativ einfach und Sie können es folgendermaßen ausführen:

  1. Laden Sie das Media Creation Tool herunter und führen Sie es aus.
  2. Wählen Sie " Diesen PC jetzt aktualisieren" und klicken Sie auf " Weiter" .
  3. Warten Sie, während das Setup die erforderlichen Dateien vorbereitet.
  4. Wählen Sie Updates herunterladen und installieren (empfohlen) und klicken Sie auf Weiter .
  5. Befolgen Sie nach dem Herunterladen der Updates die Anweisungen auf dem Bildschirm, bis der Bildschirm Bereit zur Installation angezeigt wird. Klicken Sie nun auf Ändern, was Sie behalten möchten .
  6. Wählen Sie Persönliche Dateien und Apps beibehalten . Klicken Sie jetzt auf Weiter .
  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung abzuschließen.

Wenn das Setup abgeschlossen ist, ist die neueste Version von Windows 10 installiert, und das Problem wird behoben.

Fehler 0x800F0923 kann problematisch sein, wir hoffen jedoch, dass Sie ihn mit einer unserer Lösungen lösen konnten.

Empfohlen

FIX: Uplay PC Windows 10 Verbindungsprobleme
2019
Was tun, wenn Microsoft Edge missbraucht wird?
2019
Wichtige Updates erforderlich: Was ist mit dieser Windows 10-Warnung zu tun?
2019