Fix: Hyper-V kann nicht in Windows 10 installiert werden

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Windows 10-Unterstützungsclient Hyper-V; Eine robuste, leistungsstarke und flexible Client-Virtualisierungstechnologie, mit der Benutzer mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf ihrem Windows-Computer ausführen können. Sie können die Hyper-V-Funktion über die Option "Windows-Funktion aktivieren oder deaktivieren" auf Ihrem Desktop aktivieren. Sie können es auch von Windows PowerShell sowie von der Eingabeaufforderung aus aktivieren. Bei der Installation von Hyper-V unter Windows 10 treten möglicherweise Probleme auf. Es ist wichtig zu prüfen, ob Ihr Computer Hyper-V unterstützt.

Hyper-V wird unter Windows 10 nicht installiert. Wie kann ich das beheben?

Hyper-V ist eine großartige Funktion, bei der Installation treten jedoch manchmal Probleme auf. Nachfolgend finden Sie einige Probleme, auf die Benutzer gestoßen sind:

  • Fehler beim Aktivieren von Hyper-V Windows 10 - Dies ist ein häufiges Problem mit Hyper-V unter Windows 10. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Ihr PC die Hardwareanforderungen erfüllt.
  • Hyper-v Windows 10 kann nicht aktiviert werden - Viele Benutzer berichteten, dass sie Hyper-V auf ihrem PC überhaupt nicht aktivieren können. Dies kann auf Software von Drittanbietern zurückzuführen sein. Nach dem Entfernen der problematischen Software wird das Problem behoben.
  • Windows 10 Hyper-V lässt sich nicht installieren - Wenn Hyper-V auf Ihrem PC nicht installiert wird, kann dies durch bestimmte Einstellungen beeinträchtigt werden. Sie können diese Einstellungen jedoch korrigieren, indem Sie einige Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen.
  • Integrationsdienste für die Hyper-V-Plattform können nicht installiert werden. Manchmal können Sie Hyper-V aufgrund bestimmter Probleme auf Ihrem PC nicht installieren. Sie sollten dieses Problem jedoch mit einer unserer Lösungen beheben können.

Lösung 1 - Überprüfen Sie die Hardwareanforderungen

Hyper-V ist eine großartige Funktion, aber wenn Sie es verwenden möchten, müssen Sie zunächst bestimmte Hardwareanforderungen erfüllen. Um Hyper-V verwenden zu können, muss Ihr PC die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • 64-Bit-Windows
  • 4 GB RAM
  • Second Level Address Translation (SLAT), auch bekannt als Rapid Virtualization Indexing (RVI)

Sie können jedoch leicht überprüfen, ob Ihr PC die Hardwareanforderungen erfüllt. Dazu müssen Sie einen einzelnen Befehl in der Eingabeaufforderung ausführen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um das Windows + X-Menü zu öffnen. Wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) oder Powershell (Admin) .

  2. Führen Sie nun den Befehl systeminfo.exe aus .

Wenn alle Einträge im Abschnitt "Hyper-V-Anforderungen" Ja sagen, bedeutet dies, dass Ihr PC Hyper-V unterstützen und verwenden kann. Wenn bestimmte Funktionen nicht verfügbar sind, müssen Sie sie im BIOS aktivieren.

Datenausführungsverhinderung verfügbar und in Firmware aktivierte Virtualisierungsfunktionen können im BIOS aktiviert werden. Auf der anderen Seite beziehen sich Funktionen wie VM Monitor Mode Extensions und Second Level Address Translation auf Ihre Hardware. Wenn diese Funktionen nicht verfügbar sind, müssen Sie Ihre CPU aufrüsten.

Lösung 2 - Aktualisieren Sie Ihr System

Symptom:

Hyper-V kann auch nach einer Neuinstallation von Windows 10-Builds 10049 oder nach einem Upgrade von einem Build ohne Hyper-V-Aktivierung nicht aktiviert werden.

