Was ist zu tun, wenn Ihre externe Festplatte nicht formatiert wird?

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Einige Windows-Benutzer haben uns berichtet, dass ihre externe Festplatte nicht formatiert wird. Wenn Sie das gleiche Problem haben, helfen wir Ihnen gerne mit diesem Beitrag.

Die externe Festplatte formatiert das Problem nicht. Normalerweise wird die Fehlermeldung " Windows konnte das Format nicht abschließen " angezeigt. Der Formatierungsprozess ist daher entweder gestoppt oder unvollständig.

Es gibt mehrere Gründe, warum die externe Festplatte kein Formatierungsproblem auftreten kann. Dazu gehören:

  • Malware- oder Vireninfektion
  • Fehlende oder beschädigte DLL-, SYS- oder EXE-Dateien
  • Falsches Laufwerksformat
  • Beschädigte Festplattenpartition
  • Inkompatible oder veraltete Hardwaretreiber oder BIOS usw.

Beheben von Problemen mit externen Festplattenformaten

  1. Scannen Sie die externe Festplatte nach Malware
  2. SFC-Scan ausführen
  3. Führen Sie CHKDSK aus
  4. Installieren Sie die neuesten Updates
  5. Verwenden Sie Diskpart
  6. Führen Sie das Datenträgerverwaltungsprogramm aus
  7. Verwenden Sie Tools von Drittanbietern

Lösung 1: Scannen Sie die externe Festplatte auf Malware

Malware und Viren können Probleme mit dem externen HDD-Format verursachen. Daher sollten Sie die externe Festplatte nach potenzieller Malware oder Viren durchsuchen.

Um die externe Festplatte zu scannen, können Sie die integrierten Antivirenprogramme von Windows verwenden, z. B. Windows Defender oder Antivirenprogramme von Drittanbietern.

So scannen Sie Ihre externe Festplatte auf Viren:

  • Stecken Sie die externe Festplatte in Ihr System
  • Gehen Sie zu Start> geben Sie 'Defender' ein> Doppelklicken Sie auf Windows Defender, um das Tool zu starten
  • Wählen Sie im linken Bereich das Schildsymbol

  • Klicken Sie im neuen Fenster auf das Kontrollkästchen Benutzerdefinierter Scan.
  • Klicken Sie nun auf die Option "Jetzt scannen".

Alternativ können Sie eine andere Antivirensoftware für Windows PC verwenden, um Ihre externe Festplatte zu scannen. Einige der besten Antivirenprogramme von Drittanbietern wie Bitdefender 2019, Panda, BullGuard, MalwareBytes usw. eignen sich ideal für die Entfernung von Viren.

Lösung 2: SFC-Scan ausführen

Beschädigte Systemdateien können auch Probleme mit dem externen HDD-Format verursachen. Daher können Sie das SFC-Dienstprogramm (System File Checker) verwenden, das die Systemdateien durchsucht, um zu prüfen, ob Integritätsdateien auf systematische Auflösung sind.

So führen Sie den SFC-Scan aus:

  • Drücken Sie Windows + Q und geben Sie cmd ein.
  • Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

  • Ein neues Cmd-Fenster wird angezeigt. Geben Sie sfc / scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Warten Sie, bis der Scan- und Reparaturvorgang abgeschlossen ist.

Lösung 3: Führen Sie CHKDSK aus

CHKDSK kann auch verwendet werden, um das Formatproblem der externen Festplatte zu lösen. Dies liegt daran, dass CHKDSK datenträgerbezogene Fehler von Ihrem Laufwerk bereinigt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um CHKDSK auszuführen:

  • Gehen Sie zu Start> Geben Sie "Eingabeaufforderung" ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Geben Sie nun "CHKDSK C: / F" ein.
  • Geben Sie daher CHKDSK C: / R ohne Anführungszeichen in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Starten Sie anschließend nach dem CHKDSK-Vorgang Ihren PC neu.

Hinweis : Stellen Sie sicher, dass Sie im zweiten Schritt oben den externen Laufwerksbuchstaben eingeben. In einigen Fällen kann der Buchstabe F, G oder ein beliebiges Alphabet sein.

Lösung 4: Installieren Sie die neuesten Updates

Veraltete BIOS- und Hardwaretreiber können zu Problemen beim Formatieren der externen Festplatte führen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren PC aktualisieren, um das Problem zu beheben.

Außerdem können Windows-Updates viele Probleme mit Windows-Betriebssystemen beheben, insbesondere Probleme mit externen Festplatten.

So führen Sie das Windows-Update aus:

  • Gehen Sie zu Start> geben Sie "Update" in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Windows Update", um fortzufahren.
  • Suchen Sie im Windows Update-Fenster nach Updates und installieren Sie die verfügbaren Updates.

