Windows konnte keinen erforderlichen Installationsordner erstellen [Gelöst]

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Das System-Update ist eine wichtige Aufgabe, die regelmäßig von allen Windows-Benutzern ausgeführt werden sollte. Dies ist der beste Weg, um potenzielle Schwachstellen in Ihrem Windows-Betriebssystem zu beheben.

Möglicherweise ist ein Fehler aufgetreten, der häufig während Windows Updates auftritt und im Allgemeinen auf fehlende Berechtigungen für Dateien oder die Registrierung zurückzuführen ist. Die vollständige Fehlermeldung sieht folgendermaßen aus: " Fehler: 80070005 - Windows konnte einen erforderlichen Installationsordner nicht erstellen ".

Wenn Sie den Fehler normalerweise ignorieren, müssen Sie möglicherweise dem System langsamer werden oder sogar abstürzen. Mit diesen einfachen Lösungen können Sie das Problem problemlos beheben.

Vorgehensweise, wenn Windows den erforderlichen Installationsordner nicht erstellen konnte

  1. Erlauben Sie dem Benutzer die volle Kontrolle
  2. Konfigurieren Sie die Windows Update-Einstellungen
  3. Windows Update-Problembehandlung
  4. Zurücksetzen der Berechtigungseinstellungen (Windows 7)

1. Erlauben Sie dem Benutzer die volle Kontrolle

Ordnerberechtigungen können der Grund für den Fehler sein, wenn er von einer bestimmten Anwendung verursacht wird.

Sie können die folgenden Schritte ausführen, um den Fehler auf Ihrem System zu beheben.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein und klicken Sie auf OK .
    • C: \ Benutzer \ Benutzername \ AppData

  3. Sie müssen USERNAME durch den Benutzernamen Ihres Kontos und C: durch den Buchstaben Ihres Windows-Installationslaufwerks ersetzen.
  4. Suchen Sie den lokalen Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Eigenschaften .

  5. Navigieren Sie zu Sicherheit > Bearbeiten> Hinzufügen und geben Sie in das unten stehende Textfeld Jeder ein .

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Namen überprüfen auf der rechten Seite und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf Jeder, und legen Sie die Berechtigungen so fest, dass Vollzugriff zulässig ist.

  8. Speichern Sie die Änderungen jetzt einfach mit OK .
  9. Schließlich müssen Sie den Computer neu starten, um die letzten Änderungen anzuwenden.

2. Konfigurieren Sie die Windows Update-Einstellungen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, den Fehler zu beheben, besteht darin, automatische Aktualisierungen auf Ihrem System zuzulassen. Sie können Windows Update-Einstellungen wie folgt konfigurieren.

  1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie update in das Suchfeld ein.
  2. Unten sehen Sie die Ergebnisse einer Listensuche. Klicken Sie in der Liste auf Windows Update . Es wird Windows Update in der Systemsteuerung geöffnet.
  3. Klicken Sie jetzt auf Einstellungen ändern auf der linken Seite .
  4. Sie werden zum Fenster " Wählen Sie Ihre Windows Update-Einstellungen" navigiert. Gehen Sie zum Abschnitt Wichtige Updates und wählen Sie Updates automatisch installieren (empfohlen).
  5. Sie können auch einen Zeitplan für die Installation dieser automatischen Updates festlegen, indem Sie auf Updates klicken , die automatisch im Wartungsfenster installiert werden .
  6. Drücken Sie die OK- Taste, um die Änderungen zu speichern.

Möglicherweise tritt der Fehler auf, wenn Ihre Windows-Firewall-Einstellungen keine Auswirkungen von Windows Update-Einstellungen zulassen. Sie können die Windows-Firewall-Einstellungen wie folgt anpassen:

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und geben Sie Firewall in das Suchfeld ein.
  2. Sie sehen eine Liste mit Suchergebnissen. Wählen Sie Windows-Firewall aus der Liste aus.

  3. Auf der linken Seite finden Sie Programme oder Funktionen über die Windows-Firewall zulassen . Klicken Sie darauf und wählen Sie Ein anderes Programm zulassen .

  4. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Durchsuchen, und Sie müssen die Datei svchost.exe auf der Festplatte finden.

  5. Nachdem Sie die Datei gefunden haben, klicken Sie auf die folgenden Schaltflächen Öffnen > Hinzufügen .
  6. Jetzt können Sie ein neues Programm mit dem Namen Host Process for Windows Services in der Liste sehen .
  7. Speichern Sie abschließend die Änderungen, indem Sie auf die Schaltfläche OK klicken.

