Vollständiger Fix: Windows 10-Registrierungsberechtigungen

Registrierungsberechtigungen sind wichtig. Wenn Probleme auftreten, können bestimmte Probleme auftreten. Obwohl Registrierungsberechtigungen Probleme verursachen können, gibt es Möglichkeiten, dieses Problem unter Windows 10, 8.1 und 7 zu beheben.

Wie werden Registrierungsberechtigungen unter Windows 10 behoben?

  1. Stellen Sie sicher, dass bestimmte Gruppen Zugriff auf diesen Schlüssel haben
  2. Erstellen Sie ein neues Administratorkonto
  3. Aktivieren Sie das ausgeblendete Administratorkonto
  4. Starten Sie Windows im abgesicherten Modus
  5. Verwenden Sie das SubInACL-Tool

Lösung 1 - Stellen Sie sicher, dass bestimmte Gruppen Zugriff auf diesen Schlüssel haben

Registrierungsberechtigungsprobleme treten normalerweise auf, wenn bestimmte Gruppen keinen Zugriff auf einen Registrierungsschlüssel haben. Dies kann zu vielen Problemen führen und sogar die Installation bestimmter Anwendungen verhindern.

Sie können jedoch immer manuell bestimmte Gruppen hinzufügen und die Berechtigungen ändern. Wir müssen Sie warnen, dass dies ein fortgeschrittenes Verfahren ist. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Registrierung zu sichern und einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen. Durch das Ändern bestimmter Registrierungsschlüssel können bestimmte Funktionen nicht mehr funktionieren. Daher ist es immer ratsam, eine Sicherung vorzubereiten.

Führen Sie folgende Schritte aus, um Ihre Registrierungsberechtigungen zu ändern:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein . Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Suchen Sie den problematischen Schlüssel im linken Bereich, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Berechtigungen .

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert .

  4. Wählen Sie Ersteller-Besitzer aus und klicken Sie auf Vererbung deaktivieren .

  5. Wählen Sie nun Alle vererbten Berechtigungen von diesem Objekt entfernen .

  6. Speichern Sie die Änderungen und kehren Sie zum Fenster " Berechtigungen" zurück .
  7. Wählen Sie ERSTELLERBESITZER aus und klicken Sie auf Entfernen .

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen .

  9. Geben Sie Ihren Benutzerkontonamen ein, klicken Sie auf Namen überprüfen und klicken Sie dann auf OK .

  10. Wählen Sie Ihr Benutzerkonto aus, und aktivieren Sie in der Spalte Zulassen die Option Vollzugriff.

  11. Wiederholen Sie nun die Schritte 8-10, geben Sie jedoch anstelle Ihres Benutzerkontos Authentifizierte Benutzer ein .

Nachdem Sie Ihrem Benutzerkonto und der Gruppe "Authentifizierte Benutzer" Vollzugriff erteilt haben, sollte das Problem dauerhaft behoben werden. Dies ist eine fortschrittliche Lösung. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie Probleme mit Ihrem System verursachen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie für alle Fälle ein Backup erstellen.

Diese Lösung kann wiederum zu Problemen mit Ihrem PC führen, wenn Sie nicht aufpassen, dass Sie sie auf eigenes Risiko verwenden

Lösung 2 - Erstellen Sie ein neues Administratorkonto

Wenn Sie Probleme mit Registrierungsberechtigungen haben, müssen Sie möglicherweise ein Administratorkonto verwenden, um sie zu bearbeiten. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein neues Administratorkonto zu erstellen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App . Um dies schnell zu erledigen, verwenden Sie einfach die Windows- Tastenkombination.
  2. Wechseln Sie in der Einstellungen-App zum Abschnitt Konten .

  3. Wählen Sie im linken Menü die Option Familie und andere Personen aus. Klicken Sie nun im rechten Fensterbereich auf die Schaltfläche Person hinzufügen zu diesem PC .

  4. Wählen Sie Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person .

  5. Wählen Sie Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen aus .

  6. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter .

Wenn Sie ein neues Benutzerkonto erstellt haben, müssen Sie es in das Administratorkonto konvertieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie in der App Einstellungen zu Konten> Familie und andere Personen .
  2. Suchen Sie das neu erstellte Konto und wählen Sie Kontoart ändern .

  3. Setzen Sie den Kontotyp auf Administrator und klicken Sie auf OK .

Wechseln Sie anschließend zu dem neuen Konto und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3 - Aktivieren Sie das ausgeblendete Administratorkonto

Wenn weiterhin Probleme mit den Registrierungsberechtigungen auftreten, können Sie sie möglicherweise mithilfe des ausgeblendeten Administratorkontos beheben. Falls Sie nicht wissen, hat Windows ein verstecktes Administratorkonto, mit dem Sie verschiedene Änderungen vornehmen können.

Um auf dieses Konto zuzugreifen, müssen Sie nur Folgendes tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Windows + X-Menü zu öffnen. Wählen Sie nun die Eingabeaufforderung (Admin) oder Powershell (Admin) .

