Fix: Microsoft Edge funktioniert nicht in Windows 10

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Microsoft Edge ist nur eine von vielen neuen Features von Windows 10, und genau wie bei anderen bemerkenswerten Features sind auch die Benutzer damit zufrieden. Einige Benutzer berichteten jedoch, dass Microsoft Edge auf ihren Computern nicht funktioniert. Daher habe ich ein paar Problemumgehungen vorbereitet, um allen Personen zu helfen, die mit diesem Problem konfrontiert sind.

Da wir jedoch nicht wissen, welches Problem Sie genau stört, finden Sie hier eine Liste aller potenziellen Edge-Probleme, die Sie mit den von uns vorgestellten Lösungen lösen können:

  • Microsoft Edge lässt sich nicht öffnen
  • Microsoft Edge stürzt ab
  • Microsoft Edge wird langsam ausgeführt
  • Microsoft Edge funktioniert nach dem Update nicht mehr
  • Microsoft Edge friert weiter ein
  • Microsoft Edge stürzt nach dem Öffnen einer Registerkarte ab

Was ist zu tun, wenn Microsoft Edge nicht mehr in Windows 10 funktioniert?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wechseln Sie zum privaten Netzwerk
  2. Aktivieren Sie den DNS-Client
  3. App-Pakete registrieren
  4. Führen Sie die App-Problembehandlung aus
  5. Führen Sie den SFC-Scan aus
  6. Führen Sie DISM aus
  7. Leeren Sie den Cache und die Daten
  8. Schalten Sie die Firewall aus
  9. Deaktivieren Sie Antivirus
  10. Installieren Sie die neuesten Updates
  11. Deinstallieren Sie die neuesten Updates
  12. Ändern Sie die Sicherheitsberechtigungen

Fix: Microsoft Edge funktioniert nicht in Windows 10

Lösung 1 - Wechseln Sie zum privaten Netzwerk

Ein seltsames Problem, das Benutzer während Windows 10 noch in der Technical Preview-Phase bemerkten, ist das seltsame Microsoft Edge-Problem mit dem öffentlichen Netzwerk. Anscheinend funktionieren einige Windows 10-Funktionen wie Edge oder Store nicht, wenn Ihre Netzwerkverbindung auf "public" gesetzt ist. Ich glaube, dass Microsoft dies absichtlich getan hat, weil das Unternehmen nicht will, dass andere Personen auf Ihre persönlichen Daten zugreifen (außer sich selbst). Die Hauptursache für Fehler in Microsoft Edge ist also, wenn Ihre Netzwerkverbindung auf "Öffentlich" gesetzt ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Netzwerkverbindung wieder auf "Privat" zu ändern:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und gehen Sie zur Einstellungen-App
  2. Gehen Sie zu Netzwerk & Internet und dann zu Ethernet
  3. Klicken Sie unter Ethernet auf das Verbindungssymbol
  4. Ändern Sie "Geräte und Inhalt suchen" in "Ein"
  5. Starte deinen Computer neu

Durch diese Option wird Ihre Internetverbindung auf "Privat" gesetzt. Microsoft Edge erkennt daher keine Bedrohungen für Ihre Privatsphäre und Sie können wahrscheinlich erneut über den Standardbrowser Windows 10 eine Verbindung zum Internet herstellen. Wenn Sie dennoch immer noch nicht im Internet surfen können, probieren Sie einige der unten aufgeführten Lösungen aus.

Lösung 2 - Aktivieren Sie den DNS-Client

Der DNS-Client sollte auf Ihrem Computer standardmäßig aktiviert sein, auch nachdem Windows 10 installiert wurde. Wenn Sie ihn versehentlich deaktiviert haben oder durch etwas anderes deaktiviert wurden, kann dies zu Problemen mit der Internetverbindung führen. Dies schließt Verbindungsprobleme mit Microsoft Edge ein. auch. Überprüfen Sie also, ob Ihr DNS-Client aktiviert ist, und aktivieren Sie ihn gegebenenfalls erneut. Danach kann Ihre Verbindung funktionieren. Genau das, was Sie tun müssen:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie services.msc ein und öffnen Sie Dienste
  2. Suchen Sie den DNS-Client und überprüfen Sie den Status
  3. Wenn unter Status nichts angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den DNS-Clientdienst, und wählen Sie Start
  4. Starte deinen Computer neu

