Fix: Langsame Startzeit in Windows 10 auf SSD

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Wir haben Ihnen kürzlich empfohlen, ein SSD-Laufwerk zu installieren, wenn Sie Probleme mit dem langsamen Start in Windows 10 haben. Wenn Ihr Computer jedoch langsam startet, selbst nachdem Sie eine SSD erhalten haben, könnte dies ein Problem sein. Zum Glück keine Art von Problem, das wir nicht lösen können.

SSD-Laufwerke schlagen HDDs absolut ab, wenn ti die Boot-Geschwindigkeit erreicht, da einige SSDs (in Kombination mit der richtigen Hardware) Ihren Computer in wenigen Sekunden starten können.

Und da wir wissen, wie SSDs schnell sind, sollte das Booten Ihres Computers etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, und Sie sollten wissen, dass etwas nicht stimmt, und es muss gelöst werden. Schauen Sie sich also unsere Lösungen für den langsamen Start in Windows 10 auf Solid State Drive an.

Was tun, wenn Windows 10 auf SSD langsam startet?

Es gibt verschiedene Probleme, die mit Ihrer SSD auftreten können. In diesem Artikel werden die folgenden Probleme behandelt:
  • Langsamer Start von Windows 10 - Dies ist nur eine Variation dieses Problems, und viele Benutzer berichteten, dass der Startvorgang auf ihrem PC langsam ist. Dies wird normalerweise durch Anwendungen von Drittanbietern verursacht.
  • Schwarzer Bildschirm mit langsamer Startzeit - Mehrere Benutzer gaben an, dass ihre Startzeit aufgrund eines schwarzen Bildschirms langsam ist. Die Ursache ist normalerweise der Grafikkartentreiber. Nachdem Sie ihn entfernt haben, ist das Problem behoben.
  • Windows 10 nach dem Update langsam booten - Manchmal kann dieses Problem nach einem bestimmten Update auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie das problematische Update von Ihrem PC suchen und entfernen.
  • Avast, AVG, Kaspersky - langsame Startzeit - Anwendungen von Drittanbietern sind die häufigste Ursache für langsame Startzeiten. Viele Benutzer berichteten, dass dieses Problem durch ihr Antivirus-Programm angezeigt wurde.
  • Langsamer Dual-Boot - Viele Benutzer neigen dazu, auf ihrem PC mehrere Betriebssysteme auszuführen. Dual Boot kann jedoch dazu führen, dass Ihre Startsequenz langsamer wird.
  • Langsamer Kaltstart - Benutzer berichteten, dass beim Kaltstart Verlangsamungen auftraten. Dies kann ein ärgerliches Problem sein, aber Sie sollten es in der Lage sein, es mit einer unserer Lösungen zu beheben.

Lösung 1 - Deaktivieren Sie ULPS

Die Deaktivierung von ULPS ist wahrscheinlich die häufigste und effektivste Lösung für dieses Problem, wenn man die Anzahl der positiven Rückmeldungen berücksichtigt. ULPS steht für Ultra Low Power States und ist eine Art Energiesparmodus für Ihre Grafikkarte.

Wenn Ihr Computer beispielsweise in den Standby-Modus wechselt, macht Ihre Grafikkarte dasselbe, sodass Sie beim nächsten Start einige Sekunden warten müssen, bis die Grafikkarte "aufwacht". Durch die Deaktivierung von ULPS werden sowohl die Aufwach- als auch die Startleistung verbessert. Diese Lösung sollte daher Ihre erste Anlaufstelle sein.

Was Sie tun müssen, um die ULPS-Funktion unter Windows 10 zu deaktivieren:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie regedit ein und öffnen Sie den Registrierungseditor .

  2. Um nicht durch zahlreiche Registrierungspfade zu graben, gehen Sie zu Bearbeiten> Suchen, geben Sie EnableUlps ein und drücken Sie die Eingabetaste .

  3. Doppelklicken Sie nun auf EnableUlps und ändern Sie den Wert auf 0.

Versuchen Sie nach dem Durchführen dieser Problemumgehung, Ihren Computer neu zu starten, und der Computer wird mindestens etwas schneller gestartet. Wenn das Booten jedoch immer noch langsam ist, probieren Sie einige der folgenden Lösungen.

Lösung 2 - Ändern Sie die Energieoptionen in Hochleistung

Wenn das Deaktivieren von ULPS nicht viel getan hat, können Sie versuchen, die Energieoptionen auf Hochleistung umzustellen. Genau das, was Sie tun müssen:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie Energieverwaltung ein und öffnen Sie Energieverwaltung .
  2. Wählen Sie im Fenster "Energieverwaltung" die Option "Hochleistungsplan" .

Dies sollte Ihren Energieplan ändern, was sich auf Ihren nächsten Start auswirkt und die Startzeit hoffentlich verkürzt.

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, dieses Tool herunterzuladen (100% sicher und von uns getestet), um verschiedene PC-Probleme zu beheben, wie beispielsweise Dateiverlust oder Malware und Hardwarefehler. Es wird auch Ihren PC für maximale Leistung optimieren.

