Fix OpenVPN funktioniert nicht in Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

OpenVPN ist ein Open-Source-VPN-Client, den Sie bei einer Vielzahl von VPN-Providern verwenden können. Solange Ihr VPN-Anbieter das OpenVPN-TCP- oder UDP-Protokoll unterstützt, können Sie eine OpenVPN-Verbindung einrichten. Sie können den OpenVPN-Client mit Skripts ausführen und Verbindungen über seine Einstellungsdateien konfigurieren.

OpenVPN kann jedoch immer noch auf einige Probleme stoßen. Dies sind einige Auflösungen, die OpenVPN-Verbindungen in Windows 10 beheben könnten.

So beheben Sie OpenVPN-Startprobleme

  1. Schalten Sie die Windows-Firewall aus
  2. Deaktivieren Sie die Anti-Virus-Software von Drittanbietern
  3. Starten Sie den TAP-Adapter neu
  4. Installieren Sie den TAP-Windows-Treiber neu und aktualisieren Sie ihn
  5. Überprüfen Sie, ob der DHCP-Dienst ausgeführt wird
  6. Lösche das DNS
  7. Setzen Sie Winsock zurück

1. Schalten Sie die Windows-Firewall aus

Firewalls und VPNs passen nicht immer so gut zusammen. Die Windows-Firewall blockiert möglicherweise Ihre OpenVPN-Verbindung, wenn Sie keine ausgehenden Ports konfiguriert haben. Am besten überprüfen Sie, ob dies der Fall ist, indem Sie die Windows-Firewall ausschalten. So können Sie die Firewall in Windows 10 ausschalten.

  • Drücken Sie die Cortana-Schaltfläche in der Taskleiste, um diese App zu öffnen.
  • Geben Sie das Stichwort "Windows-Firewall" in das Suchfeld ein und wählen Sie, um die Windows-Defender-Firewall zu öffnen.

  • Klicken Sie auf Windows Defender Firewall ein- oder ausschalten, um die Einstellungen zu öffnen, die in der Abbildung direkt darunter gezeigt werden.

  • Wählen Sie die beiden Optionen Windows Defender Firewall deaktivieren aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK .

-> LESEN SIE AUCH: FIX: VPN funktioniert nicht mit Popcorn Time

2. Deaktivieren Sie die Anti-Virus-Software von Drittanbietern

Beachten Sie außerdem, dass Antivirensoftware von Drittanbietern VPNs mit eigenen Firewalls behindern kann. Das Deaktivieren von Antivirenprogrammen von Drittanbietern kann auch dazu beitragen, eine OpenVPN-Verbindung zu reparieren. Sie können einige Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren, indem Sie in den entsprechenden Kontextmenüs die Option zum Deaktivieren auswählen. Sie können die Software auch wie folgt vom Windows-Start entfernen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taskleiste und wählen Sie im Kontextmenü den Task-Manager .
  • Klicken Sie im Fenster Task-Manager auf die Registerkarte Start.

  • Wählen Sie Ihre Antivirensoftware aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren .
  • Starten Sie dann Ihren Laptop oder Desktop neu.

3. Starten Sie den TAP-Adapter neu

Durch das Hinzufügen der OpenVPN-Software zu Windows wird auch ein TAP-Windows-Adapter hinzugefügt. Eine OpenVPN-Fehlermeldung besagt: „ Alle TAP-Windows-Adapter auf diesem System werden derzeit verwendet. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, kann ein Neustart des TAP-Adapters OpenVPN möglicherweise beheben. Sie können den TAP-Adapter wie folgt neu starten.

  • Drücken Sie die Tastenkombination Run + R, um das Zubehörelement Run zu öffnen.
  • Geben Sie unter "Ausführen" die Option "Systemsteuerung" ein und drücken Sie die OK- Taste.
  • Klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter, um die direkt darunter angezeigten Einstellungen der Systemsteuerung zu öffnen.

  • Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern, um Ihre Verbindungen wie unten beschrieben zu öffnen.

  • Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf TAP-Windows Adapter, und wählen Sie Deaktivieren aus .
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf TAP-Windows Adapter, und wählen Sie Aktivieren aus, um den Adapter neu zu starten.

