So haben wir das Stottern von PC-Spielen in Windows 10 behoben

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Beim Stottern von Spielen handelt es sich um unregelmäßige Verzögerungen zwischen GPU-Frames, die das Gameplay erheblich beeinflussen können. Ein Spiel, das stottert, wird sich langsam oder verzögert anfühlen und die Spieleraktionen vorübergehend verzögern. Die Bewegung in einem stotternden Spiel kann ruckartig wirken.

Einige Spieler haben in Foren angegeben, dass ihre Spiele nach Windows 10 Build-Updates stottern. Dies war insbesondere nach den Updates für Windows 10 Creators und April 2018 der Fall, als einige Spieler berichteten, dass ihre Spiele stotterten, wenn sie mit höheren Frameraten gespielt wurden.

Im Folgenden sind einige Auflösungen aufgeführt, die das Stottern von PC-Spielen in Windows 10 beseitigen könnten.

Wie kann ich das Stottern von Spielen auf dem PC beheben?

1. Deaktivieren Sie die Windows-Spielleiste und den Game-DVR

Wie bereits erwähnt, erzeugte das Windows 10 Creators Update für einige Spieler ein Stottern des Spiels. Das könnte an einigen der neuen Spieleinstellungen liegen, die das Creators Update eingeführt hat.

Wenn Sie also die Windows-Spielleiste und den Game-DVR deaktivieren, kann dies das Stottern von Spielen in Windows 10 reduzieren. Auf diese Weise können Benutzer die Einstellungen für die Game-Leiste und den DVR anpassen.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + die Tastenkombination Q.
  • Geben Sie das Stichwort "Spiel" in das Suchfeld von Cortana ein.
  • Wählen Sie Steuern, wie sich die Spielleiste öffnet und erkennt Ihr Spiel, um das unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Deaktivieren Sie dann die Spielclips, Screenshots und Sendungen mit der Spielleiste .
  • Wählen Sie die Registerkarte Game DVR, die direkt darunter angezeigt wird.

  • Schalten Sie die Aufnahme im Hintergrund aus, während ich eine Spieleinstellung spiele .

2. Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber

Spiele stottern eher für Spieler, die sie mit veralteten Grafikkartentreibern spielen. Es lohnt sich also, nach Updates für Grafikkartentreiber zu suchen, die einige bemerkenswerte grafische Verbesserungen bieten. So können Benutzer einen Grafikkartentreiber in Windows 10 manuell aktualisieren.

  • Starten Sie zuerst Ausführen mit der Windows-Taste + R-Tastenkombination.
  • Geben Sie "dxdiag" in das Textfeld "Öffnen" ein und klicken Sie auf " OK", um das unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Notieren Sie sich die Betriebssystemdetails auf der Registerkarte System.
  • Klicken Sie dann auf die Registerkarte Anzeige, die die Grafikkarte, den Hersteller und die aktuellen Treiberversionsdetails enthält. Notieren Sie sich all diese Details.

  • Öffnen Sie die Website des Grafikkartenherstellers in Ihrem Browser. Dies wird wahrscheinlich AMD oder NVIDIA sein.
  • Öffnen Sie die Seite zum Herunterladen des Treibers auf der Website des Herstellers.
  • Wählen Sie dann in den Dropdown-Menüs der Seite für den Treiber-Download Ihr Grafikkartenmodell und Ihre Plattform aus.

  • Laden Sie die neueste Grafikkartentreiberversion herunter, die mit Ihrer Plattform kompatibel ist, wenn sie nicht der aktuellen Treiberversion entspricht, die auf der Registerkarte Anzeige des DirectX-Diagnoseprogramms angezeigt wird. Wählen Sie, um den Treiber auf dem Windows-Desktop zu speichern.
  • Dann können Benutzer mit der rechten Maustaste auf die Treibersymbole auf ihren Desktops klicken und Als Administrator ausführen auswählen.
  • Einige Benutzer müssen möglicherweise einen Extraktionspfad für die Treiberdateien auswählen.
  • Danach öffnet sich das Setup-Assistentenfenster, in dem Sie den Treiber installieren können.

3. Aktivieren Sie V-Sync

Das Reißen und Stottern in Windows-Spielen kann auf eine unterschiedliche Bildrate zwischen Monitor und GPU zurückzuführen sein. Daher verfügen einige NVIDIA- und AMD-PCs über V-Sync- und Enhanced Sync-Einstellungen, die Benutzer zur Synchronisierung von VDU- und GPU-Frameraten auswählen können. Durch das Synchronisieren von Bildfrequenzen können in Spielen Tränen und Ruckler beseitigt werden. Auf diese Weise können Benutzer NVIDIA V-Sync und AMD Enhanced Sync aktivieren.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie im Kontextmenü NVIDIA Control Panel .
  • Klicken Sie auf 3D-Einstellungen und wählen Sie 3D-Einstellungen verwalten, um weitere Optionen zu öffnen.
  • Wählen Sie dann im Dropdown-Menü Vertikale Synchronisierung die Option Erzwingen ein.
  • Um AMD Enhanced Sync zu aktivieren, das V-Sync ersetzt hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie die Option AMD Radeon Settings .
  • Klicken Sie im AMD Radeon Settings-Fenster auf Globale Einstellungen .
  • Klicken Sie auf Auf vertikale Aktualisierung warten, um die Option Erweiterte Synchronisierung auszuwählen.

