Err_cert_authority_invalid in Chrome: Beheben Sie diesen Fehler in weniger als 2 Minuten

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Es wird empfohlen, die Sicherheitsfunktionen von Windows 10 ständig auf dem neuesten Stand zu halten, wenn Sie alle Ihre täglichen Aufgaben sicher ausführen möchten.

Deshalb sollten Sie immer ein Antivirenprogramm verwenden, der Firewall-Schutz sollte aktiviert sein und Ihre Webbrowser sollten mit dem neuesten verfügbaren Build ausgeführt werden.

Selbst wenn all diese Sicherheitsempfehlungen angewendet werden, kann es aus verschiedenen Gründen (die in den folgenden Richtlinien detailliert beschrieben werden) zu Warnmeldungen kommen, die Sie erschrecken könnten.

Die häufigste Warnung bei nicht ordnungsgemäß gesicherten Netzwerkverbindungen ist der Fehler " err_cert_authority_invalid ".

Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt: "Ihre Verbindung ist nicht privat." Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass Sie sich auf dem Weg zu einer riskanten Website befinden, da dies ein allgemeiner Fehler sein kann, der von Ihrem Webbrowser oder dem Windows 10-System ausgegeben wird. T

Das heißt, Sie müssen feststellen, was diese Warnung verursacht, und wenn dies impliziert ist, müssen Sie den Fehler 'err_cert_authority_invalid' entsprechend beheben.

Sie erhalten die Warnung "err_cert_authority_invalid", wenn der Webbrowser feststellt, dass Sie zu einer nicht gesicherten Website navigieren möchten.

Diese Websites verfügen möglicherweise nicht über ein SSL-Zertifikat, das Zertifikat wird möglicherweise nicht aktualisiert oder der Server hat Anmeldeinformationen oder ein Zertifikat erstellt, auf die sich Ihr Webbrowser nicht verlassen kann.

Manchmal ist der Fehler "err_cert_authority_invalid" jedoch nichts anderes als eine Fehlfunktion - Sie können ihn auf allen Websites oder auf Seiten erhalten, die Sie sicher kennen und die sicher sind.

Daher müssen Sie die perfekte Lösung finden, um dieses Problem zu beheben. Da bei der Verwendung von Google Chrome in den meisten Fällen die Meldung "Ihre Verbindung ist nicht privat" angezeigt wird, konzentrieren wir uns auf die Auflistung der Schritte zur Problembehandlung für diesen Webbrowser.

Wie err_cert_authority_invalid-Fehler behoben werden können

Hier sind 5 Lösungen, die Sie verwenden können, um err_cert_authority_invalid Chrome-Fehler endgültig zu beseitigen:

  1. Überprüfen Sie Datum und Uhrzeit
  2. Passen Sie die Antivirus-Einstellungen an
  3. Deaktivieren Sie Erweiterungen in Chrome und setzen Sie die Einstellungen zurück
  4. Verlauf in Chrome löschen
  5. DNS-Einstellungen zuweisen

Die detaillierten Schritt-für-Schritt-Anweisungen finden Sie unten.

1. Überprüfen Sie die Datums- und Uhrzeiteinstellungen

Aus Sicherheitsgründen können Sie in Chrome und allen anderen Webbrowser-Clients nur dann auf Webseiten zugreifen, wenn Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Uhrzeit oder das Datum auf Ihrem Windows 10-Computer zurückgesetzt haben, wird bei jedem Versuch, über das Internet auf eine Seite zuzugreifen, die Fehlermeldung "err_cert_authority_invalid" angezeigt.

Daher sollten Sie die Fehlerbehebungsinitiative starten, indem Sie Datum und Uhrzeit einstellen.

2. Passen Sie die Antivirus-Einstellungen an

In der Regel wird der Fehler 'err_cert_authority_invalid' von Ihrem Antivirenprogramm verursacht. Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Anwenden komplexerer Lösungen einige Änderungen an den internen Einstellungen des Virenschutzprogramms vornehmen.

Abhängig von jedem Programm sind diese Änderungen möglicherweise unterschiedlich, daher ist es wichtig, die Hauptidee zu verstehen: Sie müssen 'HTTPS-Scanning' oder die 'HTTPS-Schutzfunktion' deaktivieren.