4. Installieren Sie den TAP-Windows-Treiber erneut und aktualisieren Sie ihn

  • Wenn der Adapter nicht neu gestartet werden kann, installieren Sie stattdessen den TAP-Windows-Treiber neu. Öffnen Sie dazu zunächst den Geräte-Manager, um den Adapter zu deinstallieren, indem Sie die Windows-Taste + den Hotkey X drücken.
  • Wählen Sie Geräte-Manager aus, um das Fenster in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.

  • Doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, um die Liste der Netzwerkadapter zu erweitern.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf TAP-Windows Adapter, und wählen Sie Gerät deinstallieren aus .

  • Öffnen Sie nun diese OpenVPN-Seite in Ihrem Browser.
  • Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf tap-windows-9.21.2.exe, um den neuesten TAP-Treiber (NDIS 6) für OpenVPN herunterzuladen. Der NDIS 5-Treiber ist für Windows XP.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das TAP-Windows-Programm und wählen Sie Als Administrator ausführen aus .
  • Starten Sie Windows nach der Installation des Treibers neu.

-> LESEN SIE AUCH: TunnelBear VPN wird nicht installiert? Beheben Sie es mit diesen 3 Schritten

5. Überprüfen Sie, ob der DHCP-Dienst ausgeführt wird

" Initialisierungssequenz mit Fehlern abgeschlossen " ist eine weitere Fehlermeldung, die für einige OpenVPN-Benutzer geöffnet werden kann. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, überprüfen Sie, ob der DHCP-Dienst ausgeführt wird. Sie können den DHCP-Dienst wie folgt starten.

  • Geben Sie 'services.msc' unter Ausführen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK .
  • Scrollen Sie nach unten zu DHCP-Client, der im Schnappschuss unten angezeigt wird.

  • Doppelklicken Sie auf DHCP-Client, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

  • Wählen Sie im Dropdown-Menü Starttyp die Option Automatisch aus.
  • Drücken Sie dann die Schaltfläche Start service.
  • Wenn der DHCP-Client bereits ausgeführt wird, drücken Sie auf die Schaltflächen Stopp und dann auf Start, um ihn neu zu starten.
  • Klicken Sie auf die Schaltflächen Übernehmen und OK .

6. Löschen Sie den DNS

Verschiedene Verbindungsfehler können auf einen beschädigten DNS-Cache zurückzuführen sein. Das Leeren des DNS-Caches könnte daher eine mögliche Lösung für OpenVPN sein. So können Sie das DNS in Windows 10 leeren.

  • Öffnen Sie das Win + X-Menü mit der Windows-Taste + X-Hotkey.
  • Klicken Sie in dem Menü Win + X auf Eingabeaufforderung (Admin) .
  • Geben Sie die folgenden Befehle separat in das Eingabeaufforderungsfenster ein:

netsh-Schnittstelle ip delete arpcache

ipconfig / flushdns

ipconfig / erneuern

  • Schließen Sie die Eingabeaufforderung, und starten Sie Windows neu.

7. Setzen Sie Winsock zurück

  • Durch das Zurücksetzen beschädigter TCP / IP-Winsock-Einstellungen werden möglicherweise auch OpenVPN-Fehlermeldungen behoben. Geben Sie dazu "Eingabeaufforderung" in das Suchfeld von Cortana ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus, um sie zu öffnen.
  • Geben Sie dann 'netsh int ip reset logfile.txt' in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Geben Sie den Netsh-Winsock-Reset-Katalog ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Starten Sie Ihren Desktop oder Laptop neu.

Einige dieser Lösungen beheben möglicherweise OpenVPN-Client-Initialisierungsfehler in Windows 10. Weitere allgemeine Tipps zum Beheben von VPN-Verbindungen finden Sie in diesem Artikel.

Empfohlen

Fix: Xbox One-Fehler "Etwas ist schief gegangen"
2019
Top-5-Software zum Nachverfolgen des Vermögens und zur Kontrolle Ihrer Finanzen
2019
FIX: Antivirus blockiert Roblox in Windows
2019