4. Deaktivieren Sie Intel Turbo Boost

Das Stottern des Spiels kann auch auf Intel Turbo Boost zurückzuführen sein, der die Prozessoren übertrumpft. Wenn Sie Intel Turbo Boost deaktivieren, kann das Stottern des Spiels reduziert werden. Befolgen Sie die nachstehenden Richtlinien, um Intel Turbo Boost zu deaktivieren.

  • Geben Sie "powercfg.cpl" in "Ausführen" ein und wählen Sie die Option " OK ".

  • Klicken Sie auf Planeinstellungen ändern, um weitere Optionen zu öffnen.
  • Klicken Sie dann auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern, um das Fenster in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.

  • Doppelklicken Sie auf die Energieverwaltung des Prozessors, um diese Kategorie zu erweitern.
  • Doppelklicken Sie dann auf Maximaler Prozessorstatus ( siehe unten).

  • Stellen Sie die Werte für On battery und Plugged auf 99 Prozent ein.
  • Wählen Sie die Option Übernehmen und klicken Sie auf die Schaltfläche OK .

5. Dynamisches Häkchen ausschalten

  • Dynamic Tick, der den Windows 10-Stopp-Timer aktiviert, ist angeblich ein weiterer Faktor für das Stottern von Spielen. Um Dynamic Tick zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) .
  • Geben Sie zuerst 'bcdedit / set disabledynamictick yes' ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie dann 'bcdedit / set useplatformclock true' in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Geben Sie anschließend in die Eingabeaufforderung 'bcdedit / set tscsyncpolicy Enhanced' ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster, und starten Sie den Desktop oder Laptop neu.

6. Schließen Sie die Hintergrundsoftware, bevor Sie Spiele ausführen

Das Stottern von Spielen ist wahrscheinlicher, wenn Spieler die Systemressourcen für Spiele nicht optimieren. Stellen Sie daher sicher, dass nicht zu viele Hintergrundprogramme Systemressourcen beanspruchen, bevor Sie das Spiel starten. Benutzer können dies mit dem Task-Manager-Dienstprogramm wie folgt durchführen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, um den Task-Manager auszuwählen.
  • Wählen Sie auf der Registerkarte Prozesse des Task-Managers ein Programm aus.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Task beenden, um das ausgewählte Programm zu schließen.
  • Benutzer können auch Dienste von Drittanbietern deaktivieren, um mehr RAM freizugeben, indem Sie unter Hintergrundprozesse auf einen Dienst doppelklicken. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Anhalten .

Beachten Sie, dass es einige Programme gibt, die die Systemressourcen für Spiele optimieren. Software wie Game Fire 6, Razer Cortex und Wise Game Booster enthalten zahlreiche Ressourcen zur Steigerung von Spielen. Diese Software schließt auch überflüssige Programme und Dienste von Drittanbietern für Benutzer.

7. Deaktivieren Sie den Diagnostic Policy Service

Der Diagnostic Policy Service sollte vor dem Start von Spielen deaktiviert werden. Einige Benutzer haben bestätigt, dass das Deaktivieren dieses Dienstes das Stottern des Spiels reduziert. Auf diese Weise können Benutzer den Diagnostic Policy Service deaktivieren.

  • Geben Sie 'services.msc' in Ausführen ein und klicken Sie auf OK, um das Fenster im Bild direkt darunter zu öffnen.

  • Doppelklicken Sie auf Diagnostic Policy Service, um das unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Wählen Sie im Dropdown-Menü Starttyp die Option Deaktiviert aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und wählen Sie dann die Option OK .
  • Starten Sie den Desktop und den Laptop neu, nachdem Sie den Diagnostic Policy Service deaktiviert haben.

8. Reduzieren Sie die grafischen Einstellungen

Spiele ruckeln mehr, wenn Spieler grafische Einstellungen auswählen, die für die PCs, auf denen die Spiele laufen, etwas zu hoch sind. Wenn Sie also die grafischen Einstellungen eines Spiels auf Standard oder Niedrig setzen, können Sie zumindest ein Teil des Stotterns beseitigen.

Niedrigere grafische Einstellungen stellen sicher, dass das Spiel schneller und reibungsloser läuft. Die meisten Einstellungsmenüs von Windows-Spielen enthalten grafische Optionen, wie z. B. die Auflösung, die der Spieler anpassen kann.

So können Spieler das Stottern von Spielen in Windows 10 beheben. Dann wird das Gameplay der Spiele viel ruhiger als zuvor.

VERWANDTE ARTIKEL ZU ÜBERPRÜFEN:

  • Vollständiger Fix: Steam-Spiele können unter Windows 10, 8.1, 7 nicht gestartet werden
  • 7 beste Spielaufzeichnungssoftware für Low-End-PCs
  • So beheben Sie das Stottern und Einfrieren von Conan Exiles auf AMD-CPUs

Empfohlen

UPDATE: OneDrive lädt keine Dateien unter Windows 10, 8.1 hoch
2019
5 der besten VPNs für Pale Moon für ein sicheres Surferlebnis
2019
Was ist zu tun, wenn sich die Xbox One-Anleitung nicht öffnen lässt?
2019