Antivirus blockiert Computerkamera: So beheben Sie dieses Problem endgültig

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Versuchen Sie, die Webcam Ihres Computers (oder ein externes Kameragerät) zu verwenden, die App kann jedoch nicht gestartet werden? Wenn die Webcam- / Kamerasoftware nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird und Sie die Funktionen nicht nutzen können, machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt einige Lösungen, die Ihren Tag retten können.

Normalerweise sollten Sie, wenn die Webcam nicht funktioniert, die Treiber aktualisieren / neu installieren, das Windows 10-System aktualisieren (wenn ein Systemupdate auf Ihre Genehmigung wartet, einige integrierte Funktionen können nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden), oder entfernen Sie ein bestimmtes Windows-Update (falls vorhanden) Die Kamera wurde nicht mehr ausgeführt, nachdem ein neuer Windows 10-Patch angewendet wurde. In den meisten Fällen sollten diese allgemeinen Lösungen die Softwareprobleme beheben, die mit der Webcam oder einer externen Kamera-App zusammenhängen.

Wenn jedoch auf die Kamera immer noch nicht zugegriffen werden kann, liegt die Antwort auf Ihr Problem möglicherweise in der Sicherheitslösung, die in Ihrem Windows 10-System verwendet wird. Ja, das ist richtig; Die Antivirensoftware blockiert möglicherweise die Webcam, in der Sie nicht darauf zugreifen können. Führen Sie auf jeden Fall die Schritte zur Fehlerbehebung aus, um zu erfahren, wie Sie die Kamera-App von Ihrem Antivirus-Programm entsperren können.

So beheben Sie die Antivirus-Blocker-Kameraprobleme

Zuerst müssen Sie die Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren. Versuchen Sie dann, die Kamera zu verwenden. Wenn alles ohne Probleme funktioniert, bedeutet dies, dass der Antivirus die Kamera-App blockiert hat. Sie müssen also einen neuen Ausschluss im Antivirenprogramm hinzufügen (für die Webcam-App selbst oder für die Apps, die versuchen, auf Ihre Webcam zuzugreifen). So können Sie diese Vorgänge für die gängigsten Antivirenprogramme abschließen, die für das Windows 10-System verfügbar sind.

1. Bitdefender

Bitdefender ist mit einer integrierten Funktion zum Schutz Ihrer Kamera-App vorinstalliert. Diese Funktion kann so konfiguriert werden, dass Sie entscheiden können, welche Apps sie verwenden können und welche nicht. Außerdem sollten Sie die Kamera-App von dort aktivieren oder blockieren können:

  1. Öffnen Sie die Hauptbenutzeroberfläche von Bitdefender.
  2. Klicken Sie auf das Symbol zum Schutz der Privatsphäre auf der linken Seite des Hauptfensters.
  3. Wählen Sie dann Features anzeigen .
  4. Dort sollten Sie auf den Ein / Aus-Schalter des Webcam-Schutzes zugreifen können.
  5. Weitere Anpassungen in Bezug auf die Webcam können durch Klicken auf das Menü Einstellungen in der rechten unteren Ecke des Hauptfensters Webcam-Schutz vorgenommen werden.
  6. Vergessen Sie nicht, dass Sie in Bitdefender auch bestimmte Ausnahmen hinzufügen können: Klicken Sie im Bitdefender-Hauptfenster auf die Registerkarte Schutz, navigieren Sie zu Ansichtsmodule und klicken Sie auf das Symbol Einstellungen . Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm und fügen Sie einen neuen Ausschluss für Ihre Kamera-App hinzu.
  7. Wenn Sie versuchen, eine externe Kamera zu verwenden, die über Ihr Netzwerk verbunden ist, gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie unter dem Link "Ansichtsmodule" auf " Firewall" und wählen Sie " Adapter" aus . Klicken Sie schließlich auf Netzwerkausnahmen und fügen Sie die IP-Adresse der Kamera, die Sie hinzufügen möchten, zur Ausnahmenliste hinzu.

2. Kaspersky

Ähnlich wie Bitdefender blockiert Kaspersky bestimmten Apps und Software automatisch den Zugriff auf Ihre Kamera. Dies ist zwar eine gute Sache, da es Ihre Identität schützen kann, in einigen Situationen müssen Sie jedoch möglicherweise einen Ausschluss für ein bestimmtes Tool oder für die Webcam-App selbst hinzufügen:

  1. Öffnen Sie die Kaspersky-Benutzeroberfläche.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf den Abschnitt Zusatz .
  3. Wählen Sie im rechten Rahmen Bedrohungen und Ausschlüsse aus .
  4. Klicken Sie anschließend auf den Link Ausschlussregeln konfigurieren .
  5. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm und setzen Sie den Ausschlussvorgang fort.

LESEN SIE AUCH: 6 beste Antiviren-Software für die Ausbildung

3. Avast

  1. Öffnen Sie das Avast-Programm.
  2. Gehen Sie zu Grundeinstellungen und klicken Sie im linken Bereich des Hauptfensters auf Fehlerbehebung .
  3. Rufen Sie im Menü Fehlerbehebung den Abschnitt Web auf und wählen Sie das Feld Ignorierte Adressen aus.
  4. Geben Sie die IP-Adresse Ihrer Kamera ein.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.
  6. Für Ihre Webcam können Sie eine Ausnahme hinzufügen, indem Sie die unter Globale Ausschlüsse verfügbaren Schritte ausführen.

4. Windows Defender

  1. Öffnen Sie Windows Defender.
  2. Wählen Sie Viren- und Bedrohungsschutz .
  3. Gehen Sie zu den Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz und klicken Sie auf Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen .
  4. Füllen Sie die erforderlichen Formulare aus und speichern Sie Ihre Änderungen.

Abschließende Gedanken

Die oben erläuterten Richtlinien sollten Ihnen dabei helfen, Ausschlüsse für die Webcam- oder Kamera-App hinzuzufügen. Natürlich können ähnliche Schritte auch für andere Antivirus-Programme angewendet werden. Vergessen Sie nicht, dass als Erstes, wenn Sie feststellen, dass die Kamera / Webcam nicht läuft oder nicht darauf zugegriffen werden kann, die zugehörigen Treiber neu installiert werden.

Wenn Sie bestimmte Fehler erhalten, zögern Sie nicht und teilen Sie uns all diese Details mit. Basierend auf den bereitgestellten Informationen versuchen wir, die richtigen Methoden zur Fehlerbehebung für Sie und Ihr Windows 10-Gerät zu finden.

Empfohlen

Vollständiger Fix: Kein Internet, geschütztes Wi-Fi-Problem in Windows 10, 8.1, 7
2019
5 beste Video-Verschlüsselungssoftware für Windows-PCs
2019
FIX: Windows 8.1, Windows 10-Deinstallation funktioniert nicht
2019