Gehen Sie nach dem Aktivieren des DNS-Clients zu Ihrem Edge-Browser und prüfen Sie, ob Sie jetzt eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Lösung 3 - App-Pakete registrieren

Diese Lösung hat tatsächlich vielen Benutzern geholfen, die Probleme mit Microsoft Edge hatten. Sie können es also auch ausprobieren, wenn keine der vorherigen Lösungen funktionierte. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in die Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste: PowerShell
  3. Geben Sie im Administrator: PowerShell-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml"}

  4. Ignorieren Sie einige Fehler, wenn sie auftreten
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie Microsoft Edge jetzt normal verwenden können

Lösung 4 - Führen Sie die App-Problembehandlung aus

Wenn Sie weiterhin Probleme mit Microsoft Edge haben, können Sie den integrierten Ratgeber von Windows 10 verwenden, um das Problem möglicherweise zu beheben. Hier ist wie:

  1. Gehe zu den Einstellungen.
  2. Gehen Sie zu Updates & Sicherheit > Problembehandlung.
  3. Wählen Sie Windows Store-Apps aus, und fahren Sie mit Ausführen der Problembehandlung fort.

  4. Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  5. Starte deinen Computer neu.

Lösung 5 - Führen Sie den SFC-Scan aus

Die nächste Problembehandlung ist der SFC-Scan. Dies ist ein Befehlszeilentool, das verschiedene Probleme im System lösen soll. Hoffentlich hilft uns der SFC-Scan, das Problem mit Microsoft Edge zu lösen.

So führen Sie den SFC-Scan in Windows 10 aus:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator öffnen aus.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc / scannow

  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starte deinen Computer neu.

Lösung 6 - Führen Sie DISM aus

Das letzte Problembehandlungstool, das wir testen werden, ist das Deployment Image Service und Management (DISM). Wie der Name schon sagt, macht dieses Tool das System-Image noch einmal komplett. Dies schließt auch Microsoft Edge als Teil des Systems ein.

So führen Sie den DISM aus:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung wie oben gezeigt.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Restorehealth

  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starte deinen Computer neu.
  5. Falls das DISM keine Dateien online abrufen kann, versuchen Sie es mit Ihrem Installations-USB oder -DVD. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
      • DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / RestoreHealth / Quelle: C: \ RepairSource \ Windows / LimitAccess
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie den Pfad "C: \ RepairSource \ Windows" Ihrer DVD oder Ihres USB-Laufwerks ersetzen.
  7. Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm.

Lösung 7 - Leeren Sie den Cache und die Daten

Und jetzt eine einfache Problemumgehung, die Ihren Browser zumindest schneller laufen lässt. Sie haben es erraten, wir reden hier über die Aufklärung des Cache und das Durchsuchen von Daten. Falls Sie nicht wissen, wie das geht, folgen Sie einfach diesen Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf das gepunktete Menü.
  2. Wählen Sie Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter Browserdaten löschen auf Wählen Sie aus, was gelöscht werden soll.
  4. Wählen Sie B- Reihenverlauf und zwischengespeicherte Daten und Dateien aus, und klicken Sie auf Löschen.

Lösung 8 - Schalten Sie die Firewall aus

Obwohl die Windows Defender Firewall eingeschaltet sein sollte, während Sie das Internet nutzen, kann es zu Interferenzen kommen. Wir werden also einfach die Firewall schnell deaktivieren, um zu sehen, ob die Tings besser werden. Hier ist wie:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie Firewall ein und öffnen Sie Windows Defender Firewall .
  2. Wählen Sie Windows Defender Firewall aktivieren oder deaktivieren .

  3. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall für private und öffentliche Netzwerke.
  4. Bestätigen Sie die Auswahl und versuchen Sie die Aktualisierung erneut.

