100% -ige Festplattennutzung in Windows 10: So beheben Sie es 2019

Schnelle Methoden zur Behebung der 100% -igen Festplattennutzung auf dem PC

  1. Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst
  2. Vorabruf deaktivieren
  3. Deaktivieren Sie die Windows-Suche
  4. Führen Sie die Festplattenprüfung aus
  5. Führen Sie die Datenträgerbereinigung aus
  6. Aktualisieren Sie Ihren Computer
  7. Deaktivieren Sie problematische Software
  8. Setzen Sie den virtuellen Speicher zurück
  9. Reinigen Sie Ihren Computer

Benutzer beschweren sich, dass die Festplattennutzung nach der Installation von Windows 10 weiterhin bei 100% liegt. Dieses Problem kann in Windows 10 auftreten, es kann jedoch auch in älteren Windows-Betriebssystemen angezeigt werden. Es gibt einige Problemumgehungen, mit denen Sie versuchen können, die Festplattennutzung zu reduzieren.

Was ist zu tun, wenn die Festplattennutzung in Windows 10 bei 100% bleibt?

Lösung 1 - Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst

Superfetch und Prefetch sind Dienste, die die Systemleistung erheblich verbessern können, indem vorhergesagt wird, welche Anwendungen vom Benutzer geöffnet werden, und die Programmdaten vorab in den Speicher geladen werden. Diese Dienste können jedoch manchmal zu einer hohen Festplattennutzung führen, und Sie möchten sie möglicherweise deaktivieren, um dieses Problem zu lösen.

Zunächst zeigen wir Ihnen, wie Sie den Superfetch-Dienst deaktivieren. Wenn das nicht genug ist, können Sie auch versuchen, die Prefetch-Dienste zu deaktivieren. So deaktivieren Sie Superfetch:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie services.msc ein und öffnen Sie Dienste
  2. Suchen Sie den Superfetch- Dienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie zu Eigenschaften

  3. Klicken Sie auf Deaktivieren und dann auf OK

Starten Sie jetzt Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Festplattennutzung reduziert ist.

Lösung 2 - Prefetch deaktivieren

Wenn die Deaktivierung von Superfetch nicht ausreichte, um das Problem der hohen Festplattenauslastung zu lösen, können Sie auch versuchen, Prefetch in Ihrem Registrierungseditor zu deaktivieren. So deaktivieren Sie Prefetch:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie regedit ein und öffnen Sie den Registrierungseditor
  2. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:
    • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlSession ManagerMemory ManagementPrefetchParameters

  3. Doppelklicken Sie auf EnablePrefetch. Sie können EnablePrefetch konfigurieren, indem Sie einige der folgenden Werte in das Feld Wertdaten eingeben:
    • 0 - Deaktiviert den Prefetcher
    • 1 - Aktiviert nur den Prefetch für Anwendungen
    • 2 - Aktiviert das Prefetch nur für Boot-Dateien
    • 3 - Aktiviert das Prefetch für Start- und Anwendungsdateien
  4. Da der Standardwert 3 ist, setzen Sie ihn auf 0
  5. Starte den Computer neu

Diese beiden Dienste sind die häufigsten Gründe für eine hohe Festplattennutzung in Windows. Deaktivieren Sie sie jedoch nicht, wenn Sie nicht mit diesem Problem konfrontiert sind, da sie manchmal für Ihr System gut sind.

Lösung 3 - Deaktivieren Sie die Windows-Suche

Viele Benutzer haben bestätigt, dass die Deaktivierung der Windows-Suche dieses Problem behebt. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um die Windows-Suche vorübergehend zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Anzeigenadministrator
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein: net.exe stop "Windows search"
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starten Sie den Task-Manager und prüfen Sie, ob die Festplattennutzung noch 100% beträgt.

Wenn diese schnelle Lösung die Probleme behebt, bedeutet dies, dass Sie den Täter identifiziert haben. Jetzt müssen Sie die Windows-Suche dauerhaft deaktivieren. So können Sie das machen:

  1. Gehen Sie zu Suchen> Typ services.msc > Öffnen Sie Dienste
  2. Suchen Sie den Windows-Suchdienst. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wechseln Sie zu Eigenschaften

  3. Gehen Sie auf der Registerkarte Allgemein zu Starttyp> setzen Sie die Option auf Deaktiviert und klicken Sie auf Übernehmen.

Lösung 4 - Disk Check ausführen

Wenn mit Ihrer Festplatte etwas nicht stimmt, können natürlich Probleme mit der Festplattennutzung auftreten. Glücklicherweise können Sie dieses Problem schnell beheben, indem Sie Ihre Festplatte mit der Eingabeaufforderung überprüfen.

