FIX: Malwarebytes wird unter Windows 10 nicht aktualisiert

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Die rundum schützende Natur von Malwarebytes setzt sie an die Spitze des Marktes für kostenlose Antiviren-Tools. Die Malwarebytes-Hauptsuite befasst sich neben den lästigen Viren auch mit PuPs und Adware. Mit kostenlosen und Premium-Variationen der Suite. Die Integration mit Windows 10 (wie bei so vielen Lösungen von Drittanbietern) schlägt jedoch fehl. Einige von ihnen können den Malwarebytes-Client auch nach mehreren Versuchen nicht aktualisieren.

Wir haben eine Suche vermittelt und Ihnen einige realisierbare Lösungen geliefert. Probieren Sie es aus und informieren Sie uns, wenn sie funktionieren.

Malwarebytes kann nicht aktualisiert werden? Hier ist was Sie tun müssen

  1. Updates manuell installieren
  2. Überprüfen Sie die Windows-Firewall
  3. Installieren Sie Malwarebytes erneut
  4. Aktualisieren Sie Windows

1: Updates manuell installieren

Erstens müssen Sie eines tun, bevor Sie Updates manuell installieren. Als Erstes sollten Sie sicherstellen, dass Windows Defender deaktiviert ist. Zwei Antimalwaredienste, bei denen der Echtzeitschutz aktiviert ist und gleichzeitig funktioniert, sind nicht unbedingt eine gute Idee.

Bei der Erstinstallation deaktiviert das System den Defender automatisch, dies kann sich jedoch nach einem größeren Update ändern. Navigieren Sie zu Windows Defender> Viren- und Bedrohungsschutz> Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz, und deaktivieren Sie den Echtzeitschutz.

Starten Sie danach Ihren PC neu und öffnen Sie Malwarebytes. Navigieren Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf der Registerkarte Anwendung auf Anwendungsupdates installieren.

2: Überprüfen Sie die Windows-Firewall

Eine andere Sache, die es sich lohnt zu prüfen, ist die Windows-Firewall. Wie bereits im vorigen Schritt erwähnt, kann ein umfangreiches Update einige grundlegende Änderungen an Ihrem System vornehmen. Dies beinhaltet das Einmischen mit Ihren Firewall-Berechtigungen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, zu den Windows-Firewall-Einstellungen zu navigieren und Malwarebytes die freie Kommunikation mit einem Updateserver zu ermöglichen.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Allow ein und öffnen Sie App über die Windows-Firewall zulassen .

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche " Einstellungen ändern ".
  3. Klicken Sie auf "Eine andere App zulassen ".
  4. Navigieren Sie zum Malwarebytes- Installationsordner und fügen Sie die ausführbare Datei hinzu .

  5. Lassen Sie es frei mit öffentlichen und privaten Netzwerken kommunizieren.
  6. Bestätigen Sie die Änderungen und starten Sie Ihren PC neu.
  7. Aktualisieren Sie Malwarebytes erneut.

3: Malwarebytes neu installieren

Wenn Sie jemals eine frühere Version von Malwarebytes (oder einer anderen Antimalware-Software) installiert haben, können die verbleibenden zugehörigen Dateien die aktuelle Installation beschädigen. Daher funktionieren einige der Hauptfunktionen möglicherweise nicht wie beabsichtigt. Dies erfordert eine vollständige Neuinstallation der Anwendung.

Wie bereits erwähnt, ist das Antivirus-Programm jedoch weitaus tiefer als das von Drittanbietern übliche Programm. Aus diesem Grund bieten die guten Leute von Malwarebytes ein spezielles Tool, mit dem Sie alle zugehörigen Dateien säubern können. Danach können Sie die Malwarebytes-Suite installieren und hoffentlich ohne Probleme aktualisieren.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Laden Sie das Malwarebytes Cleanup Utility hier herunter.
  2. Führen Sie das Tool aus und akzeptieren Sie die EULA-Bedingungen.
  3. Das Tool startet mit der Deinstallationsprozedur und fragt eventuell nach einem Neustart.
  4. Starten Sie Ihren PC neu.
  5. Installieren Sie nach dem Neustart die neueste Version von Malwarebytes.

Hinweis: Wenn Sie eine kostenlose Malwarebytes-Version hatten, empfehlen wir Ihnen dringend , die Vollversion zu kaufen, da diese viel besser als eine kostenlose Version unterstützt wird.

Schließlich können Sie die Protokolldatei verwenden, um Ihre Bedenken mit dem Entwickler zu teilen. Sie können es als Anhang im offiziellen Forum posten. Wenn die vorherigen Schritte das Problem natürlich nicht beheben konnten.

4: Windows aktualisieren

Als letzte Anmerkung müssen wir Sie an die häufigsten Ursachen für fehlgeschlagene Aktualisierungen erinnern. Wichtige Updates für Windows 10 sind dafür bekannt, Tools von Drittanbietern zu brechen. Die meisten Berichte zu den Malwarebytes-Aktualisierungsproblemen sind nach einem größeren Update (insbesondere Ersteller-Update) aufgetreten.

Daher sollten Sie so schnell wie möglich System-Patches und Updates installieren. Hoffentlich hilft Ihnen einer von ihnen, das vorliegende Problem zu lösen. Um sicherzustellen, dass alle Updates auf dem richtigen Weg sind, empfehlen wir Ihnen, manuell nach Updates zu suchen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um nach Updates für Windows 10 zu suchen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit .

  3. Klicken Sie auf Nach Updates suchen .

  4. Installieren Sie alle verfügbaren Updates und starten Sie Ihren PC neu.
  5. Prüfen Sie, ob der Malwarebytes- Client aktualisiert werden kann.

Das ist es. Wenn Sie immer noch von demselben Fehler geplagt werden und die neuesten Updates von Malwarebytes nicht abrufen können, teilen Sie Ihre Bedenken in ihrem speziellen Forum mit. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, scheuen Sie sich nicht, sie in den Kommentaren zu veröffentlichen.

Empfohlen

7 coole Windows 10-Bildschirmschoner, die Sie nie ersetzen möchten
2019
Gelöst: Windows 10 schaltet die Tastatursprache eigenständig um
2019
So setzen Sie Windows 8, 8.1, 10 in wenigen Minuten auf die Werkseinstellungen zurück
2019