Windows 10 kann keine DHCP-Adresse (IP-Adresse) erhalten, aber Sie können dies beheben

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

DHCP ist das Dynamic Host Control-Protokoll, das IP-Adressen für Windows 10 zuweist. Daher ist DHCP für die Netzkonnektivität unerlässlich.

Wenn Windows 10 keine IP-Adresse vom Dynamic Host Control-Protokoll erhält, können Benutzer keine Websites in ihren Browsern öffnen. Das DHCP ist nicht für Wi-Fi aktiviert, wenn keine IP-Adresse zugewiesen wird.

Benutzer können prüfen, ob DHCP aktiviert ist, indem Sie in der Eingabeaufforderung "ipconfig / all" eingeben. Dieses Befehlszeilenprogramm liefert IP-Adressdetails für den PC und teilt den Benutzern mit, ob DHCP aktiviert ist oder nicht.

Bei der Windows-Netzwerkproblembehandlung wird möglicherweise auch die Fehlermeldung " DHCP ist nicht für Wi-Fi aktiviert " angezeigt. Wenn DHCP nicht aktiviert ist, müssen Benutzer dieses Protokoll so korrigieren, dass eine IP-Adresse erneut zugewiesen wird.

Auf diese Weise können Benutzer DHCP aktivieren, sodass wieder eine IP-Adresse für Windows 10 bereitgestellt wird.

Was ist zu tun, wenn DHCP nicht für Wi-Fi aktiviert ist?

1. Schalten Sie den DHCP-Clientdienst ein

Überprüfen Sie zunächst, ob der DHCP-Clientdienst aktiviert ist. Windows 10 empfängt keine DCHP-IP-Adressen, wenn dieser Dienst nicht aktiviert ist. Benutzer können den DCHP-Client wie folgt aktivieren.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, und klicken Sie auf Ausführen, um das Fenster dieses Zubehörs zu öffnen.
  • Geben Sie 'services.msc' in das Textfeld Öffnen ein und klicken Sie auf OK, um das Fenster Dienste zu öffnen.

  • Doppelklicken Sie auf DHCP-Client, um das Eigenschaftenfenster in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.

  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Starttyp, um Automatisch auszuwählen.
  • Wählen Sie die Option Übernehmen .
  • Klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen.
  • Starten Sie danach den Desktop oder Laptop neu.

2. Passen Sie die Netzwerkadapter-Einstellungen an

Der Fehler " DHCP ist nicht für Wi-Fi aktiviert " kann häufig auf falsch konfigurierte Netzwerkeinstellungen zurückzuführen sein. Wenn Sie also die Einstellungen des IPv4-Netzwerkadapters anpassen, kann dies das DHCP für viele Benutzer beheben.

Befolgen Sie die nachstehenden Richtlinien, um die Einstellungen des Netzwerkadapters anzupassen.

  • Öffnen Sie Run in Windows.
  • Geben Sie "control.exe / name Microsoft.NetworkAndSharingCenter" in "Ausführen" ein und klicken Sie auf " OK", um das direkt darunter dargestellte Systemsteuerungs-Applet zu öffnen.

  • Klicken Sie links im Fenster der Systemsteuerung auf Adaptereinstellungen ändern .

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung und wählen Sie Eigenschaften .
  • Wählen Sie Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) aus und klicken Sie auf Eigenschaften, um das unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Wählen Sie die Option IP-Adresse automatisch beziehen.
  • Klicken Sie dann auf das Optionsfeld DNS-Serveradresse automatisch beziehen.
  • Klicken Sie im IPv4-Fenster auf die Schaltfläche OK .
  • Klicken Sie im Fenster Wi-Fi-Eigenschaften auf OK .
  • Starten Sie danach Windows neu, bevor Sie einen Webbrowser öffnen.

3. Deaktivieren Sie die Windows Defender Firewall

Die Windows Defender Firewall blockiert das DHCP normalerweise nicht. Es kann jedoch weiterhin das DHCP blockieren, wenn dies dafür konfiguriert ist. Wenn Sie die Firewall deaktivieren, wird möglicherweise der DHCP-Dienst in Windows wiederhergestellt. Benutzer können WDF wie folgt deaktivieren.

  • Öffnen Sie das Suchfeld von Cortana, indem Sie die Windows-Taste + Q-Tastenkombination drücken.
  • Geben Sie "Firewall" in Cortana Type ein, um das Textfeld zu suchen .
  • Wählen Sie Windows Defender Firewall aus, um das Applet der Systemsteuerung zu öffnen.