3. Windows Update-Problembehandlung

Der Windows Update-Ratgeber ist ein praktisches Tool, mit dem verschiedene Probleme beim Ausführen von Windows Updates automatisch behoben werden. Microsoft bietet zwei separate Versionen für Windows 7 und 8 sowie Windows 10. Sie müssen die Version herunterladen, die mit Ihrem PC kompatibel ist.

  • Laden Sie den Update-Ratgeber für Windows 10 herunter
  • Laden Sie den Update-Ratgeber für Windows 7 und Windows 8 herunter

Sie müssen die heruntergeladene Fehlerbehebungsdatei auf Ihrem PC ausführen. Es werden automatisch einige Korrekturen durchgeführt und Sie müssen Ihr Gerät neu starten. Bei Bedarf können Sie die Problembehandlung erneut ausführen, um einige zusätzliche Probleme zu beheben.

4. Setzen Sie die Berechtigungseinstellungen (Windows 7)

Diese Lösung ist speziell für diejenigen gedacht, die ein Windows 7-Betriebssystem ausführen. Dieses Tool wird verwendet, um die Berechtigungseinstellungen auf einem Windows-Computer zurückzusetzen.

  1. Laden Sie die Datei subinacl.msi von Ihrem Desktop herunter und öffnen Sie die heruntergeladene Datei.
  2. Nach dem Start des Installationsvorgangs müssen Sie C: \ Windows \ System32 als Zielordner auswählen.
  3. Öffnen Sie den Editor, indem Sie die Windows + R- Taste auf Ihrer Tastatur drücken und den Editor eingeben.

  4. Nachdem Sie die folgenden Befehle in Ihre Notepad-Datei eingefügt haben, speichern Sie sie mit dem Namen reset.bat auf Ihrem Desktop.
    • @echo aus
    • subinacl / subkeyreg HKEY_LOCAL_MACHINE / grant = Administratoren = f
    • subinacl / subkeyreg HKEY_CURRENT_USER / grant = Administratoren = f
    • subinacl / subkeyreg HKEY_CLASSES_ROOT / grant = Administratoren = f
    • Subinacl / Unterverzeichnisse% SystemDrive% / grant = Administratoren = f
    • subinacl / subkeyreg HKEY_LOCAL_MACHINE / grant = system = f
    • subinacl / subkeyreg HKEY_CURRENT_USER / grant = system = f
    • subinacl / subkeyreg HKEY_CLASSES_ROOT / grant = system = f
    • Subinacl / Unterverzeichnisse% SystemDrive% / grant = System = f
    • @Echo ==========================
    • @Echo beendet.
    • @Echo ==========================
    • @Pause
  5. Gehen Sie nun zum Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf reset.bat und wählen Sie Als Administrator ausführen aus .
  6. Es öffnet sich ein Fenster, das dem DOS ähnlich ist.
  7. Sie werden einige Minuten warten, bis die folgende Meldung angezeigt wird. Fertig. Drücken Sie eine beliebige Taste, um fortzufahren.

Wenn das Problem noch nicht behoben ist, müssen Sie den integrierten Administrator verwenden, um das Upgrade auszuführen.

  1. Navigieren Sie zur Schaltfläche Start und suchen Sie die Eingabeaufforderung.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung, wählen Sie Als Administrator ausführen aus und klicken Sie auf Weiter.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste, nachdem Sie den folgenden Befehl net user administrator / active eingefügt haben: yes .
  4. Melden Sie sich jetzt beim Administratorkonto an, indem Sie Ihr System neu starten .
  5. Führen Sie schließlich Windows 7 Upgrade aus, und es wird erwartet, dass es ohne Probleme erfolgreich ausgeführt wird.

Wenn der Fehler weiterhin besteht, müssen Sie Ihr Antivirenprogramm für einen bestimmten Zeitraum deaktivieren. Am Ende dieses Beitrags müssen Sie " Fehler: 80070005 - Windows konnte einen erforderlichen Installationsordner nicht erstellen " behoben haben, indem Sie jeden Schritt korrekt befolgen . Teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, wenn Sie noch Probleme haben.

Empfohlen

Gelöst: ExpressVPN-DNS-Fehler beim Starten des Tools
2019
Fix: World of Warcraft-Fehler BLZBNTAGT00000BB8
2019
FIX: Probleme beim Sprachchat und Multiplayer in Xbox-Netzwerken
2019