So aktivieren Sie Sprunglisten im Startmenü unter Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Obwohl Windows 10 das neueste Betriebssystem von Microsoft ist, müssen wir feststellen, dass einige Funktionen aus früheren Versionen nicht vorhanden sind.

Eine dieser Funktionen sind Jump-Listen . Wenn Sie diese Funktion vermissen, zeigen wir Ihnen, wie Sie Jump-Listen im Startmenü von Windows 10 aktivieren.

Jump-Listen wurden erstmals in Windows 7 eingeführt und ermöglichten es Ihnen, aktuelle Dokumente anzuzeigen oder auf bestimmte Funktionen von Apps zuzugreifen, die in der Taskleiste oder im Startmenü angebracht sind. Wenn Sie beispielsweise einen Texteditor in der Taskleiste haben, können Sie die neuesten Dateien anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol in der Taskleiste klicken.

Sprunglisten funktionieren auf dieselbe Weise für Startmenü-Apps. Wenn die Anwendung Sprunglisten unterstützt, wird ein kleiner Pfeil daneben angezeigt. Wenn Sie mit der Maus darüber fahren, können Sie Ihre letzten Dokumente oder bestimmte Funktionen anzeigen.

Wie Sie sehen, war dies eine sehr nützliche Funktion, und es ist schade zu sehen, dass Jump-Listen unter Windows 10 nicht im Startmenü funktionieren. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dies zu beheben.

Schritte zum Aktivieren von Sprunglisten im Windows 10-Startmenü

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor. Drücken Sie dazu Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein.
  2. Suchen Sie den folgenden Schlüssel im linken Fensterbereich:
    • HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced

  3. Erstellen Sie ein neues 32-Bit-DWORD mit dem Namen EnableXamlJumpView, und legen Sie seinen Wert auf 1 fest.
  4. Schließen Sie den Registrierungseditor, und starten Sie Windows 10 neu.

Nach dem Neustart sollten Sprunglisten im Startmenü funktionieren, auch wenn sie etwas größer aussehen als unter Windows 7.

Obwohl Jump-Listen mit Taskleistensymbolen in Windows 10 arbeiten, können Sie sie auch im Startmenü aktivieren, indem Sie die Registrierung ändern. Wir müssen Sie warnen, beim Ändern der Registrierung vorsichtig zu sein, da Sie Ihre Windows 10-Installation beschädigen können, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Unter Windows 10 können Sie Ihre Sprunglisten für jede App oder jedes Programm, das in der Taskleiste fixiert ist, schnell überprüfen. Sie müssen nur mit der rechten Maustaste auf die entsprechende App oder das entsprechende Programm klicken, und eine Liste aller zuletzt geöffneten Dateien und Ordner wird angezeigt.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben, können Sie den Kommentarabschnitt unten verwenden.

ZUGEHÖRIGE POSITIONEN

  • So hängen Sie Apps in Windows 10 an der linken Seite des Startmenüs an
  • So aktivieren / deaktivieren Sie Untermenüs im Startmenü
  • So ändern Sie die Größe des Startmenüs in Windows 10

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Dezember 2015 veröffentlicht und seitdem aus Gründen der Aktualität und Genauigkeit aktualisiert.

Empfohlen

So deinstallieren Sie den Windows 10 Update Assistant
2019
Fix: G-Sync funktioniert nicht in Windows 10
2019
So beheben Sie dauerhaft hohe CPU-Auslastung von Taskhost.exe
2019