  1. Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Geben Sie den Befehl CHKDSK / R ein

  3. Warten Sie, bis der Computer den Befehl verarbeitet hat
  4. Gehen Sie zum Task-Manager und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 5 - Führen Sie die Datenträgerbereinigung aus

Eine andere schnelle Möglichkeit, Ihre Festplatte zu reparieren, ist die Ausführung der Datenträgerbereinigung. Dieses Tool hilft Ihnen, temporäre Dateien zu entfernen, die nur Ihren Computer verstopfen. Ja, zu viele temporäre Dateien könnten eine weitere Erklärung dafür sein, warum Sie unter Windows 10 100 Festplatten verwenden.

So führen Sie die Datenträgerbereinigung aus:

  1. Gehen Sie zu Suchen> geben Sie Disk Cleanup ein.> Doppelklicken Sie auf das erste Ergebnis, um das Tool zu starten
  2. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie reinigen möchten.> Ihr PC zeigt mehr Informationen über viel Speicherplatz an, den Sie freigeben können

  3. Klicken Sie auf die Option "Systemdateien bereinigen", um den Prozess zu starten.

Lösung 6 - Aktualisieren Sie Ihren Computer

Die goldene Regel für die Verwendung von Windows 10 besteht darin, immer die neuesten Systemupdates zu installieren. Microsoft veröffentlicht regelmäßig neue Updates für die breite Öffentlichkeit, um das Betriebssystem zu verbessern, neue Funktionen hinzuzufügen und die von Benutzern gemeldeten Fehler zu beheben. Wissen Sie, vielleicht enthält das neueste Systemupdate ein Update, das auf die Lösung von Problemen mit der Festplattennutzung ausgerichtet ist.

Um die neuesten Windows-Updates zu installieren, gehen Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update> Nach Updates suchen.

Lösung 7 - Deaktivieren Sie problematische Software

Eine andere naheliegende Lösung besteht darin, dieses Problem schnell zu beheben, indem Sie Apps, Programme oder Software ermitteln, die zu viel Speicherplatz benötigen.

Öffnen Sie dazu den Task-Manager und klicken Sie auf die Registerkarte Festplatte, um zu sehen, welche Programme die Festplatte belasten. Sie können dann mit der rechten Maustaste auf die problematischen Programme klicken und 'Task beenden' auswählen, um sie zu stoppen.

Lösung 8 - Setzen Sie den virtuellen Speicher zurück

Durch das Zurücksetzen des virtuellen Speichers können Sie dieses Problem beheben. Wenn nichts funktioniert hat, folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung> geben Sie "erweitertes System" in die Suchleiste ein> klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen

  2. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Erweitert> Leistung> gehen Sie zu Einstellungen.

  3. Gehen Sie zu Erweitert> Virtueller Speicher> Ändern

  4. Deaktivieren Sie die Option "Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten".

  5. Wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Sie Windows installiert haben> Geben Sie eine Anfangsgröße und eine Maximale Größe für die Einstellungen des virtuellen Speichers ein> Legen Sie die neuen Werte fest.

In Bezug auf die Anfangsgröße können Sie einfach die verfügbare Anzahl in der empfohlenen Kategorie eingeben. Verwenden Sie für die maximale Größe einen Wert, der das 1, 5-Fache der Größe Ihres physischen RAM beträgt.

Lösung 9 - Reinigen Sie Ihren Computer neu

Sie können die Anzahl der auf Ihrem Computer ausgeführten Programme ganz einfach reduzieren, indem Sie Ihr Gerät sauber starten. Auf diese Weise bootet Ihr Windows-10-PC nur mit der minimalen Anzahl von Treibern und Programmen, die zur ordnungsgemäßen Ausführung erforderlich sind.

  1. Gehen Sie zu Start> geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Gehen Sie zur Systemkonfiguration, klicken Sie auf die Registerkarte Dienste, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden, und klicken Sie auf Alle deaktivieren.

  3. Gehen Sie zur Registerkarte Start> Task-Manager öffnen.
  4. Wählen Sie jedes Startelement aus und klicken Sie auf Deaktivieren.

  5. Schließen Sie den Task-Manager und starten Sie den Computer neu.

Wir hoffen, dass diese Lösungen Ihnen dabei geholfen haben, die Festplattenauslastung in Windows 10 zu reduzieren. Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, schreiben Sie sie in den Kommentarabschnitt unten.

VERWANDTE LEITFADEN ZUR ÜBERPRÜFUNG:

  • Vollständiger Fix: Festplattenbenutzungssperren in Windows 10, 8.1, 7
  • Fix: Tiworker.exe hohe Festplattenbelegung in Windows 10, 8.1 oder 7 [Full Solution]
  • Hohe Festplattennutzung durch System und komprimierten Speicher

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Juli 2015 veröffentlicht und seitdem aus Gründen der Aktualität und Genauigkeit aktualisiert.

Empfohlen

Holen Sie sich diese Black Friday-Antivirus-Angebote für ein sicheres Gefühl im Jahr 2019
2019
Vollständiger Fix: Fehler beim Zugriff verweigert unter Windows 10-Administratorkonto
2019
Was ist der beste PUBG Mobile-Emulator für PCs, der 2019 verwendet werden kann?
2019