  • Klicken Sie auf Windows Defender Firewall ein- oder ausschalten, um die unten gezeigten Optionen zu öffnen.

  • Wählen Sie sowohl die Windows Defender Firewall- Einstellungen deaktivieren aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche OK .

Wenn Sie die DHCP-Blockierung durch die Firewall aufheben, setzen Sie WDF auf die Standardeinstellungen zurück. Klicken Sie dazu links vom Systemsteuerungs-Applet der Firewall auf Standard wiederherstellen. Drücken Sie dann die Schaltfläche Standard wiederherstellen .

4. Deaktivieren Sie Antivirus-Dienstprogramme von Drittanbietern

Antiviren-Dienstprogramme von Drittanbietern sind die wahrscheinlichsten Softwarekonflikte mit DHCP. Durch die Deaktivierung der Antivirensoftware wird möglicherweise auch DHCP erneut aktiviert.

Die meisten Antivirenpakete enthalten eine Deaktivierungs- oder Deaktivierungsoption in ihren Kontextmenüs, die Benutzer auswählen können, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleistensymbole klicken.

Oder Benutzer können Antivirensoftware aus dem Systemstart entfernen, um sicherzustellen, dass sie nicht mit Windows beginnen.

  • Um ein Antivirenprogramm aus dem Systemstart zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager .
  • Wählen Sie im Fenster des Task-Managers die Registerkarte Start aus.

  • Wählen Sie das Antivirenprogramm aus, das beim Start deaktiviert werden soll.
  • Wählen Sie dann die Option Deaktivieren .
  • Starten Sie Windows 10 neu, nachdem Sie das Antivirus-Programm vom Start entfernt haben.

5. Installieren Sie den Netzwerkadaptertreiber erneut

Der Fehler " DHCP ist nicht für Wi-Fi aktiviert " ist möglicherweise auf einen beschädigten Netzwerkadaptertreiber zurückzuführen. Wenn Sie diesen Treiber erneut installieren, wird das Problem möglicherweise behoben.

Benutzer können den Standard-Netzwerkadaptertreiber wie folgt neu installieren.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, um den Geräte-Manager auszuwählen.

  • Doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, um diese Kategorie zu erweitern.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den dort aufgeführten Wi-Fi-Adapter und wählen Sie die Option Gerät deinstallieren.
  • Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld die Option Deinstallieren .
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den dort aufgeführten Wi-Fi-Adapter und wählen Sie Nach Hardwareänderungen suchen .
  • Starten Sie danach das Windows-Betriebssystem neu

6. Setzen Sie das TCP / IP-Protokoll und Winsock zurück

Durch das Zurücksetzen des Internetprotokolls und des Netzwerkadapters auf den Standard können Netzwerkverbindungen häufig behoben werden. Benutzer können dies tun, indem sie einige Befehle in die Eingabeaufforderung eingeben.

Auf diese Weise können Benutzer den Netzwerkadapter und die TCP / IP-Einstellungen zurücksetzen.

  • Geben Sie im Suchfeld von Cortana das Stichwort "Eingabeaufforderung" ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus, um die CMD zu öffnen.
  • Geben Sie 'ipconfig / flushdns' ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Geben Sie 'nbtstat -r' ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Geben Sie den Befehl 'netsh int ip reset' in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie dann 'netsh winsock reset' ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Netzwerkadapter zurückzusetzen.

  • Schließen Sie anschließend das Eingabeaufforderungsfenster. Starten Sie dann den Laptop oder den Desktop neu.

Dies sind einige mögliche Lösungen, die DHCP aktivieren können, sodass Windows eine IP-Adresse erhält. Dann können Benutzer Websites erneut in ihren Browsern öffnen.

VERWANDTE ARTIKEL ZU ÜBERPRÜFEN:

  • UPDATE: Verbindung mit dem Internet unter Windows 10 nicht möglich
  • Vollständiger Fix: Kein Internet, geschütztes Wi-Fi-Problem in Windows 10, 8.1, 7
  • FIX: "Es gibt keine Internetverbindung, der Proxyserver stimmt nicht"

Empfohlen

FIX: Windows 10 glaubt, dass die Festplatte entfernbar ist
2019
Msdownld.tmp: Was ist dieser Ordner und wie kann ich ihn entfernen?
2019
3 beste Antivirenprogramme für Amazon Web Service zum Schutz Ihres Cloud-Kontos
2019