Lösung 9 - Deaktivieren Sie Antivirus

Es ist bereits bekannt, dass Antivirenprogramme von Drittanbietern nicht in Einklang mit Windows 10 und seinen Funktionen stehen. Sicher, Sie können überhaupt keine Probleme haben. Es ist jedoch durchaus möglich, dass das Antivirus einige Windows-Funktionen blockiert.

Machen Sie also weiter und deaktivieren Sie das Antivirus schnell. Starten Sie Microsoft Edge bei deaktivierter Antivirus-Software und prüfen Sie, ob es Unterschiede gibt. Wenn Microsoft Edge tatsächlich funktioniert, wenn der Virenschutz deaktiviert ist, sollten Sie möglicherweise Ihre primäre Virenschutzlösung ändern oder zu Windows Defender wechseln.

Lösung 10 - Installieren Sie die neuesten Updates

Microsoft stellt Edge-Updates über Windows Update bereit. Wenn also das Problem, das Sie beschäftigt, weit verbreitet ist, arbeitet das Unternehmen wahrscheinlich bereits an einer Lösung. Sobald diese Lösung fertig ist, erhalten Sie sie über Windows Update.

Gehen Sie einfach zu Einstellungen> Updates & Sicherheit und suchen Sie nach Updates.

Lösung 11 - Deinstallieren Sie die neuesten Updates

Andererseits kann es sich um ein fehlerhaftes Update handeln, das das Problem mit Microsoft Edge verursacht. Wenn Sie dies vermuten, besteht die beste Lösung darin, das problematische Update zu deinstallieren und zu warten, bis Microsoft einen Patch veröffentlicht. So geht's:

  1. Gehe zu Einstellungen.
  2. Gehen Sie zu Updates & Sicherheit > Windows Update .
  3. Gehen Sie zu Update-Verlauf > Updates deinstallieren.

  4. Suchen Sie nun nach dem neuesten Update, das auf Ihrem Computer installiert ist (Sie können Updates nach Datum sortieren), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und gehen Sie zu Deinstallieren .
  5. Starte deinen Computer neu.

Lösung 12 - Ändern Sie die Sicherheitsberechtigungen

Laut einigen Berichten kann Microsoft Edge Probleme verursachen, wenn der WER-Ordner nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügt. Um dies zu beheben, müssen Sie lediglich die erforderlichen Berechtigungen erteilen. So geht's:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie % localappdata% ein. Drücken Sie die Eingabetaste, oder klicken Sie auf OK, um den AppDataLocal- Ordner zu kopieren .
  2. Wechseln Sie zu dem Microsoft Windows- Ordner. Suchen Sie den WER- Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

  3. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten .
  4. Wählen Sie Benutzer ANWENDUNGSPAKETE aus und markieren Sie Lesen & Ausführen, Ordnerinhalt auflisten und Optionen für Lesen in der Spalte Zulassen .
  5. Klicken Sie auf Übernehmen und auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Ich hoffe, mit diesen Lösungen konnten Sie das Problem mit dem Microsoft Edge-Browser lösen. Wenn Sie jedoch wirklich mit Edge verärgert sind, können Sie ihn unter Windows 10 deinstallieren.

Wenn Sie Kommentare, Fragen oder Anregungen haben, teilen Sie uns dies einfach in den Kommentaren unten mit.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im August 2015 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und hinsichtlich Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit aktualisiert.

Zugehörige Geschichten, die Sie überprüfen müssen:

  • Fix: Microsoft Edge wird in Windows 10 langsam ausgeführt
  • Vorgehensweise: Ändern der Internetoptionen in Microsoft Edge
  • Fix: Microsoft Edge lässt sich nicht öffnen
  • Sie können Microsoft Edge nicht schließen? Diese 7 Lösungen helfen Ihnen dabei
  • Fix: Microsoft Edge YouTube-Fehler unter Windows 10

Empfohlen

5 beste Software, um die Bücher zu lesen, die Sie unter Windows 10 lesen
2019
Fix: Das eingebaute Mikrofon ist aus der Geräteliste verschwunden
2019
Eine Kurzanleitung, um zu verhindern, dass Microsoft Ihre Daten erfasst
2019