Fix: Peer-Netzwerkfehler 1068 unter Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Das Freigeben von Dateien ist in einem lokalen Netzwerk ziemlich einfach, aber manchmal können Probleme auftreten. Benutzer haben den Peer-Netzwerkfehler 1068 unter Windows 10 gemeldet. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem beheben können.

Peer-Netzwerkfehler 1068, wie kann ich das beheben?

Der Peer-Netzwerkfehler 1068 kann problematisch sein und verschiedene Probleme auf Ihrem PC verursachen. Apropos Probleme, hier sind einige ähnliche Probleme, die Benutzer gemeldet haben:

  • Peer-Netzwerkgruppendienst, auf dem nicht Windows 10, 7 ausgeführt wird - Dies ist ein häufiges Problem, das bei jeder Windows-Version auftreten kann. Zur Behebung dieses Problems müssen Sie lediglich die erforderlichen Dienste starten.
  • Der Peer-Netzwerkgruppendienst führt den Fehler 1068 nicht aus. Dies ist eine Variante dieses Fehlers. Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie Ihr Antivirenprogramm überprüfen.
  • Peer-Netzwerkgruppierungsfehler 1079 - Dies ist ein etwas anderer Fehler, aber Sie sollten ihn mit einer unserer Lösungen beheben können.
  • Peer-Networking-Gruppierung startet nicht - Manchmal startet dieser Dienst überhaupt nicht. Um dies zu beheben, stellen Sie sicher, dass die abhängigen Dienste gestartet werden können.

Lösung 1 - Überprüfen Sie Ihr Antivirus

Der Peer-Netzwerkfehler 1068 ist ein Netzwerkfehler, und manchmal kann dieses Problem aufgrund von Problemen mit Ihrem Antivirus auftreten. Antivirenprogramme können Ihr System manchmal beeinträchtigen und dazu führen, dass dieses Problem auftritt. Sie können das Problem jedoch einfach beheben, indem Sie bestimmte Antivirenfunktionen deaktivieren. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Ihre Antivirensoftware vollständig deaktivieren.

Wenn dies nicht hilft, besteht der nächste Schritt darin, den Virenschutz zu deinstallieren und zu prüfen, ob dies hilfreich ist. Wenn das Problem durch das Entfernen des Virenschutzprogramms behoben wird, sollten Sie möglicherweise zu einer anderen Virenschutzlösung wechseln.

Es gibt viele großartige Antivirenprogramme auf dem Markt. Wenn Sie maximalen Schutz wünschen, der Ihr System nicht beeinträchtigt, empfehlen wir Ihnen, Bitdefender auszuprobieren.

Lösung 2 - Überprüfen Sie, ob Peer-Netzwerkdienste ausgeführt werden

Das Peer-Netzwerk ist stark von seinen Diensten abhängig. Wenn ein Peer-Netzwerkdienst nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, wird möglicherweise der Peer-Netzwerkfehler 1068 angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein . Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK .

  2. Wenn das Fenster Dienste geöffnet wird, suchen Sie nach Peer Name Resolution-Protokoll, Peer Networking Identity Manager, Peer Networking Grouping und PNRP Machine Name Publication- Diensten und aktivieren Sie sie. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf einen Dienst und wählen Sie im Menü die Option Aktivieren.

Zusätzlich zum Aktivieren der erforderlichen Dienste wird empfohlen, die Antivirus- und Firewall-Firewall vor dem Start dieser Dienste vorübergehend zu deaktivieren.

Lösung 3 - Löschen Sie idstore.sst

Benutzern zufolge können Sie den Peer-Netzwerkfehler 1068 leicht beheben, indem Sie die Datei idstore.sst löschen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Wechseln Sie in den Ordner C: \ Windows \ ServiceProfiles \ LocalService .
  2. Wechseln Sie in den AppData- Ordner. Wenn dieser Ordner fehlt, müssen Sie versteckte Dateien anzeigen. Gehen Sie dazu zur Registerkarte Ansicht und markieren Sie Ausgeblendete Elemente .

  3. Wechseln Sie jetzt zum Ordner Roaming \ PeerNetworking .
  4. Wenn Sie den PeerNetworking- Ordner eingegeben haben, suchen Sie nach der Datei idstore.sst und entfernen Sie sie .
  5. Optional: Einige Benutzer schlagen vor, alle Dateien aus dem PeerNetworking-Ordner zu löschen, so dass Sie dies auch versuchen können.