Lösung 3 - Deaktivieren Sie nicht benötigte Dienste beim Start

Zum Schluss können Sie versuchen, unnötige Dienste und Programme zu deaktivieren und den Startvorgang zu starten. Gehen Sie einfach zum Task-Manager, öffnen Sie die Registerkarte Start, und sehen Sie, welche Prozesse deaktiviert werden müssen. Darüber hinaus können Sie Ihr Antivirus-Programm ausführen und überprüfen, ob auf Ihrem Computer schädliche Software installiert ist.

Lösung 4 - Aktivieren Sie den Schnellstart

Der schnelle Start ist eine neue Funktion in Windows 8 und 10, mit der Ihr PC schneller booten kann. Wenn Sie Probleme mit der langsamen Startzeit haben, können Sie diese beheben, indem Sie diese Funktion aktivieren. Um dies zu tun, folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung . Sie können dies tun, indem Sie die Windows-Taste + S drücken und die Systemsteuerung öffnen . Wählen Sie nun Systemsteuerung aus der Liste.

  2. Wenn sich die Systemsteuerung öffnet, wählen Sie Energieoptionen aus der Liste.

  3. Auswählen Wählen Sie aus dem Menü links aus, welche Funktion der Ein- / Ausschalter hat .

  4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind .

  5. Suchen Sie nach Aktivieren Sie den Schnellstart (empfohlen), und stellen Sie sicher, dass die Option aktiviert ist. Klicken Sie nun auf Änderungen speichern .

Der Schnellstart ist standardmäßig aktiviert, aber manchmal können bestimmte Updates ihn deaktivieren. Wenn diese Funktion auf Ihrem PC bereits aktiviert ist, deaktivieren Sie sie und prüfen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Lösung 5 - Aktualisieren Sie Ihren AHCI-Treiber

Benutzer haben Probleme mit dem langsamen Startvorgang gemeldet. Um sie zu beheben, müssen Sie den AHCI-Treiber aktualisieren. Dies ist relativ einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Windows + X-Menü zu öffnen. Wählen Sie den Geräte-Manager aus der Liste aus.

  2. Suchen Sie Ihren AHCI- Treiber, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü die Option Treiber aktualisieren.

  3. Klicken Sie nun auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen .

  4. Windows versucht nun, Ihren Treiber automatisch zu aktualisieren.

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Treiber zu aktualisieren, ist jedoch nicht die zuverlässigste. Wenn Sie die neuesten Treiber herunterladen möchten, müssen Sie sie manuell herunterladen und installieren. Besuchen Sie dazu die Website Ihres Motherboard-Herstellers und laden Sie die erforderlichen Treiber herunter.

Nach der Installation der neuesten Treiber für Ihr Motherboard sollten die Probleme mit der langsamen Startzeit vollständig behoben sein. Viele Benutzer berichteten, dass das Aktualisieren ihres AHCI-Treibers das Problem für sie behoben hat. Versuchen Sie daher, diese Lösung zu testen.

Treiber automatisch aktualisieren

Wenn diese Methode nicht funktioniert oder Sie nicht über die erforderlichen Computerkenntnisse zum manuellen Aktualisieren / Beheben der Treiber verfügen, empfehlen wir dringend, dies automatisch mit dem Treiber-Aktualisierungswerkzeug von Tweakbit durchzuführen. Dieses Tool wurde von Microsoft und Norton Antivirus genehmigt und schützt Ihr System vor bleibenden Schäden, die durch die Installation der falschen Treiberversion verursacht werden. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

  1. Laden Sie den TweakBit Driver Updater herunter und installieren Sie ihn
  2. Nach der Installation scannt das Programm Ihren PC automatisch nach veralteten Treibern. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen anhand der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt geeignete Updates. Sie müssen lediglich warten, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.

  3. Nach Abschluss des Scanvorgangs erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen problematischen Treiber. Überprüfen Sie die Liste und prüfen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Klicken Sie neben dem Treibernamen auf den Link 'Treiber aktualisieren', um jeweils einen Treiber zu aktualisieren. Oder klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Alle aktualisieren", um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

    Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, sodass Sie mehrmals auf die Schaltfläche "Aktualisieren" klicken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss : Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 6 - Trennen Sie Ihr DVD-Laufwerk

Wenn Sie Probleme mit der langsamen Startzeit unter Windows 10 haben, können Sie dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie einfach Ihr DVD-Laufwerk trennen. Benutzern zufolge wurde dieses Problem durch ein fehlerhaftes DVD-Laufwerk verursacht. Nach dem Trennen der Verbindung wurde das Problem behoben.

Um Ihr DVD-Laufwerk zu trennen, müssen Sie Ihren PC ausschalten und von der Steckdose trennen. Als Nächstes müssen Sie das Computergehäuse öffnen und die Kabel abnehmen, die an das DVD-Laufwerk angeschlossen sind.