Ursache:

  • Hardware wird nicht unterstützt. Die älteren Maschinen können Hyper-V möglicherweise nicht aktivieren, wenn die Hardware nicht kompatibel ist. Ein Grund, warum Sie Hyper-V nicht aktivieren können, ist, dass Hardware nicht als legitim befunden wurde. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Ihren Softwareprozess aktualisieren oder ein anderes System mit einem kompatiblen Prozessor verwenden.
  • Die Datei wstorvsp.inf wurde während der Online- Treiberwartung nicht ordnungsgemäß zum Treiberspeicher hinzugefügt.

Lösung:

Wenn die Datei wstorvsp.inf nicht ordnungsgemäß zum Treiber hinzugefügt wurde, stellt Microsoft ein Windows Update zur Verfügung, um das Problem zu beheben. Damit das Update funktioniert, müssen Sie eine technische Vorschau von Windows 10 Build 10049 ausführen. Sie müssen den Computer auch neu starten, nachdem Sie das Update installiert haben.

Bei der Aktivierung von Hyper-V unter Windows 10 kann auch der Fehler 0x800F0906 auftreten . Der Fehler tritt auf, wenn die Quelldateien nicht heruntergeladen werden konnten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Fehler zu beheben.

  1. Suchen Sie die Windows-ISO-Datei, mit der Sie das Betriebssystem installiert haben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Einhängen.
  2. Dekomprimieren Sie die Iso-Datei und suchen Sie den Sxs-Ordner "Sources". Kopieren Sie diesen Ordner auf ein beliebiges Laufwerk, das kein System-Root-Laufwerk ist, z. B. Laufwerk F:.
  3. Öffnen Sie nun die Windows PowerShell- oder administrative Eingabeaufforderung, und geben Sie den folgenden Befehl ein.
  • dism / online / enable-feature / merkenname: Microsoft-hyper-v-all / Alle / LimitAccess / Source:
  1. Starten Sie das System neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Die Hyper-V-Funktion kann nach dem Neustart verwendet werden.

Lösung 3 - Entfernen Sie die Software von Drittanbietern

Hyper-V ist eine integrierte Virtualisierungssoftware in Windows 10, aber es funktioniert leider nicht gut mit Anwendungen von Drittanbietern. Manchmal kann die Software von Drittanbietern eigene Treiber installieren, die Hyper-V stören können.

Wenn Hyper-V nicht installiert werden kann, müssen Sie alle Virtualisierungssoftware von Drittanbietern von Ihrem PC entfernen. Viele Benutzer hatten Probleme mit VirtualBox, aber nachdem sie entfernt worden waren, wurde das Problem behoben. Neben VirtualBox berichteten Benutzer über Probleme mit Check Point Endpoint Security VPN . Wenn Sie diese Anwendung verwenden, müssen Sie sie daher unbedingt entfernen.

Damit das Problem nicht erneut angezeigt wird, müssen Sie die problematische Anwendung vollständig entfernen. Die einfachste Möglichkeit ist, ein Deinstallationsprogramm wie Revo Uninstaller zu verwenden .

Bei diesen Anwendungstypen werden alle mit der Anwendung verknüpften Dateien und Registrierungseinträge entfernt, um sicherzustellen, dass sie vollständig von Ihrem PC entfernt werden.

Lösung 4 - Stellen Sie sicher, dass Sie nicht die Home-Version verwenden

Hyper-V ist eine großartige Funktion, die jedoch nicht von allen Versionen von Windows 10 unterstützt wird. Wie Sie wissen, gibt es verschiedene Versionen von Windows 10, und jede Version hat unterschiedliche Preise und Funktionen.

Leider ist Hyper-V in den Home-Versionen von Windows 10 nicht verfügbar. Wenn Sie also die Home-Version verwenden, haben Sie kein Glück. Die einzige Möglichkeit, Hyper-V zu verwenden, besteht darin, zu einer Professional-, Education- oder Enterprise-Edition zu wechseln.