Lösung 4 - Bearbeiten Sie die Registrierung

Um diesen Fehler zu beheben, schlagen einige Benutzer vor, bestimmte Werte in der Registrierung zu ändern. Das Ändern der Registrierung kann manchmal zu Systeminstabilitäten führen. Daher können Sie eine Sicherungskopie Ihrer Registrierung erstellen, falls Probleme auftreten. So ändern Sie die Registrierung:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein .

  2. Wechseln Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft \ Peernet- Schlüssel im linken Bereich.
  3. Suchen Sie im rechten Bereich nach deaktiviertem DWORD, und doppelklicken Sie darauf.

  4. Stellen Sie sicher, dass die Wertdaten auf 0 gesetzt sind. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Neben der Bearbeitung der Registrierung schlagen Benutzer auch die Verwendung lokaler Gruppenrichtlinien vor. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie gpedit.msc ein . Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK, um den Vorgang auszuführen.

  2. Gehen Sie im linken Bereich zu Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Netzwerk> Microsoft Peer-to-Peer-Netzwerkdienste .
  3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf Microsoft Peer-to-Peer-Netzwerkdienste deaktivieren .

  4. Wenn das Eigenschaftenfenster geöffnet wird, stellen Sie sicher, dass die Option Nicht konfiguriert ausgewählt ist.

  5. Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 5 - Löschen Sie alle Dateien aus dem MachineKeys-Verzeichnis

Benutzer berichteten, dass der Peer-Netzwerkfehler 1068 durch Entfernen von Dateien aus dem MachineKeys-Ordner behoben werden kann. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu C: \ ProgramData \ Microsoft \ Crypto \ RSA \ MachineKeys und löschen Sie alle Dateien daraus. Wenn Sie möchten, können Sie sie an einen sicheren Ort kopieren, falls Sie sie zur Sicherung benötigen.
  2. Starten Sie Ihren Computer nach dem Löschen der Dateien neu .

Benutzer schlagen auch vor, die Homegroup-Problembehandlung auszuführen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Heimnetzgruppe ein . Wählen Sie im Menü die Option Heimnetzgruppe aus.

  2. Klicken Sie nach dem Öffnen des Homegroup- Fensters auf die Problembehandlung bei der HomeGroup-Problembehandlung .

  3. Warten Sie, bis der Fehler behoben ist.

Außerdem schlagen Benutzer vor, die Heimnetzgruppe zu löschen oder die Heimnetzgruppe zu verlassen, damit Sie dies auch versuchen können.

Lösung 6 - Ändern Sie die Sicherheitsberechtigungen für den MachineKeys-Ordner

Nach Angaben der Benutzer können Sie den Peer-Netzwerkfehler 1068 beheben, indem Sie Everyone die vollständige Kontrolle über den MachineKeys-Ordner erteilen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Wechseln Sie in den Ordner C: \ ProgramData \ Microsoft \ Crypto \ RSA \ .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner MachineKeys und wählen Sie Eigenschaften .
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Bearbeiten .

  4. Wählen Sie Alle aus und aktivieren Sie die Option Vollzugriff.

  5. Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 7 - Verwenden Sie PowerShell

Benutzern zufolge kann der Peer-Netzwerkfehler 1068 manchmal durch IPv6 verursacht werden. Sie können dieses Problem jedoch einfach beheben, indem Sie einen einzelnen Befehl in PowerShell ausführen. Dazu müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Powershell ein . Klicken Sie in der Ergebnisliste mit der rechten Maustaste auf Windows Powershell, und wählen Sie im Menü die Option Als Administrator ausführen aus.

  2. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein: PowerShell Get-NetConnectionProfile .

Nachdem Sie diesen Befehl ausgeführt haben, sollte das Problem behoben sein und alles wird wieder funktionieren.

Lösung 8 - Ändern Sie die Einstellungen für das Peer Name Resolution-Protokoll

Manchmal können bestimmte Einstellungen dazu führen, dass der Peer-Netzwerkfehler 1068 angezeigt wird. Sie können dieses Problem jedoch einfach beheben, indem Sie einige Einstellungen im Fenster Dienste ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Fenster Dienste .
  2. Wenn das Fenster "Dienste" geöffnet wird, doppelklicken Sie auf das Peer Name Resolution-Protokoll, um dessen Eigenschaften zu öffnen.