  2. Wenn sich die Eingabeaufforderung öffnet, führen Sie den Befehl Net user administrator / active: yes aus .

Melden Sie sich danach von Ihrem aktuellen Konto ab und wechseln Sie zum neuen Administratorkonto. Nachdem Sie dieses Konto eingegeben haben, sollten Sie die erforderlichen Änderungen in der Registrierung vornehmen können.

Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zu Ihrem Konto zurück, starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und führen Sie Net user administrator / active aus: Kein Befehl zum Deaktivieren des Administratorkontos.

Lösung 4 - Starten Sie Windows im abgesicherten Modus

Windows 10 verfügt über ein spezielles Segment namens "Abgesicherter Modus", das mit Standardeinstellungen ausgeführt wird. Dieses Segment ist für die Problembehandlung sehr hilfreich. Wenn Sie Probleme mit den Registrierungsberechtigungen haben, sollten Sie versuchen, sie im abgesicherten Modus zu beheben. Um den abgesicherten Modus zu aktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App . Navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit .

  2. Wählen Sie Wiederherstellung aus dem Menü und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten.

  3. Eine Liste mit Optionen sollte angezeigt werden. Wählen Sie Problembehandlung> Erweiterte Optionen> Starteinstellungen .
  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Neustart, um Ihren PC neu zu starten.
  5. Sie sehen jetzt eine Liste mit Optionen. Drücken Sie die entsprechende Taste, um die gewünschte Version des abgesicherten Modus auszuwählen.

Wenn Sie den abgesicherten Modus aktiviert haben, versuchen Sie, die Änderungen an der Registrierung vorzunehmen, und überprüfen Sie, ob das Problem mit den Registrierungsberechtigungen gelöst wird.

Lösung 5 - Verwenden Sie das SubInACL-Tool

Wenn Sie Probleme mit Registrierungsberechtigungen in Windows 10 haben, können Sie dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie einfach mit dem SubInACL-Tool Ihre Berechtigungen zurücksetzen.

Bevor Sie dieses Tool ausführen, müssen Sie unbedingt eine Sicherungskopie Ihrer Registrierung und Ihres Systemwiederherstellungspunkts erstellen. Dieses Verfahren kann gefährlich sein und Probleme mit Ihrem System verursachen. Denken Sie also daran, dass Sie es auf eigenes Risiko verwenden.

Um Ihre Registrierungsberechtigungen zurückzusetzen, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Laden Sie das SubInACL-Tool herunter. Dieses Tool stammt von Microsoft und ist absolut sicher zu bedienen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen.
  2. Führen Sie das Setup aus und installieren Sie das SubInACL-Tool.
  3. Wechseln Sie anschließend in das Verzeichnis C: \ Programme (x86) \ Windows Resource Kits \ Tools \ .
  4. Erstellen Sie dort eine neue Notepad-Datei und fügen Sie den folgenden Code ein:
  • subinacl / subkeyreg HKEY_LOCAL_MACHINE / grant = Administratoren = f
  • subinacl / subkeyreg HKEY_CURRENT_USER / grant = Administratoren = f
  • subinacl / subkeyreg HKEY_CLASSES_ROOT / grant = Administratoren = f
  • Subinacl / Unterverzeichnisse% SystemDrive% / grant = Administratoren = f
  • subinacl / subkeyreg HKEY_LOCAL_MACHINE / grant = system = f
  • subinacl / subkeyreg HKEY_CURRENT_USER / grant = system = f
  • subinacl / subkeyreg HKEY_CLASSES_ROOT / grant = system = f
  • Subinacl / Unterverzeichnisse% SystemDrive% / grant = System = f
  1. Klicken Sie auf Datei> Speichern unter im Editor.

  2. Legen Sie jetzt den Speicherort auf C: \ Programme (x86) \ Windows Resource Kits \ Tools \ fest . Legen Sie als Dateityp Alle Dateien fest . Geben Sie als Dateinamen reg_fix.bat ein . Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Speichern .

  3. Starten Sie jetzt die Eingabeaufforderung als Administrator und führen Sie den Befehl cd C: \ Programme (x86) \ Windows Resource Kits \ Tools \ aus .
  4. Wenn Sie in das Tools- Verzeichnis gewechselt haben, geben Sie reg_fix.bat ein und drücken Sie die Eingabetaste .

Der Prozess wird jetzt gestartet und Ihre Berechtigungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, sollte das Problem mit den Registrierungsberechtigungen behoben werden. Denken Sie daran, dass dies eine komplexe Lösung ist. Wenn Sie sie nicht ordnungsgemäß ausführen, können Probleme mit Ihrem System auftreten.

Um potenzielle Probleme zu vermeiden, seien Sie besonders vorsichtig und erstellen Sie ein Backup, bevor Sie diese Lösung ausprobieren.

Das Korrigieren von Registrierungsberechtigungen ist keine einfache Aufgabe, aber Sie sollten in der Lage sein, dieses Problem mit einer unserer Lösungen zu beheben.

Empfohlen

5 beste Software für die Rotoskopie, um realistische Action zu erzeugen
2019
Windows kann die Extraktion nicht abschließen. / Der komprimierte (gezippte) Ordner ist ungültig
2019
So können Sie den HTTP 403-Fehler in Google Drive beheben
2019