Lösung 5 - Verwenden Sie die Eingabeaufforderung

Wenn Sie Hyper-V nicht auf Ihrem Windows 10-PC installieren können, liegt möglicherweise eine kleine Störung in Ihrem System vor, die Sie an der Installation hindert. Mehrere Benutzer berichteten, dass sie diese Störung einfach durch Ausführen eines einzelnen Befehls in der Eingabeaufforderung behoben haben.

Um dies zu tun, folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

  1. Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Führen Sie den Befehl SC config trustedinstaller start = auto aus .

Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie, Hyper-V erneut zu installieren.

Lösung 6 - Ändern Sie Ihre Registrierung

Mehrere Benutzer berichteten, dass das EFI-System mit aktivierter Secure Boot-Funktion Probleme mit Hyper-V verursachen und die Installation verhindern kann. Sie können dieses Problem jedoch möglicherweise beheben, indem Sie einige Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen.

Beachten Sie, dass diese Befehle Ihre Registrierung ändern. Wenn Sie sich jedoch nicht damit auskennen, können Sie diese Lösung überspringen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Führen Sie nun die folgenden Befehle aus:
  • reg delete HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ DeviceGuard / v EnableVirtualizationBasedSecurity
  • reg delete HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ DeviceGuard / v RequirePlatformSecurityFeatures
  • bcdedit / set {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215} Ladeoptionen DISABLE-LSA-ISO, DISABLE-VBS

Überprüfen Sie nach dem Ausführen dieser Befehle, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 7 - Installieren Sie die Hyper-V-Komponenten separat

Wenn Sie Hyper-V nicht auf Ihrem PC installieren können, können Sie das Problem möglicherweise umgehen, indem Sie die Hyper-V-Komponenten separat installieren. Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S und geben Sie die Windows-Funktionen ein . Wählen Sie im Menü die Option Windows-Funktionen ein- oder ausschalten .

  2. Das Fenster Windows-Funktionen wird jetzt angezeigt. Erweitern Sie den Hyper-V- Abschnitt. Überprüfen Sie zuerst die Hyper-V-Plattform und klicken Sie auf OK .

  3. Wiederholen Sie nach dem Neustart des PCs die oben genannten Schritte, installieren Sie jedoch die Hyper-V-Verwaltungstools .

Nach einem erneuten Neustart Ihres PCs sollte das Problem vollständig behoben sein und Hyper-V wird auf Ihrem PC installiert.

Lösung 8 - Führen Sie einen Neustart durch

Windows 10 verfügt über eine nützliche Funktion namens Fresh Start, mit der Sie Windows 10 schnell und einfach neu installieren können. Bevor Sie einen Neustart durchführen, sollten Sie Ihre Dateien sichern, um sie nicht zu verlieren. Bei diesem Vorgang werden die installierten Anwendungen entfernt, sodass Sie sie erneut manuell installieren müssen.

Um einen Neustart durchzuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen-App zu öffnen. Navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit .

  2. Wechseln Sie im linken Bereich zum Abschnitt Windows-Sicherheit . Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Windows Defender Security Center öffnen .

  3. Wechseln Sie nach dem Öffnen von Windows Defender zum Abschnitt Geräteleistung und -zustand .

  4. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt " Neuer Start " und klicken Sie auf " Weitere Informationen" .

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erste Schritte".

  6. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Windows 10 neu installiert, und Hyper-V sollte installiert werden können.

Die Verwendung von Hyper-V kann für einige Benutzer ein großes Problem darstellen. Wir hoffen jedoch, dass Sie dieses Problem mithilfe einer unserer Lösungen beheben konnten.

Empfohlen

UPDATE: Mein Download-Ordner reagiert unter Windows 10 nicht
2019
Das Zeitlimit für Semaphore ist abgelaufen: 5 Lösungen zur Behebung dieses Fehlers
2019
Was ist zu tun, wenn Windows Ihren Stick nicht formatieren konnte?
2019