Danach sollte das Problem gelöst werden. Denken Sie daran, dass das Öffnen Ihres Computergehäuses zum Erlöschen der Garantie führt. Sie sollten diese Lösung daher möglicherweise überspringen, wenn für Ihren PC noch Garantie besteht.

Lösung 7 - Deinstallieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Wenn Sie Probleme mit der langsamen Startzeit haben, kann das Problem mit Ihrer Grafikkarte zusammenhängen. Mehrere Benutzer berichteten, dass sie beim Starten von Windows auf einem schwarzen Bildschirm hängen geblieben waren. Nach Ansicht der Benutzer scheint das Problem auf AMD-Treiber zurückzuführen zu sein.

Um das Problem zu beheben, schlagen Benutzer vor, AMD-Treiber von Ihrem PC zu deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager . Suchen Sie Ihren Grafikkartentreiber, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü die Option Deinstallieren .

  2. Wenn das Bestätigungsdialogfeld angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Treibersoftware für dieses Gerät löschen und klicken Sie auf Deinstallieren .

Überprüfen Sie nach der Deinstallation des Treibers, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie alle Dateien entfernen möchten, die mit Ihrer Grafikkarte verbunden sind, haben wir bereits eine Anleitung zur Verwendung des Display Driver Uninstaller geschrieben.

Nach dem Entfernen des Treibers verwendet Windows stattdessen den Standardtreiber. Der Standardtreiber bietet möglicherweise nicht die gleiche Leistung. Daher wird empfohlen, ihn zu aktualisieren. Wenn Sie Probleme mit dem neuesten Treiber hatten, installieren Sie eine ältere Version und überprüfen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Auch wenn AMD-Benutzer dieses Problem gemeldet haben, können auch andere Grafikkarten-Marken dieses Problem verursachen. Wiederholen Sie daher auch diese Lösung für sie.

Lösung 8 - Passen Sie Ihre Einstellungen für den virtuellen Speicher an

Nach Angaben der Benutzer können Sie Probleme mit der langsamen Startzeit beheben, indem Sie einfach die Menge des virtuellen Speichers anpassen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie " Erweitert" ein . Wählen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen .

  2. Klicken Sie im Abschnitt Leistung auf die Schaltfläche Einstellungen .

  3. Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf Ändern .

  4. Wenn das Fenster für den virtuellen Speicher geöffnet wird, deaktivieren Sie die Option Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten und wählen Sie Ihr Systemlaufwerk aus.

  5. Wählen Sie Benutzerdefinierte Größe und legen Sie Anfangsgröße und Maximale Größe in MB fest. Sie können einen beliebigen Wert für die Anfangsgröße verwenden, aber für die Maximalgröße verwenden Sie 1, 5x oder 2x die Größe Ihres Arbeitsspeichers in MB. Klicken Sie auf Set und OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach sollte das Problem gelöst werden. Denken Sie daran, dass dies keine universelle Lösung ist und daher möglicherweise nicht für Sie funktioniert.

Lösung 9 - Windows 10 zurücksetzen

Wenn Sie immer noch Probleme mit dem langsamen Startvorgang in Windows 10 haben, möchten Sie möglicherweise das Zurücksetzen von Windows 10 in Betracht ziehen. Bei diesem Vorgang werden alle Dateien vom Systemlaufwerk entfernt. Sichern Sie daher zuerst wichtige Dateien. Erwähnenswert ist auch, dass Sie möglicherweise ein Windows 10-Installationsmedium benötigen, um das Zurücksetzen durchzuführen. Erstellen Sie es daher mit dem Media Creation Tool.

Um Windows 10 zurückzusetzen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf das Power- Symbol. Halten Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt und wählen Sie im Menü die Option Neustart .

  2. Wählen Sie Fehlerbehebung> Diesen PC zurücksetzen> Alles entfernen .
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, Windows 10-Installationsmedien einzulegen, müssen Sie dies unbedingt tun.
  4. Wählen Sie Ihre Windows-Version aus und wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist.> Entfernen Sie einfach meine Dateien .
  5. Nun sehen Sie eine Liste der Änderungen, die von reset ausgeführt werden. Wenn Sie bereit sind zu beginnen, klicken Sie auf Zurücksetzen .
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen abzuschließen.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Reset, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, müssen Sie nur Dateien aus dem Backup verschieben und alle Ihre Anwendungen erneut installieren. Beachten Sie, dass dies eine drastische Lösung ist. Sie sollten sie daher nur verwenden, wenn andere Lösungen nicht funktionieren.

Das sollte alles sein, ich hoffe, diese Lösungen haben Ihnen bei dem Problem geholfen. Wenn Sie Kommentare, Fragen und Anregungen haben oder zusätzliche Lösungen haben, greifen Sie einfach zu den Kommentaren unten.

Empfohlen

So beheben Sie den XAML Parse-Fehler ein für alle Mal
2019
Windows 10 Update Fehler 0x8007042B [Fix]
2019
Windows 10 Safe Mode funktioniert nicht [FIX]
2019