ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID-Fehler in Chrome [FIX]

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Jedes Chrome-Update behebt zwar bekannte Fehler im Browser, kann jedoch auch neue Probleme verursachen, wenn die Dinge nicht wie vorgesehen funktionieren. Weitere Probleme können sich auch aus verschiedenen Erweiterungen ergeben, die in Ihrem Browser installiert sind. Zu diesen Problemen gehören die häufigsten Fehler, die Benutzer häufig in ihrem Browser stolpern: E RR_CERT_COMMON_NAME_INVALID.

Dieser häufig auftretende Fehler ist ein SSL-Fehler, der auf vielen anderen Plattformen angezeigt wird. Er ist auf eine fehlerhafte Konfiguration der von Ihnen besuchten Website durch einen Server, einen Fehler in Chrome, Firewall-Probleme oder Erweiterungen von Drittanbietern zurückzuführen. Das Problem zeigt die folgende Meldung an:

 Ihre Verbindung ist nicht privat. 

In diesem Beitrag versuchen wir, die Lösung für diese Art von Fehler zu finden. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Einstellungen für Datum, Uhrzeit und Ort Ihres Windows-PCs korrekt sind, indem Sie Systemsteuerung> Uhr, Sprache und Region auswählen.

Fix: ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID Fehler

  1. Identifizieren Sie problematische Erweiterungen
  2. Überprüfen Sie die Proxy-Einstellungen
  3. Cache und Daten löschen
  4. Deaktivieren Sie Ihren Virenschutz oder Ihre Firewall
  5. Bereinigen Sie Ihren SSL-Cache
  6. Aktualisieren Sie Ihr Chrome
  7. Installieren Sie Chrome neu

Lösung 1 - Identifizieren Sie problematische Erweiterungen

Suchen Sie nach Erweiterungen oder Plugins, die das Problem verursachen können. Um festzustellen, ob eine Erweiterung den Fehler verursacht, durchsuchen Sie zunächst den Inkognito-Modus und prüfen Sie, ob alles in Ordnung ist. Wenn die Fehlermeldung nicht im Inkognito-Modus angezeigt wird, ist möglicherweise eine Erweiterung die Ursache.

Um die problematische Erweiterung zu identifizieren, deaktivieren Sie zunächst alle Plugins in Ihrem Chrome-Browser, indem Sie das Kontrollkästchen rechts davon deaktivieren. Aktivieren Sie dann jeweils eine Erweiterung, und besuchen Sie eine beliebige Website, um zu sehen, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird. Wiederholen Sie diesen Schritt für die restlichen Erweiterungen, bis Sie den Täter gefunden haben. Entfernen Sie die Erweiterung, die das Problem verursacht, indem Sie auf das Papierkorbsymbol rechts klicken.

Lösung 2 - Überprüfen Sie die Proxy-Einstellungen

Proxy-Einstellungen können auch die Funktionsweise Ihres Browsers beeinflussen. Ein kleiner Fehler in der Konfiguration reicht aus, um Probleme beim Surfen zu verursachen, z. B. eingeschränkter Zugriff auf eine Website. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob die Proxy-Einstellungen auf Ihrem PC korrekt sind:

  1. Starten Sie das Startmenü und geben Sie in das Suchfeld inetcpl.cpl ein, um die Internet- Eigenschaften zu öffnen.

  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Verbindungen.
  3. Wählen Sie dann Einstellungen und vergewissern Sie sich, dass Einstellungen automatisch erkennen aktiviert ist, und nichts anderes.

  4. Klicken Sie auf OK.

Prüfen Sie nun nach der Korrektur Ihrer Proxy-Einstellungen, ob der Fehler verschwunden ist.

Lösung 3 - Cache und Daten löschen

Beschädigter Cache und Cookie können in Chrome manchmal Probleme verursachen. Das Löschen kann hilfreich sein. Hier ist, wie:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur STRG + H.
  2. Wählen Sie Clear Browsing Data aus .

  3. Überprüfen Sie die relevanten Optionen für Cache, Cookies, Inhaltslizenzen und gehostete App-Daten.

  4. Klicken Sie dann auf Browserdaten löschen .

Lösung 4 - Deaktivieren Sie Ihren Virenschutz oder Ihre Firewall

Virenschutzprogramme und Firewall-Anwendungen sind auch die Schuldigen für die Fehler in Ihrem Browser. Dies führt zu SSL-Problemen, die das Surfen einschränken. Sie können Sicherheitsanwendungen in der Zwischenzeit deaktivieren und prüfen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Lösung 5 - Bereinigen Sie Ihren SSL-Cache

Wenn die obige Methode nicht hilft, löschen Sie den SSL-Cache, um den Fehler "err_cert_common_name_invalid" zu beheben. Hier ist, wie:

  1. Öffnen Sie Internet- Eigenschaften und wechseln Sie zur Registerkarte Inhalt .
  2. Wählen Sie dann Clear SSL State aus.

  3. Um dies in Ihrem Browser zu tun, gehen Sie zu Einstellungen> Erweiterte Einstellungen anzeigen> Proxy-Einstellungen ändern.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Inhalt .

Lösung 6 - Aktualisieren Sie Ihr Chrome

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Chrome-Browser auf dem neuesten Stand ist. Veraltete Anwendungen sind eine Quelle für verschiedene Probleme. Öffnen Sie einfach Chrome> 3-Punkt-Menü> Über Google Chrome und aktualisieren Sie es.

Lösung 7 - Installieren Sie Chrome neu

Am Ende können Sie auch versuchen, Chrome neu zu installieren. Dies sollte mögliche Probleme lösen und Sie in den freien Raum bringen. Vergessen Sie natürlich nicht, Ihre Lesezeichen und Kennwörter zu sichern. Öffnen Sie einfach Systemsteuerung> Programm deinstallieren. Deinstallieren Sie Chrome und löschen Sie die zugehörigen Dateien. Sie können dies manuell tun oder ein Deinstallationsprogramm eines Drittanbieters verwenden.

Wenn Sie eine andere Methode zur Behebung des Problems ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID in Chrome kennen, teilen Sie sie uns im Kommentarbereich mit!

Zugehörige Geschichten, die Sie überprüfen müssen:

  • So zeichnen Sie Webbrowser-Aktionen in Chrome auf
  • Google Chrome reagiert nicht [FIX]
  • Fix: Chrome neue Tabs öffnen sich weiter

Empfohlen

Xbox One S-Fehlercode 107 [FIX]
2019
Was ist zu tun, wenn die Outlook-Suche unter Windows 10 nicht funktioniert?
2019
Was tun, wenn der Microsoft Store keine PayPal-Zahlungen akzeptiert?
2019