  • Starten Sie Ihren Windows-PC nach Abschluss des Updates neu.

Alternativ können Sie eine automatisierte Lösung verwenden, um Ihr BIOS und Ihre Hardwaretreiber zu aktualisieren. Es wird dringend empfohlen, den Tweakbit Driver Updater zu verwenden, der von Microsoft und Norton für die Aktualisierung von Gerätetreibern für Hardware sowie für andere Systemtreiber zugelassen ist.

Lösung 5: Verwenden Sie Diskpart

Einige Windows-Benutzer berichteten, dass sie das Problem der externen Festplatte nicht formatiert haben, indem sie einfach Diskpart verwenden. Auf der anderen Seite ist Diskpart ein Dienstprogramm, mit dem die externe Festplatte formatiert werden kann. Bevor Sie jedoch auf Diskpart zugreifen, müssen Sie die Eingabeaufforderung verwenden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Diskpart zu verwenden:

  • Stecken Sie die externe Festplatte in Ihr System
  • Gehen Sie zu Start> Geben Sie "Eingabeaufforderung" ohne Anführungszeichen ein.
  • Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin), um das Fenster der Eingabeaufforderung zu öffnen.
  • Geben Sie in das Eingabeaufforderungsfenster 'diskpart' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Diskpart-Fenster wird geöffnet.

  • Geben Sie nun 'list disk' ein und drücken Sie die Eingabetaste, um eine Liste der Laufwerke zu öffnen.

  • Geben Sie 'select disk n' in das Diskpart-Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Hinweis: Ersetzen Sie das n durch die Nummer der externen Festplatte, die Sie auswählen möchten.

  • Geben Sie "clean" ohne Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Fahren Sie fort, indem Sie in Diskpart den Befehl "Partition primär anlegen" eingeben und die Eingabetaste drücken
  • Geben Sie schließlich 'format fs = ntfs quick' ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die externe Festplatte mit NTFS (New Technology File System) zu formatieren.

Lösung 6: Führen Sie das Datenträgerverwaltungsprogramm aus

Eine andere Problemumgehung bei der Behebung des Problems der Formatierung der externen Festplatte ist die Verwendung der Datenträgerverwaltung. Dieses Tool formatiert die Standard-Laufwerkseinstellungen und stellt sie wieder her. Daher können Sie Ihre externe Festplatte ein für alle Mal formatieren.

  • Schließen Sie Ihre externe Festplatte an
  • Gehen Sie zu Start> Typ 'Disk Management' und wählen Sie das Dienstprogramm Disk Management aus

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie formatieren möchten, und wählen Sie die Option Format
  • Folgen Sie den Anweisungen, um mit dem Formatierungsvorgang fortzufahren.> Klicken Sie im Warnfenster auf OK.
  • Nachdem der Formatierungsvorgang abgeschlossen ist, können Sie Ihr Laufwerk verwenden.

Lösung 7: Verwenden Sie Tools von Drittanbietern

Um das Beste zum Schluss zu sparen, gibt es verschiedene Tools von Drittanbietern, mit denen Sie Ihre externe Festplatte ohne Stress formatieren können. Daher können Sie alle ausprobieren, um das Formatproblem der externen HDD zu beheben.

Zu den besten Tools zum Formatieren einer externen Festplatte gehören die GParted Disk Partition, das Low Level Format-Tool für HDD, der IM-Magic Partition Resizer Free und der Tokiwa FAT32 Formatter.

Während einige von ihnen kostenlos sind, sind andere zu einem Spitzenpreis erhältlich. Sie können jedoch Ihre externe Festplatte auf jeden Fall mit einem der Tools formatieren. Darüber hinaus können Sie auch USB-Flashlaufwerke mit den oben genannten Tools zum Formatieren einer externen Festplatte formatieren.

Zusammenfassend hoffen wir, dass eine der oben genannten Lösungen Ihnen dabei geholfen hat, das Formatproblem der externen Laufwerke zu beheben. Wenn das Problem jedoch weiterhin auftritt, können Sie ein Gehäuse mit SATA-Kabel für die externe Festplatte verwenden, bevor Sie mit dem Formatierungsvorgang fortfahren.

Wenn Sie Fragen zu einer der oben genannten Lösungen haben oder technische Probleme mit Ihrem Windows-PC auftreten, können Sie dies gerne weiter unten kommentieren.

Empfohlen

Was ist zu tun, wenn der HP Drucker unter Windows 10 nicht scannt?
2019
Behebung des "schwerwiegenden 1603-Fehlers während der Installation" in Windows 10
2019
Wie man WINWORD.EXE Anwendungsfehler beheben kann
2019