FIX: Android Emulator-Fehler bei der Installation von APK unter Windows

Wir empfehlen Ihnen: Das Programm für die Korrektur von Fehlern, zu optimieren und Geschwindigkeit von Windows.

Der Android-Emulator im Android Studio SDK ist ein von allen Entwicklern für Android-Plattformen häufig verwendetes Tool. Das Testen von Projekten durch Installieren von APKs ist der wichtige Schritt, aber es funktioniert scheinbar nicht für Benutzer, die das SDK unter Windows ausführen. Der Installationsfehler wird angezeigt und die Installation kann nicht abgeschlossen werden.

Im Folgenden haben wir Ihnen einige Schritte zur Problembehandlung anhand der Stack Overflow-Community zur Verfügung gestellt. Die wichtigsten Erkenntnisse, die wir gefunden haben, sind unten aufgeführt, also probieren Sie es aus.

Wie man den APK-Installationsfehler für Android Emulator unter Windows behebt

  1. Sofortlauf deaktivieren
  2. Treiber aktualisieren
  3. Aktivieren USB-Debugging
  4. Erstellen Sie das Projekt neu
  5. Mit Gradle synchronisieren
  6. Invalidate caches / restart ausführen
  7. Installieren Sie Android Studio erneut

1: Instant Run deaktivieren

Beginnen wir mit der am meisten vorgeschlagenen und anscheinend der erfolgreichsten Lösung. Die erfahrenen Mitarbeiter von Stack Overflow schlugen vor, die Option "Instant Run" zu deaktivieren. Danach funktionierte eine APK-Installation wie beabsichtigt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Instant-Run-Funktion in Android Emulator zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie die Option Datei .
  2. Wählen Sie Einstellungen aus .
  3. Wählen Sie Build, Ausführung, Bereitstellung .
  4. Wählen Sie Instant Run .
  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen " Instant Run für Hot-Swap-Code- / Ressourcenänderungen bei der Bereitstellung aktivieren (Standardeinstellung) ".

2: Treiber aktualisieren

Sicherzustellen, dass Ihre Treiber ordnungsgemäß installiert und auf dem neuesten Stand sind, ist ein weiterer wichtiger Punkt. Stellen Sie sicher, dass Sie ADB- und Mobilteiltreiber installieren. Sie sind wie alle anderen Treiber im Geräte-Manager zu finden. Danach sollte das Problem behoben sein.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Treiber überprüfen und wie Sie sie bei Bedarf aktualisieren können:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und öffnen Sie den Geräte-Manager .
  2. Erweitern Sie tragbare Geräte .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Mobilteilgeräte und aktualisieren Sie den Gerätetreiber .

3: Aktivieren Sie das USB-Debugging

Die Aktivierung dieser Option erfolgt auf Ihrem Mobilteil und befindet sich im Abschnitt Entwickleroptionen. Wenn dies deaktiviert ist, können Sie kein APK-Projekt auf Ihrem Gerät installieren. Sobald Sie Ihr Mobilteil mit dem PC verbunden haben, sollte die Aufforderung angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass das USB-Debugging für diesen einzelnen PC zugelassen ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das USB-Debugging auf einem Android-Gerät zu aktivieren:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Telefon Einstellungen> Info .
  2. Tippen Sie 7 mal auf die Build-Nummer, um die Entwickleroptionen zu aktivieren .
  3. Holen Sie sich zurück und öffnen Sie die Entwickleroptionen .
  4. Aktivieren USB-Debugging.

4: Erstellen Sie das Projekt neu

Das Wiederherstellen des Projekts kann ebenfalls hilfreich sein. Einige Benutzer schlugen vor, dass die Befehle "Clean" und dann "Rebuild" die Auflösung bereitstellten. Nach dem erfolgreichen Wiederaufbau des Projekts konnten Benutzer die APK problemlos auf ihren Mobilteilen installieren.

So säubern und erstellen Sie ein Projekt in Android Emulator:

  1. Öffnen Sie Android Studio .
  2. Klicken Sie auf Erstellen .
  3. Klicken Sie auf Projekt / Build bereinigen .
  4. Klicken Sie abschließend auf Projekt neu erstellen .

5: Mit Gradle synchronisieren

Wenn Sie bei der Entwicklung das Gradle-Automatisierungssystem verwenden (und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie es tun), liegt das Problem möglicherweise in einem Synchronisierungsfehler. Um diesem möglichen Täter zu begegnen, empfehlen wir, ihn mit dem Projekt zu synchronisieren. Damit sollten Sie APK ohne Fehler installieren können.

So synchronisieren Sie ein Projekt mit Gradle:

  1. Öffnen Sie die Option Datei .
  2. Wählen Sie Projekt mit Gradle-Dateien synchronisieren .
  3. Warten Sie, und versuchen Sie die APK erneut zu installieren.

6: Invalidate caches / restart ausführen

Wie bei jeder anderen Anwendung speichert Android Studio alle Arten von zwischengespeicherten Daten. Dies beschleunigt die In-App-Prozesse, führt jedoch beim Erstellen neuer Eingaben und Projekte zu Problemen. Daher gibt es den Befehl, der den Cache vollständig zurücksetzt, und er befindet sich unter der Option Datei in der Hauptleiste.

Hier finden Sie es:

  1. Wählen Sie die Option Datei .
  2. Wählen Sie Caches ungültig machen / neu starten .
  3. Klicken Sie auf Invalidieren und starten Sie neu .

7: Installieren Sie Android Studio neu

Wenn keine der vorherigen Lösungen dies gefunden hat, empfehlen wir die Neuinstallation des Android Studio-Clients. Dies ist die letzte Möglichkeit, die Berichte der betroffenen Entwickler zu beurteilen. Wir hoffen, es wird auch Ihnen helfen. Sie können die Android Studio Suite hier herunterladen.

Damit können wir diesen Artikel abschließen. Falls Sie alternative Fragen oder Vorschläge haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren posten.

Empfohlen

Vollständiger Fix: Aktualisierung der Kennwortnachricht unter Windows 10 nicht möglich
2019
Fix: Microsoft Visual C ++ - Laufzeitfehler in Windows 10
2019
Beste Windows 7-Kennwortwiederherstellungssoftware, die den Tag retten wird
2019