Hier einige Beispiele, wie Sie diese Aufgabe ausführen können:

Für BitDefender:

  • Klicken Sie auf Einstellungen und gehen Sie zu Datenschutz.
  • Wechseln Sie auf die Registerkarte Antiphishing.
  • Setzen Sie dort SLL scannen auf Aus.
  • Abhängig von der BitDefender-Version müssen Sie möglicherweise stattdessen Folgendes tun: Wechseln Sie zu Schutz, wählen Sie Webschutz und deaktivieren Sie SSL scannen.

Für AVAST:

  • Starten Sie die Einstellungen und wählen Sie Aktiver Schutz.
  • Wählen Sie dann Web Shield aus und wählen Sie Anpassen.
  • Die Option HTTPS-Scan nicht möglich muss deaktiviert sein.

Für Kaspersky:

  • Navigieren Sie zu Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Erweitern und wählen Sie Netzwerkeinstellungen.
  • Von dort sollten Sie mehrere Optionen für den SSL-Scan haben.
  • Wählen Sie diejenige aus, mit der Sie in allen Browsern navigieren können.

3. Deaktivieren Sie Erweiterungen in Chrome und setzen Sie die Einstellungen zurück

  1. Öffnen Sie Chrome und klicken Sie auf das Menüsymbol (oben rechts).
  2. Klicken Sie auf Weitere Tools und wählen Sie Erweiterungen .
  3. Deaktivieren Sie alle installierten Erweiterungen und starten Sie dann Chrome neu.
  4. Gehen Sie erneut zu Einstellungen, scrollen Sie nach unten und wählen Sie Erweiterte Einstellungen anzeigen .
  5. Unter Datenschutz müssen Sie die Option " Do Do Track-Anfrage mit Ihrem Browserverkehr senden" deaktivieren.
  6. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auch auf Einstellungen zurücksetzen. Die Option befindet sich unten auf der Seite.
  7. Starten Sie Google Chrome neu, nachdem Sie alle Änderungen von oben vorgenommen haben.
  8. Wenn Chrome stecken bleibt, können Sie diese Anleitung verwenden, um das Problem zu beheben.

4. Löschen Sie den Verlauf in Chrome

Neben dem Deaktivieren von Erweiterungen sollten Sie auch den Verlauf Ihres Webbrowsers und den zugehörigen Cache löschen. So können Sie diesen Vorgang in Chrome durchführen:

  • Greifen Sie noch einmal auf die Einstellungen von Chrome zu.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Erweiterte Einstellungen .
  • Wählen Sie Clear Browsing Data aus .
  • Wählen Sie im angezeigten Popup-Fenster die Felder aus der Liste aus und klicken Sie anschließend auf "Browserdaten löschen".

5. Weisen Sie die DNS-Einstellungen zu

Das Problem kann auch mit den DNS-Einstellungen zusammenhängen und kann wie folgt behoben werden:

  1. Klicken Sie auf das Cortana-Symbol und verwenden Sie das Suchfeld, um das Netzwerk- und Freigabecenter aufzurufen.
  2. Wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option Adaptereinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den aktuell aktiven Adapter und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Wählen Sie Internetprotokoll Version 4 und wählen Sie dann Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf "Folgende DNS-Serveradresse verwenden" und geben Sie die öffentlichen DNS-Server von Google ein: 8.8.8.8 bzw. 8.8.4.4.
  6. Übernehmen Sie die Einstellungen und starten Sie Ihren Windows 10-Computer neu.

Diese Methoden sind allesamt gültige Lösungen, die den von Ihrem Webbrowserclient angezeigten Warnfehler "err_cert_authority_invalid" beheben können.

Probieren Sie diese Schritte zur Fehlerbehebung aus und teilen Sie uns mit, wie sie für Sie gearbeitet haben.

Wenn das Problem bestehen bleibt, werden wir versuchen, weitere Lösungen für Ihr Problem zu finden.

Zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, indem Sie Ihre Anmerkungen in das Kommentarfeld schreiben.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2017 veröffentlicht und seitdem aus Gründen der Aktualität und Genauigkeit aktualisiert.

Empfohlen

Reparieren Sie beschädigte OneDrive-Dateien und Verknüpfungen nach dem Anniversary Update
2019
Fix: UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP_M-Fehler unter Windows 10
2019
BEHOBEN: VUDU Player funktioniert nicht unter Windows 10
2019