So verhindern Sie, dass Benutzer den Internet Explorer-Verlauf löschen

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Wenn Sie Ihren Internet Explorer unter Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 verwenden, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Internetverlauf sowie eine Vielzahl anderer Einstellungen zu löschen, mit denen Sie die in Ihrem Webbrowser gespeicherten Cookies verwalten können. Einige Benutzer von Windows 8.1 oder Windows 10 möchten verhindern, dass das Internetprotokoll gelöscht wird. Wenn Sie das gleiche Gefühl haben und verhindern möchten, dass Benutzer den Internet Explorer-Browserverlauf löschen, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um schnell zu erfahren, wie Sie dies tun können.

Sie können Benutzer daran hindern, das Internetprotokoll sowie andere Funktionen in Ihrem Browser zu löschen, indem Sie auf den Gruppenrichtlinien-Editor zugreifen. Sie können dann die Einschränkungen von dort aus ändern. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf diese Funktion zuzugreifen und die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.

Verhindern, dass Benutzer den Internetverlauf in Windows 10, 8.1, 7 löschen

  1. Halten Sie die "Windows" -Taste und die "X" -Taste auf der Tastatur gedrückt und wählen Sie die Funktion "Ausführen".

    Hinweis: Sie können auch auf das Fenster „Ausführen“ zugreifen, indem Sie die Windows-Taste und die R-Taste gedrückt halten.

  2. Schreiben Sie in das Lauffeld Folgendes: "gpedit.msc" ohne Anführungszeichen.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur.
  4. Jetzt sollten Sie das Fenster "Local Group Policy Editor" vor sich haben.
  5. Doppelklicken oder tippen Sie auf den Ordner "Computer Configuration" (Computerkonfiguration) in der linken Seitenliste des Fensters.
  6. Doppelklicken oder tippen Sie im Ordner "Computerkonfiguration" auf den Ordner "Administrative Vorlagen".

  7. Doppelklicken oder tippen Sie im Ordner "Administrative Vorlagen" auf den Ordner "Windows-Komponenten".
  8. Doppelklicken oder tippen Sie im Ordner "Windows-Komponenten" auf den Ordner "Internet Explorer".

  9. Doppelklicken Sie nun auf den Ordner "Browserverlauf löschen" in der Datei "Internet Explorer".
  10. Auf der rechten Seite im Fenster "Local Group Policy Editor" sollte die Option "Zugriff zum Löschen des Browserverlaufs verhindern" angezeigt werden.

  11. Doppelklicken oder tippen Sie auf die Option "Zugriff durch Löschen des Browserverhaltens verhindern", um ihn zu öffnen.
  12. Aktivieren Sie in diesem Fenster die Funktion "Aktivieren".

  13. Klicken Sie mit der linken Maustaste oder tippen Sie auf die Schaltfläche "Übernehmen" unten rechts im Fenster.
  14. Klicken Sie mit der linken Maustaste oder tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche "OK".
  15. Starten Sie Ihr Windows 8.1- oder Windows 10-Gerät neu und prüfen Sie, ob ein anderer Benutzer mit Ausnahme des Administrators das Internetprotokoll löschen kann.

Sie können auch verhindern, dass Benutzer Formulare und Kennwörter löschen. Die folgenden Schritte ähneln den oben aufgeführten Schritten. Statt jedoch die Option "Zugriff zum Löschen des Browserverlaufs verhindern" auszuwählen, müssen Sie die Funktionen "Formulare" und "Kennwörter löschen" auswählen.

Nun geht es weiter, eine einfache Methode, wie Sie verhindern können, dass Benutzer das Internetprotokoll in Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 löschen. Für weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema verwenden Sie den untenstehenden Abschnitt Kommentare. Wir helfen Ihnen so schnell wie möglich weiter.

Empfohlen

Gelöst: ExpressVPN-DNS-Fehler beim Starten des Tools
2019
Fix: World of Warcraft-Fehler BLZBNTAGT00000BB8
2019
FIX: Probleme beim Sprachchat und Multiplayer in Xbox-Netzwerken
2019