  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Anmelden und wählen Sie Lokales Systemkonto aus . Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Danach sollte das Problem gelöst werden. Alternativ können Sie den lokalen Dienst verwenden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte, geben Sie jedoch anstelle des lokalen Systemkontos Local Services als Kontonamen ein und löschen Sie die Kennwortfelder. Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  2. Starten Sie danach den Peer Name Resolution Protocol- Dienst neu.

Überprüfen Sie nach dem Neustart des Dienstes, ob das Problem behoben ist.

Lösung 9 - Installieren Sie die neuesten Updates

In einigen Fällen kann der Peer-Netzwerkfehler 1068 aufgrund fehlender Systemupdates auftreten. Manchmal kann es zu Störungen auf Ihrem System kommen, was dazu führen kann, dass dieses Problem auftritt.

Die Installation von Updates ist ziemlich einfach und Windows 10 installiert die fehlenden Updates zum größten Teil automatisch. Sie können jedoch immer manuell nach Updates suchen, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen und gehen Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit .

  2. Klicken Sie nun auf Nach Updates suchen.

Wenn Updates verfügbar sind, lädt Windows 10 diese im Hintergrund herunter und installiert sie, sobald Sie Ihren PC neu starten. Wenn Ihr System auf dem neuesten Stand ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 10 - Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Dienste ordnungsgemäß ausgeführt werden

Der Peer-Netzwerkfehler 1068 kann angezeigt werden, wenn die erforderlichen Dienste nicht ausgeführt werden. Um dies zu beheben, müssen Sie diese Dienste aktivieren. Öffnen Sie dazu das Fenster Dienste und aktivieren Sie die folgenden Dienste:

  • Application Layer Gateway-Dienst
  • Netzwerkverbindungen
  • Network Location Awareness (NLA)
  • Plug and Play
  • Remote Access Auto Connection Manager
  • RAS-Verbindungs-Manager
  • Remote Procedure Call (RPC)
  • Telefonie

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Dienste aktivieren können, die in der Liste enthalten sind, z. B. der RAS-Verbindungs-Manager . Dieser Dienst ist vom Windows-Ereignisprotokolldienst abhängig. Wenn der Windows Even-Protokolldienst nicht gestartet wird, müssen Sie bestimmte Berechtigungen wie folgt ändern:

  1. Navigieren Sie zum Verzeichnis C: \ Windows \ System32 \ winevt .
  2. Suchen Sie das Protokollverzeichnis, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü Eigenschaften .

  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten .

  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Hinzufügen .

  5. Geben Sie im Feld Geben Sie die zu verwendenden Objektnamen ein Lokaler Dienst ein . Klicken Sie nun auf Namen überprüfen und auf OK .

  6. Wiederholen Sie nun die Schritte 4-5, geben Sie jedoch anstelle von Local Service Network Service ein .
  7. Wählen Sie jetzt Lokaler Dienst aus, und aktivieren Sie Vollzugriff in der Spalte Zulassen . Machen Sie dasselbe für den Netzwerkdienst . Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Starten Sie danach Ihren PC neu. Gehen Sie nach dem Neustart Ihres PCs zum Fenster Dienste zurück und starten Sie das Windows-Ereignisprotokoll zusammen mit anderen Diensten, die zuvor nicht gestartet werden konnten.

Wenn Sie alle erforderlichen Dienste aktiviert haben, sollte das Problem behoben sein und alles wird wieder funktionieren.

Der Peer-Netzwerkfehler 1068 kann problematisch sein, aber die meisten Benutzer gaben an, dass sie das Problem behoben haben, indem sie die Datei idstore.sst gelöscht haben. Wenn diese Lösung nicht funktioniert, können Sie eine andere Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.

Empfohlen

7 coole Windows 10-Bildschirmschoner, die Sie nie ersetzen möchten
2019
Gelöst: Windows 10 schaltet die Tastatursprache eigenständig um
2019
So setzen Sie Windows 8, 8.1, 10 in wenigen Minuten auf die Werkseinstellungen zurück
2019